S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die US-Aktienmärkte sind am Dienstag nach anfänglichen Rekordhochs im weiteren Verlauf auf der Stelle getreten.

10.10.2017 - 20:03:23

Aktien New York: Lethargie nach Anfangsrekorden. Gestützt wurde die frühe Aufwärtsbewegung von deutlich höheren Ölpreisen und einem nachgebenden US-Dollar. Auf die Nachricht, dass sich Katalonien vorerst nicht für unabhängig erklärt, reagierte die Wall Street kaum.

notierte zuletzt bei 22 812,97 Punkten und damit 0,23 Prozent über dem Vortagesschlusskurs. Zuvor hatte er mit 22 850 Punkten ein weiteres Rekordhoch erreicht. Der marktbreite S&P 500 kletterte zunächst auf einen Höchststand von 2555 Punkten, fiel aber rasch wieder zurück und gewann zuletzt noch 0,15 Prozent auf 2548,50 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 stieg im frühen Handel bis auf einen Rekordwert von 6084 Zählern. Zuletzt lag er jedoch 0,12 Prozent niedriger bei 6051,12 Punkten.

Unter den Einzelwerten standen die Papiere von Wal-Mart klar im Anlegerfokus. Mit einem Plus von 5,2 Prozent bei 84,68 Dollar standen sie einsam an der Spitze des Dow. Zuvor hatten sie mit 84,87 Dollar den höchsten Stand seit mehr als zweieinhalb Jahren erreicht. Der Supermarktkonzern will mit seinen milliardenschweren Aktienrückkäufen weitermachen und in den kommenden rund zwei Jahren eigene Anteilscheine für rund 20 Milliarden US-Dollar erwerben. Die Ergebnisprognose für das laufende Jahr bestätigte das Unternehmen.

Die Aktien von Procter & Gamble drehten nach einem freundlichen Handelsauftakt deutlich ins Minus und waren mit einem Verlust von zuletzt 1,1 Prozent Schlusslicht im US-Leitindex. Der Konsumgüterkonzern hatte im Rahmen der Hauptversammlung mitgeteilt, dass die Wahl des Großaktionärs Nelson Peltz in den P&G-Verwaltungsrat gescheitert sei. Das Unternehmen hatte bereits zuvor seine Aktionäre aufgefordert, den von ihm angestrebten Einzug in das Kontrollgremium zu verhindern.

Dass der Pharmakonzern Pfizer "strategische Alternativen" für seine Sparte mit rezeptfreien Medikamenten prüft, ließ die Anleger kalt: Die Aktien pendelten um ihren Schlusskurs vom Montag. Zu den Optionen für das Segment Consumer Health gehörten eine vollständige oder teilweise Trennung, hieß es.

Einen Kursgewinn von 5 Prozent verzeichneten hingegen die Aktien von American Airlines. Die Fluggesellschaft hatte trotz vieler Flugausfälle wegen der jüngsten Wirbelstürme ihren Umsatz im dritten Quartal unerwartet deutlich gesteigert.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Kurse drehen nach anfänglichen Rekorden ins Minus. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial stieg am Dienstag schon früh erstmals über 26 000 Punkte und knackte damit nach nur sechs Handelstagen die nächste Tausender-Marke. Doch von hier aus verließen den US-Leitindex die Kräfte - er schloss mit einem Minus von 0,04 Prozent bei 25 792,86 Punkten. NEW YORK - Die Wall Street hat nach dem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende ihrer Rekordjagd Tribut gezollt. (Boerse, 16.01.2018 - 22:25) weiterlesen...

Aktien New York: Kurse zollen Rekorden Tribut - Dow erstmals über 26 000 Punkten. Der Dow Jones Industrial stieg am Dienstag erstmals über 26 000 Punkte und knackte damit nach nur sechs Handelstagen die nächste Tausender-Marke. NEW YORK - An den US-Aktienmärkten haben die Kurse nach dem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende den im frühen Handel erreichten Rekorden Tribut gezollt. (Boerse, 16.01.2018 - 20:25) weiterlesen...

Aktien New York: Rekordjagd hält an - Dow erstmals über 26 000 Punkten. Der Dow Jones Industrial stieg am Dienstag erstmals über 26 000 Punkte und knackte damit nur binnen sechs Handelstagen die nächste Tausender-Marke. Die für die meisten Unternehmen gewinnsteigernde US-Steuerreform, der schwache Dollar sowie Hoffnungen auf überwiegend gute Quartalsergebnisse der Unternehmen gaben den Kursen weiteren Auftrieb. Enttäuschende Konjunkturdaten ließen die Anleger derweil kalt. NEW YORK - An den US-Aktienmärkten geht die Rekordjagd nach dem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende mit Vollgas weiter. (Boerse, 16.01.2018 - 17:44) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Neue Rekordhöhen zum Wochenstart - Dow über 26 000. Dabei sollte der US-Leitindex Dow Jones Industrial erstmals in seiner langen Geschichte die Marke von 26 000 Punkten überwinden. Die für die meisten Unternehmen gewinnsteigernde US-Steuerreform, der schwache US-Dollar sowie Hoffnungen auf überwiegend gute Quartalsergebnisse der Unternehmen sollten den Kursen weiteren Auftrieb geben. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte dürften nach dem langen Feiertagswochenende ihre Rekordjagd am Dienstag fortsetzen. (Boerse, 16.01.2018 - 14:53) weiterlesen...

Aktien New York: Unternehmensberichte treiben Dow & Co in Rekordhöhen. Die leichte Verunsicherung nach einem vorübergehend deutlicheren Anstieg der Renditen am Markt für US-Staatsanleihen scheint schon verflogen. NEW YORK - Der Rekordlauf an der Wall Street hat sich am Freitag fortgesetzt. (Boerse, 12.01.2018 - 22:28) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Unternehmensberichte treiben Dow über 25 800 Punkte. Die leichte Verunsicherung nach einem vorübergehend deutlicheren Anstieg der Renditen am Markt für US-Staatsanleihen scheint bereits verflogen. NEW YORK - Der Rekordlauf an der Wall Street hat sich am Freitag fortgesetzt. (Boerse, 12.01.2018 - 22:19) weiterlesen...