S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Nach ihrem fortgesetzten Rekordlauf dürften die US-Börsen am Donnerstag etwas schwächer in den Handel starten.

14.09.2017 - 15:02:24

Aktien New York Ausblick: Nach Rekordlauf etwas schwächer erwartet. Die aktuellen Konjunkturdaten könnten zudem für Zurückhaltung sorgen, da sie Zinsanhebungsfantasien in die Karten spielten, hieß es von einem Börsianer.

so hoch wie noch nie zuvor geschlossen. Der S&P 500 erreichte mit seinem Rekord-Schlussstand bei 2498,37 Punkten auch allgemein ein neues Allzeithoch.

Die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA ging zudem überraschend zurück, während Analysten einen moderaten Anstieg erwartet hatten. Der Preisauftrieb entwickelte sich zudem im August mit plus 1,8 Prozent stärker als erwartet und näherte sich der Zielmarke der US-Notenbank Fed von 2,0 Prozent weiter an. Auch die Kernrate der Jahresinflation, die die schwankungsanfälligen Preise für Energie und Lebensmittel ausklammert, stieg mit 1,7 Prozent stärker als erwartet. Laut dem Helaba-Experten Ulrich Wortberg kann aber von aufkommendem Teuerungsdruck noch keine Rede sein. "Abseitig der Energiepreise bleibt die Entwicklung moderat", schrieb er. "Insofern sollte der Anstieg der Zinserwartungen begrenzt sein."

Unter den Einzelwerten bleiben die Papiere des IT-Konzerns Apple im Fokus. Der iPhone-Hersteller wird womöglich zum Königsmacher beim Gerangel um die Übernahme der Chipsparte des angeschlagenen japanischen Elektronikunternehmens Toshiba . Angeblich befindet sich Apple in Gesprächen mit dem Finanzinvestor Bain Capital über eine Beteiligung an dessen Konsortium, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen berichtet.

Apple wolle um die 3 Milliarden Dollar bereitstellen und dafür einen Anteil an der Toshiba-Chipsparte. Diese Gespräche sollen Toshiba letztendlich überzeugt haben, mit Bain eine Absichtserklärung über den Verkauf abzuschließen. Ein Apple-Sprecher wollte sich dazu nicht äußern. Die Aktie sank vorbörslich um 0,4 Prozent. Die vorangegangenen Tage hatte das Papier vor allem wegen der Vorstellung des neuen iPhone X Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Nach dem Börsenschluss werden zudem die Aktien von Oracle Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Der Software-Hersteller wird über sein erstes Geschäftsquartal 2017/18 berichten. Analysten sind zuversichtlich und verweisen auf positive Wechselkursveränderungen, Trends und eine allgemein verbessertes Nachfrage-Umfeld im IT-Bereich. Vorbörslich verlor das Papier 0,2 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Aussicht auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln. Die Anleger griffen insbesondere bei den konjunktursensiblen Technologiewerten zu. Für Erleichterung sorgte, dass sowohl der republikanische Senator Marco Rubio, als auch sein Kollege Bob Corker nun für das Vorhaben stimmen wollen. Zuvor standen die beiden dem Vorhaben kritisch gegenüber. NEW YORK - Die Aussicht auf eine endgültige Verabschiedung der Steuerreform hat am Freitag alle wichtigen US-Aktienindizes auf Rekordhöhen gehievt. (Boerse, 15.12.2017 - 22:48) weiterlesen...

Aktien New York: Hoffnung auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln. Die Anleger setzten darauf, dass nun auch der bislang als unentschlossen geltende, republikanische Senator Marco Rubio aus Florida dem Vorhaben zustimmt. NEW YORK - Die Hoffnung auf eine endgültige Verabschiedung der Steuerreform hat die Wall Street am Freitag beflügelt: Alle vier wichtigen Aktienindizes erklommen neue Rekorde. (Boerse, 15.12.2017 - 20:11) weiterlesen...

Aktien New York: Anleger fassen wieder Mut - Rekorde bei S&P 500 und Nasdaq 100. Nach dem kleinen Rückschlag am Vortag gingen der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 und der S&P 500 als breit gefasstes Börsenbarometer der Standardwerte einmal mehr auf Rekordjagd. NEW YORK - An der Wall Street haben die Anleger am Freitag wieder Vertrauen in den Aktienmarkt gefasst. (Boerse, 15.12.2017 - 17:04) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Atempause nach Rally - Dow aber kurz auf Rekordhoch. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial hatte sich zwar gleich zu Handelsbeginn am Donnerstag noch einmal auf ein neues Rekordhoch geschleppt, rutschte dann jedoch leicht ins Minus. Nachdem zunächst noch positive Konjunkturdaten die Kurse gestützt hatten, machte sich zuletzt wieder etwas Unsicherheit mit Blick auf die geplante US-Steuerreform breit. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street haben nach der jüngsten Rally eine Verschnaufpause eingelegt. (Boerse, 14.12.2017 - 22:42) weiterlesen...

Aktien New York: Kaum verändert am Tag nach dem Zinsschritt. Die wichtigsten Aktienindizes reduzierten am Donnerstag ihre anfangs moderaten Gewinne oder drehten teilweise leicht ins Minus. Zur Wochenmitte hatte die Fed ihren Leitzins zum dritten Mal in diesem Jahr angehoben und keine Hinweise auf eine schnellere Straffung der Geldpolitik gegeben. NEW YORK - Am Tag nach dem Zinsschritt der US-Notenbank (Fed) hat sich die Wall Street zuletzt kaum von der Stelle bewegt. (Boerse, 14.12.2017 - 20:25) weiterlesen...

Aktien New York: Dow mit weiteren Rekordhoch im freundlichen Umfeld. Die wichtigsten Aktienindizes lagen am Donnerstag moderat im Plus. Der Dow Jones Industrial setzte sogar seine jüngste Rekordjagd fort und erreichte eine neue Bestmarke. Zur Wochenmitte hatte die Fed keine Hinweise auf eine schnellere Straffung der Geldpolitik gegeben. NEW YORK - Am Tag nach dem Leitzinsschritt der US-Notenbank (Fed) hat sich die Wall Street freundlich präsentiert. (Boerse, 14.12.2017 - 17:02) weiterlesen...