S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Mit der Anhörung der US-Notenbankchefin vor dem US-Kongress dürfte die Wall Street am Mittwoch zunächst auf der Stelle treten.

17.11.2016 - 15:02:25

Aktien New York Ausblick: Wenig Bewegung erwartet - Wohl baldige Zinserhöhung. Eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenstart taxierte das Handelshaus IG Markets den Dow Jones Industrial 0,05 Prozent tiefer bei 18 858 Punkten. Damit würde der US-Leitindex an seine Vortagsschwäche anknüpfen. Zuvor hatte er - vor allem nach Donald Trumps Überraschungssieg bei der Präsidentschaftswahl - eine Rally hingelegt und neue Rekordstände markiert.

vorbörslich um zwei Prozent absacken. Der Umsatz legte zwar moderat zu, blieb aber hinter den Analystenerwartungen zurück.

Beim Bürobedarf-Einzelhändler Staples sorgte eine ebenfalls enttäuschende Umsatzentwicklung für einen Kursrutsch von dreieinhalb Prozent. Dass der Konzern die Gewinnerwartungen erfüllte, war den Anlegern zu wenig.

Noch härter traf es die Aktien von Cisco , die vorbörslich fast fünf Prozent an Wert einbüßten. Der US-Netzwerkriese musste im vergangenen Quartal Abstriche bei Gewinn und Umsatz machen und enttäuschte die Anleger mit seinem Geschäftsausblick.

Überzeugende Zahlen präsentierte dagegen der Unterhaltungselektronik-Händler Best Buy . Die stärker als erwartete Ergebnisentwicklung bescherte den Papieren des Unternehmens ein Plus von siebeneinhalb Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Anleger bleiben zuversichtlich. Bei ruhigem Handel gab es nur recht geringe Kursschwankungen. Positive Impulse kamen von unerwartet starken US-Konjunkturdaten. So war der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im Oktober überraschend deutlich gestiegen. Auf Unternehmensseite stand eine weitere mögliche Milliarden-Übernahme in der US-Halbleiterbranche im Fokus. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street haben sich am Montag auch von einem festeren Dollarkurs nicht von ihrer Zuversicht abbringen lassen. (Boerse, 20.11.2017 - 22:19) weiterlesen...

Aktien New York: Dow macht Boden gut. Positive Impulse kamen von unerwartet starken US-Konjunkturdaten. So war der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im Oktober überraschend deutlich gestiegen. Auf Unternehmensseite stand eine weitere mögliche Milliarden-Übernahme in der US-Halbleiterbranche im Fokus. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street haben sich am Montag auch von einem festeren Dollarkurs nicht In ihrer Kauflaune bremsen lassen. (Boerse, 20.11.2017 - 20:06) weiterlesen...

Aktien New York: Freundlicher Auftakt - Milliarden-Übernahme im Fokus. Positive Impulse kamen von unerwartet starken US-Konjunkturdaten. So war der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im Oktober überraschend deutlich gestiegen. Auf Unternehmensseite stand eine weitere mögliche Milliarden-Übernahme in der US-Halbleiterbranche im Mittelpunkt des Interesses. NEW YORK - Mit einer sanften Erholung ist die Wall Street in die verkürzte Thanksgiving-Woche gestartet. (Boerse, 20.11.2017 - 16:55) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Schwächer - Erholungsversuch bereits beendet. Angesichts der andauernden Hängepartie um die Steuerreform von US-Präsident Donald Trump und mangels positiver Impulse gab der Dow Jones Industrial zur Schlussglocke um 0,43 Prozent auf 23 358,24 Punkte nach. Börsianer verwiesen darauf, dass vor dem Wochenende keine großen Risiken mehr eingegangen würden. NEW YORK - Die kurze Erholung vom Vortag hat am Freitag an der Wall Street schon keine Fortsetzung mehr gefunden. (Boerse, 17.11.2017 - 22:25) weiterlesen...

Aktien New York: Erholungsversuch endet bereits wieder. Mangels positiver Impulse gab der Dow Jones Industrial zwei Stunden vor Schluss um 0,37 Prozent auf 23 370,84 Punkte nach. Börsianer verwiesen darauf, dass vor dem Wochenende keine großen Risiken mehr eingegangen würden. Auf Wochensicht droht dem New Yorker Kursbarometer damit ein leichter Verlust. NEW YORK - Die kurze Erholung vom Vortag hat am Freitag an der Wall Street schon keine Fortsetzung mehr gefunden. (Boerse, 17.11.2017 - 20:04) weiterlesen...

Aktien New York: Erholungsversuch endet wieder - Zurückhaltung vorm Wochenende. Mangels positiver Impulse gab der Dow Jones Industrial nach einer halben Handelsstunde um 0,24 Prozent auf 23 401,19 Punkte nach. Börsianer verwiesen darauf, dass vor dem Wochenende keine großen Risiken mehr eingegangen würden. Auf Wochensicht droht der New Yorker Leitindex praktisch auf der Stelle zu treten. NEW YORK - Die kurze Erholung vom Vortag hat am Freitag an der Wall Street schon keine Fortsetzung mehr gefunden. (Boerse, 17.11.2017 - 16:51) weiterlesen...