S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street haben kurz vor der geldpolitischen Entscheidung der US-Notenbank Fed zunächst ruhige Töne angeschlagen.

14.12.2016 - 16:10:26

Aktien New York: Anleger warten auf Zinsentscheidung der Fed. Der Leitindex Dow Jones Industrial fiel nach der Rekordjagd der vergangenen Wochen am Mittwoch um moderate 0,11 Prozent auf 19 889,02 Punkte. Erst am Vortag hatte das Börsenbarometer einen Bestwert erklommen und sich der psychologisch wichtigen Marke von 20 000 Punkten bis auf rund 46 Punkte genähert.

Für den breiter gefassten S&P 500 ging es um 0,03 Prozent auf 2270,93 Zähler nach unten, während der technologiewertelastige Nasdaq 100 um 0,27 Prozent auf 4949,398 Punkte vorrückte.

"Investoren nehmen wie üblich eine vorsichtige Haltung vor dem Zinsentscheid ein", sagte Mike van Dulken von Accendo Markets. Am Abend mitteleuropäischer Zeit könnte es sich entscheiden, wohin die weitere Reise geht. Alles andere als eine Anhebung des Leitzinses um 25 Basispunkte durch die Fed würde am Markt als große Überraschung gelten.

Das Augenmerk richtet sich daher vor allem auf Aussagen zur US-Wirtschaft und dem weiteren geldpolitischen Kurs, also Anzahl und Ausmaß möglicher weiterer Zinsschritte in den kommenden Jahren. Die Experten der französische Bank Societe Generale rechnen allerdings nicht mit allzu marktbewegenden Äußerungen von Fed-Chefin Janet Yellen. Diejenigen, die auf Kommentare über Änderungen der Geldpolitik infolge einer möglichen neuen Fiskalpolitik hoffen, könnten enttäuscht werden, schrieben sie in einem Morgenkommentar.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Wieder Rekordkurse - außer für den Nasdaq 100. Die Hoffnung auf eine US-Steuerreform halte die Aktienmärkte am Laufen, schrieb Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Im Fokus der Anleger standen erneut Geschäftszahlen von Unternehmen. NEW YORK - An der Wall Street ist die Rekordjagd nach einem Tag Pause weitergegangen: Außer dem technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 schafften es am Freitag sämtliche wichtige Indizes auf neue Bestmarken. (Boerse, 20.10.2017 - 22:21) weiterlesen...

Aktien New York: Neue Rekorde nach Atempause - außer für den Nasdaq 100. Die Hoffnung auf eine US-Steuerreform halte die Aktienmärkte am Laufen, schrieb Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Im Fokus der Anleger standen erneut Geschäftszahlen von Unternehmen. NEW YORK - An der Wall Street geht die Rekordjagd nach einem Tag Pause weiter: Außer dem technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 schafften es sämtliche wichtige Indizes auf neue Bestmarken. (Boerse, 20.10.2017 - 20:11) weiterlesen...

Aktien New York: Neue Rekorde nach Verschnaufpause - außer für den Nasdaq 100. Die Hoffnung auf eine US-Steuerreform halte die Aktienmärkte am Laufen, schrieb Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Im Fokus der Anleger standen erneut die jüngsten Geschäftszahlen von Unternehmen. NEW YORK - An der Wall Street geht die Rekordjagd nach einem Tag Pause weiter: Außer dem technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 schafften es sämtliche wichtigen Indizes auf neue Bestmarken. (Boerse, 20.10.2017 - 17:25) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Jagd nach Rekorden geht wohl weiter. Die Indikation deutet darauf hin, dass der Dow Jones Industrial erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 23 200 Punkten steigen wird. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart taxierte der Broker IG den Leitindex 0,32 Prozent höher bei 23 237 Punkten - trotz eines erschreckenden Zwischenberichts von General Electric . NEW YORK - Nach einem Pausentag dürfte die Rekordjagd an den US-Börsen schon am Freitag in ihre nächste Runde gehen. (Boerse, 20.10.2017 - 15:00) weiterlesen...

New York Schluss: Kaum verändert 30 Jahre nach 'Schwarzem Montag'. Als Bremsklotz erwiesen sich insbesondere in der Technologiebranche negativ aufgenommene Unternehmenszahlen, während die Standardwerte-Indizes ihre anfänglichen Verluste letztlich wettmachen konnten. NEW YORK - Wenig Veränderung am Jahrestag des "Schwarzen Montag": Die Anleger an der Wall Street haben nach einer langen Rekordjagd am Donnerstag erst einmal durchgeschnauft. (Boerse, 19.10.2017 - 22:20) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Kaum verändert am Jahrestag des 'Schwarzen Montag'. Als Bremsklotz erwiesen sich insbesondere in der Technologiebranche negativ aufgenommene Unternehmenszahlen, während die Standardwerte-Indizes ihre anfänglichen Verluste letztlich wettmachen konnten. NEW YORK - Wenig Veränderung am Jahrestag des "Schwarzen Montag": Die Anleger an der Wall Street haben nach einer langen Rekordjagd am Donnerstag erst einmal durchgeschnauft. (Boerse, 19.10.2017 - 22:14) weiterlesen...