S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die vorsichtige Börsenstimmung in den Vereinigten Staaten hat sich auch am Dienstag fortgesetzt.

01.11.2016 - 15:17:25

Aktien New York: Kaum bewegt - Unsicherheit vor US-Wahl und Fed bremsen. Die Unsicherheit über den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl halte Anleger ebenso von Engagements an der Wall Street ab wie die zur Wochenmitte erwarteten geldpolitischen Entscheidungen der Notenbank Fed, hieß es im Handel.

zeigte sich im frühen Handel mit 18 143,14 Punkten prozentual unverändert. Am Vortag hatte er 0,1 Prozent verloren. Da die Zeitumstellung in den USA erst am kommenden Wochenende erfolgt, startet der US-Börsenhandel in dieser Woche jeweils bereits um 14.30 statt 15.30 Uhr.

Der marktbreite S&P-500-Index stieg um 0,04 Prozent auf 2127,06 Punkte und der technologielastige Nasdaq-100-Index trat mit plus 0,01 Prozent bei 4801,65 Zählern auf der Stelle.

Mit Blick auf die Wahlen liegt erstmals seit Mai Donald Trump in einer Umfrage des Senders ABC und der "Washington Post" knapp vor Hillary Clinton. Wegen der Unsicherheit vor den Wahlen wird auch von der US-Notenbank am morgigen Mittwoch noch nicht mit einer Zinsanhebung gerechnet. Erwartet werden von vielen Börsianern allerdings Hinweise für einen solchen Schritt im Dezember, wobei sich die Gedanken inzwischen zunehmend um das Ausmaß des ersten Zinsschritts in diesem Jahr drehen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Neue Rekorde nach Verschnaufpause - außer für den Nasdaq 100. Die Hoffnung auf eine US-Steuerreform halte die Aktienmärkte am Laufen, schrieb Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Im Fokus der Anleger standen erneut die jüngsten Geschäftszahlen von Unternehmen. NEW YORK - An der Wall Street geht die Rekordjagd nach einem Tag Pause weiter: Außer dem technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 schafften es sämtliche wichtigen Indizes auf neue Bestmarken. (Boerse, 20.10.2017 - 17:25) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Jagd nach Rekorden geht wohl weiter. Die Indikation deutet darauf hin, dass der Dow Jones Industrial erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 23 200 Punkten steigen wird. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart taxierte der Broker IG den Leitindex 0,32 Prozent höher bei 23 237 Punkten - trotz eines erschreckenden Zwischenberichts von General Electric . NEW YORK - Nach einem Pausentag dürfte die Rekordjagd an den US-Börsen schon am Freitag in ihre nächste Runde gehen. (Boerse, 20.10.2017 - 15:00) weiterlesen...

New York Schluss: Kaum verändert 30 Jahre nach 'Schwarzem Montag'. Als Bremsklotz erwiesen sich insbesondere in der Technologiebranche negativ aufgenommene Unternehmenszahlen, während die Standardwerte-Indizes ihre anfänglichen Verluste letztlich wettmachen konnten. NEW YORK - Wenig Veränderung am Jahrestag des "Schwarzen Montag": Die Anleger an der Wall Street haben nach einer langen Rekordjagd am Donnerstag erst einmal durchgeschnauft. (Boerse, 19.10.2017 - 22:20) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Kaum verändert am Jahrestag des 'Schwarzen Montag'. Als Bremsklotz erwiesen sich insbesondere in der Technologiebranche negativ aufgenommene Unternehmenszahlen, während die Standardwerte-Indizes ihre anfänglichen Verluste letztlich wettmachen konnten. NEW YORK - Wenig Veränderung am Jahrestag des "Schwarzen Montag": Die Anleger an der Wall Street haben nach einer langen Rekordjagd am Donnerstag erst einmal durchgeschnauft. (Boerse, 19.10.2017 - 22:14) weiterlesen...

Aktien New York: Dow Jones am Jahrestag des 'Schwarzen Montag' knapp im Minus. Als Belastung erwiesen sich mehrheitlich negativ aufgenommene Unternehmenszahlen, während Konjunkturdaten erneut keine Impulse gaben. NEW YORK - An der Wall Street scheinen die Anleger nach einer langen Rekordjagd am Donnerstag erst einmal durchzuschnaufen. (Boerse, 19.10.2017 - 20:01) weiterlesen...

New York: Kleines Minus am Jahrestag des 'Schwarzen Montag'. Allerdings fiel das Minus für den US-Leitindex am 30. Jahrestag seines bisher größten Tagesverlusts, der als "Schwarzer Montag" bekannt geworden war, moderat aus. Als Belastung erwiesen sich mehrheitlich negativ aufgenommene Unternehmenszahlen, während Konjunkturdaten erneut keine Impulse gaben. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial steuert nach seiner langen Rekordjagd am Donnerstag auf einen Rückschlag zu. (Boerse, 19.10.2017 - 17:17) weiterlesen...