S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die Anleger an den US-Börsen haben sich auch am Dienstag kaum aus der Deckung gewagt.

04.04.2017 - 19:52:24

Aktien New York: Kaum verändert - Anleger bleiben vorsichtig. Nur kurzzeitig legten sie moderat zu, bevor die Gewinne wieder abbröckelten. Einerseits steht das Fed-Protokoll am Mittwoch auf der Agenda, das zeigen dürfte, für wie robust die US-Notenbank die heimische Wirtschaft hält. Am Donnerstag und Freitag dann trifft sich der neue US-Präsident Donald Trump erstmals mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping. Maßgebliches Gesprächsthema dürfte abgesehen von Nordkorea der Handel zwischen den beiden Staaten sein. Börsianer rechnen mit einer angespannten Atmosphäre.

ging es um 0,10 Prozent auf 2356,41 Punkte abwärts. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 , der am Vortag zuvor zum Handelsstart noch bis auf ein Rekordniveau von 5453,44 Punkten gestiegen war, trat mit minus 0,05 Prozent auf 5429,345 Punkte auf der Stelle.

Zu den wenigen Einzelwerten, die sich auffälliger bewegten, zählten die Aktien von Staples. Die Aussicht auf einen Verkauf der Büroartikelkette an Finanzinvestoren sorgte für ein Kursplus von zuletzt rund 11 Prozent. Das "Wall Street Journal" hatte unter Berufung auf eingeweihte Kreise berichtet, Staples verhandle mit Beteiligungsgesellschaften über eine Übernahme. Inklusive eines bei solchen Deals üblichen Preisaufschlags könne Staples bei einem Verkauf mit mehr als 7 Milliarden Dollar (6,6 Mrd Euro) bewertet werden, hieß es. Die Gespräche stünden aber noch am Anfang. Staples hatte bereits mit dem US-Rivalen Office Depot fusionieren wollen, der Plan scheiterte jedoch 2016 an kartellrechtlichen Bedenken.

Die Papiere von Amazon bauten ihr Rekordhoch weiter aus und stiegen erstmals über 900 US-Dollar. Zuletzt legten die Anteilsscheine des Onlinehändlers um 1,67 Prozent auf 906,36 Dollar zu. Bereits seit Ende März sind die Aktien kräftig im Aufwind und haben seither um etwas mehr als 7 Prozent zugelegt. Laut einer aktuellen Studie von BMO Capital Markets könnte Amazon zum dritten Platzhirsch neben Google und Facebook im digitalen Anzeigengeschäft werden.

Ansonsten bewegten vor allem Analystenkommentare: Die Aktien von Caterpillar gewannen im Dow als Spitzenwert rund 2 Prozent, nachdem die US-Bank Goldman Sachs die Anteilscheine des Baumaschinenherstellers auf ihre Empfehlungsliste gesetzt hatte. Die Nachfrage beginne sich zu erholen und es gebe wieder erheblichen Spielraum für Lageraufstockungen, hieß es zur Begründung.

Einen skeptischen Analystenkommentar gab es von BMO Capital zu den Papieren der Google-Mutter Alphabet . Die A-Aktien des Konzerns büßten im Nasdaq-Auswahlindex ein halbes Prozent ein. BMO hatte die Titel auf "Market Perform" abgestuft und sieht damit momentan keine besonderen Kurstreiber mehr.

Für die Papiere von Nvidia ging es dort zugleich um etwas mehr als 6 Prozent abwärts. Die Experten des Analysehauses Pacific Crest sind der Ansicht, dass der Grafikchip-Hersteller bereits einen so hohen Marktanteil besitzt, dass die Wachstumsmöglichkeiten nun begrenzt sein könnten. Die Nvidia-Aktien, die sich auch im S&P 500 befinden, waren in dem marktbreiten Index mit einem beeindruckenden Kursgewinn von knapp 224 Prozent der Top-Favorit des Jahres 2016 gewesen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow kehrt zurück auf Rekordkurs. Die positive Grundstimmung sei wieder in den Markt zurückgekehrt, sagte ein Börsianer. Der Dow Jones Industrial erreichte im Handelsverlauf - angetrieben von den schwergewichteten Apple-Aktien - mit 23 617,80 Punkten ein weiteres Rekordhoch. Auch die anderen Leitindizes verbuchten während des Handels erneut Bestmarken. NEW YORK - Mit Höchstständen haben die US-Aktienmärkte am Dienstag an ihre Vortagesgewinne angeknüpft. (Boerse, 21.11.2017 - 22:31) weiterlesen...

Aktien New York: Dow wieder in der Spur - Rekordhoch. Die positive Grundstimmung sei wieder in den Markt zurückgekehrt, sagte ein Börsianer. Der Dow Jones Industrial erreichte - angetrieben von den schwergewichteten, stark gefragten Apple-Aktien - mit 23 617,80 Punkten ein weiteres Rekordhoch. Auch die anderen Leitindizes erreichten Bestmarken. NEW YORK - Mit Höchstständen haben die US-Aktienmärkte am Dienstag an ihre Vortagesgewinne angeknüpft. (Boerse, 21.11.2017 - 20:13) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Anleger bleiben zuversichtlich. Bei ruhigem Handel gab es nur recht geringe Kursschwankungen. Positive Impulse kamen von unerwartet starken US-Konjunkturdaten. So war der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im Oktober überraschend deutlich gestiegen. Auf Unternehmensseite stand eine weitere mögliche Milliarden-Übernahme in der US-Halbleiterbranche im Fokus. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street haben sich am Montag auch von einem festeren Dollarkurs nicht von ihrer Zuversicht abbringen lassen. (Boerse, 20.11.2017 - 22:30) weiterlesen...

Aktien New York: Dow macht Boden gut. Positive Impulse kamen von unerwartet starken US-Konjunkturdaten. So war der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im Oktober überraschend deutlich gestiegen. Auf Unternehmensseite stand eine weitere mögliche Milliarden-Übernahme in der US-Halbleiterbranche im Fokus. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street haben sich am Montag auch von einem festeren Dollarkurs nicht In ihrer Kauflaune bremsen lassen. (Boerse, 20.11.2017 - 20:06) weiterlesen...

Aktien New York: Freundlicher Auftakt - Milliarden-Übernahme im Fokus. Positive Impulse kamen von unerwartet starken US-Konjunkturdaten. So war der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im Oktober überraschend deutlich gestiegen. Auf Unternehmensseite stand eine weitere mögliche Milliarden-Übernahme in der US-Halbleiterbranche im Mittelpunkt des Interesses. NEW YORK - Mit einer sanften Erholung ist die Wall Street in die verkürzte Thanksgiving-Woche gestartet. (Boerse, 20.11.2017 - 16:55) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Schwächer - Erholungsversuch bereits beendet. Angesichts der andauernden Hängepartie um die Steuerreform von US-Präsident Donald Trump und mangels positiver Impulse gab der Dow Jones Industrial zur Schlussglocke um 0,43 Prozent auf 23 358,24 Punkte nach. Börsianer verwiesen darauf, dass vor dem Wochenende keine großen Risiken mehr eingegangen würden. NEW YORK - Die kurze Erholung vom Vortag hat am Freitag an der Wall Street schon keine Fortsetzung mehr gefunden. (Boerse, 17.11.2017 - 22:25) weiterlesen...