S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben am Freitag im frühen Handel freundlich tendiert und erneut Rekordhöhen erreicht.

13.10.2017 - 16:46:25

New York: Leichte Gewinne sorgen für erneute Rekorde. Im Fokus standen erneute Geschäftszahlen aus dem Bankensektor. Konjunkturdaten gaben keine eindeutigen Impulse: Inflationsdaten belasteten zwar den US-Dollar, blieben am Aktienmarkt aber ohne größere Auswirkungen. Die Einzelhandelsumsätze waren im September etwas schwächer als erwartet gestiegen.

und Nasdaq 100 erreichten zuletzt Rekordstände bei 2557,21 beziehungsweise 6098,897 Zählern. Der breit gefasste S&P legte dabei um 0,25 Prozent zu. Für seinen technologielastigen Kollegen ging es an der Nasdaq noch etwas deutlicher um 0,48 Prozent nach oben.

Nachdem am Vortag schon JPMorgan und Citigroup die Anleger nicht vom Hocker reißen konnten, galt dies zu Wochenschluss auch für weitere Resultate aus dem Bankensektor. Titel der Bank of America legten aber immerhin um gut ein halbes Prozent zu, nachdem das Geldhaus dank geringerer Kosten und eines starken Geschäfts mit Privatkunden besser verdient hatte als erwartet.

Wells Fargo dagegen konnte mit seinen Resultaten nicht überzeugen. Beim mit einem Scheinkonten-Skandal kämpfenden Bankhaus hatten im dritten Quartal Rechtskosten die Bilanz verhagelt, worauf die Titel rund 4 Prozent einbüßten.

Über Kursgewinne von etwas mehr als 2 Prozent durften sich aber die Aktionäre von Monsanto freuen. Um die umstrittene Übernahme des US-Saatgutkonzerns abzusichern, zieht der Leverkusener Chemie- und Pharmakonzern Bayer alle Register. Er verkauft große Teile seines Geschäfts mit Saatgut- und Unkrautvernichtungsmitteln an den heimischen Rivalen BASF .

Netflix stiegen um fast 2 Prozent, eine Aktie war erstmals vorübergehend mehr wert als 200 US-Dollar. Diverse Analysten hatten vor den am Montag erwarteten Quartalszahlen ihre Kursziele erhöht. Goldman-Experte Heath Terry etwa hob sein Ziel von 200 auf 235 Dollar an. Er hält die Konsensschätzungen für die Abonnentenzahlen im dritten Quartal für zu niedrig.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Wieder Rekordkurse - außer für den Nasdaq 100. Die Hoffnung auf eine US-Steuerreform halte die Aktienmärkte am Laufen, schrieb Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Im Fokus der Anleger standen erneut Geschäftszahlen von Unternehmen. NEW YORK - An der Wall Street ist die Rekordjagd nach einem Tag Pause weitergegangen: Außer dem technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 schafften es am Freitag sämtliche wichtige Indizes auf neue Bestmarken. (Boerse, 20.10.2017 - 22:21) weiterlesen...

Aktien New York: Neue Rekorde nach Atempause - außer für den Nasdaq 100. Die Hoffnung auf eine US-Steuerreform halte die Aktienmärkte am Laufen, schrieb Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Im Fokus der Anleger standen erneut Geschäftszahlen von Unternehmen. NEW YORK - An der Wall Street geht die Rekordjagd nach einem Tag Pause weiter: Außer dem technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 schafften es sämtliche wichtige Indizes auf neue Bestmarken. (Boerse, 20.10.2017 - 20:11) weiterlesen...

Aktien New York: Neue Rekorde nach Verschnaufpause - außer für den Nasdaq 100. Die Hoffnung auf eine US-Steuerreform halte die Aktienmärkte am Laufen, schrieb Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Im Fokus der Anleger standen erneut die jüngsten Geschäftszahlen von Unternehmen. NEW YORK - An der Wall Street geht die Rekordjagd nach einem Tag Pause weiter: Außer dem technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 schafften es sämtliche wichtigen Indizes auf neue Bestmarken. (Boerse, 20.10.2017 - 17:25) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Jagd nach Rekorden geht wohl weiter. Die Indikation deutet darauf hin, dass der Dow Jones Industrial erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 23 200 Punkten steigen wird. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart taxierte der Broker IG den Leitindex 0,32 Prozent höher bei 23 237 Punkten - trotz eines erschreckenden Zwischenberichts von General Electric . NEW YORK - Nach einem Pausentag dürfte die Rekordjagd an den US-Börsen schon am Freitag in ihre nächste Runde gehen. (Boerse, 20.10.2017 - 15:00) weiterlesen...

New York Schluss: Kaum verändert 30 Jahre nach 'Schwarzem Montag'. Als Bremsklotz erwiesen sich insbesondere in der Technologiebranche negativ aufgenommene Unternehmenszahlen, während die Standardwerte-Indizes ihre anfänglichen Verluste letztlich wettmachen konnten. NEW YORK - Wenig Veränderung am Jahrestag des "Schwarzen Montag": Die Anleger an der Wall Street haben nach einer langen Rekordjagd am Donnerstag erst einmal durchgeschnauft. (Boerse, 19.10.2017 - 22:20) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Kaum verändert am Jahrestag des 'Schwarzen Montag'. Als Bremsklotz erwiesen sich insbesondere in der Technologiebranche negativ aufgenommene Unternehmenszahlen, während die Standardwerte-Indizes ihre anfänglichen Verluste letztlich wettmachen konnten. NEW YORK - Wenig Veränderung am Jahrestag des "Schwarzen Montag": Die Anleger an der Wall Street haben nach einer langen Rekordjagd am Donnerstag erst einmal durchgeschnauft. (Boerse, 19.10.2017 - 22:14) weiterlesen...