S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Der Sieg des sozialliberalen Kandidaten Emmanuel Macron bei der Präsidentenwahl in Frankreich hat die US-Anleger zum Wochenauftakt kaum aus der Ruhe gebracht.

08.05.2017 - 22:26:35

Aktien New York: Dow knapp im Minus - Rekordhochs bei S&P 500 und Nasdaq. Die Investoren an der Wall Street hatten bereits nach der ersten Runde der Präsidentenwahl vor zwei Wochen damit gerechnet, dass sich Macron am Ende gegen seine Herausforderin Marine Le Pen von der rechtspopulistischen Partei Front National durchsetzt.

blieb träge und endete praktisch unverändert bei 2399,38 Zählern. In den ersten Handelsminuten hatte er ein Rekordhoch bei 2401 Punkten erreicht. Auch die Technologieindizes Nasdaq Composite und Nasdaq 100 erklommen im Handelsverlauf Höchststände. Letztlich gewann der Nasdaq 100 0,23 Prozent auf 5659,07 Punkte.

INVESTOREN UND ANALYSTEN LIEBEN APPLE - REKORDE

Unter den Einzelwerten sorgten Apple-Aktien für großes Aufsehen. Sie gewannen am Montag als Spitzenreiter im Dow 2,71 Prozent und damit im bisherigen Jahresverlauf bereits rund ein Drittel. Zuvor hatten sie bei 153,70 Dollar ein weiteres Rekordhoch markiert und erstmals eine Marktkapitalisierung von mehr als 800 Milliarden Dollar erzielt.

Dazu beigetragen hatte Börsianern zufolge Starinvestor und Apple-Großaktionär Warren Buffett, der öffentlichkeitswirksam darüber gestaunt hatte, welch großes Ansehen der iPhone-Hersteller bei den Kunden genieße. Zudem verwiesen Händler auf eine extrem positive Studie der Investmentbank Drexel Hamilton. Deren zuständiger Analyst hält Apple für eine der am meisten unterschätzten Aktien der Welt und sieht für sie binnen zwölf Monaten ein Aufwärtspotenzial von über 30 Prozent auf mehr als 200 Dollar. Dies entspräche einer Marktkapitalisierung von 1,05 Billionen Dollar.

BUFFETTS BERKSHIRE STELLT AKTIONÄRE NICHT ZUFRIEDEN

Die Papiere des Farbenherstellers PPG Industries verloren knapp 2 Prozent. Der niederländische Wettbewerber Akzo Nobel lehnte auch die dritte milliardenschwere Übernahmeofferte des US-Unternehmens ab.

Die Aktien von Berkshire Hathaway sanken um 0,9 Prozent. Am vergangenen Wochenende hatte das jährliche Aktionärstreffen der Beteiligungsgesellschaft von Warren Buffett stattgefunden. Angesichts durchwachsener Geschäftszahlen musste sich die Investment-Legende - entgegen sonstiger Gepflogenheiten - diesmal auch unbequemen Fragen stellen.

LIBERTY GLOBAL KÜRZT WACHSTUMSZIEL - MASSIVER KURSVERLUST

Die Titel von Liberty Global standen mit einem Verlust von fast 8 Prozent auf dem letzten Platz im Nasdaq 100. Der zum US-Medienmogul John Malone gehörende Kabelnetzbetreiber hatte sein diesjähriges Wachstumsziel für das Europageschäft gekürzt.

Der chinesische Online-Händler JD.com hatte im Zeitraum Januar bis März erstmals seit dem Börsengang vor drei Jahren in einem Quartal schwarze Zahlen geschrieben. JD.com ist der hinter Alibaba zweitgrößte E-Commerce-Konzern Chinas und kooperiert eng mit dem US-Handelsriesen Wal-Mart. Die in den USA gehandelten Anteilscheine (American Depository Receipts) von JD.com standen mit einem Plus von 7,7 Prozent an der Nasdaq-100-Spitze.

EURO VERLIERT AN WERT

Um 8,3 Prozent in die Höhe schnellten die Aktien von Kate Spade & Company. Das Luxushandtaschen-Label Coach will den Handtaschen-Hersteller übernehmen. Coach-Papiere gewannen knapp 5 Prozent.

Der Eurokurs notierte im US-Handel zuletzt schwächer bei 1,0929 Dollar. Richtungweisende zehnjährige US-Staatsanleihen verloren 10/32 auf 99 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,39 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Neue Bestmarken nach guten Quartalszahlen. Gute Quartalszahlen und angehobene Ziele einiger Unternehmen sorgten am Dienstag für Rückenwind. Angesichts der bereits hohen Bewertungen konnte sich aber lediglich der Dow Jones Industrial im Plus behaupten. NEW YORK - Die Rekordjagd an der Wall Street geht weiter - wenn auch im Schneckentempo. (Boerse, 17.10.2017 - 17:33) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Rekordserie könnte weitergehen - Gute Quartalsberichte. Wenn auch nur mit denkbar kleinen Schritten, deuten Indikationen darauf hin, dass der Dow Jones Industrial knapp über seiner bisherigen Bestmarke eröffnen wird. Erst am Montag hatte er diese bei 22 960 Punkten erreicht. Der Broker IG etwa taxierte das Kursbarometer der Wall Street nun 0,04 Prozent höher bei 22 966 Punkten. NEW YORK - Gut aufgenommene Geschäftszahlen dürften am Dienstag die nächste Etappe beim Rekordlauf an den US-Börsen einläuten. (Boerse, 17.10.2017 - 14:56) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow weiter auf Rekordkurs. Die Wall Street profitiere von optimistischen Erwartungen der Anleger für die beginnende Unternehmensberichtssaison und die konjunkturelle Entwicklung, sagte ein Marktkenner. Energieaktien erhielten positive Impulse von gestiegenen Ölpreisen. NEW YORK - Die wichtigsten US-Aktienindizes haben am Montag an ihre Rekordserie aus der Vorwoche angeknüpft. (Boerse, 16.10.2017 - 22:33) weiterlesen...

Aktien New York: Mit freundlicher Tendenz weiter auf Rekordkurs. Die Wall Street profitiere von einem gewissen Optimismus der Anleger hinsichtlich der beginnenden Unternehmensberichtssaison und der konjunkturellen Entwicklung, sagte ein Marktkenner. Energieaktien erhielten zudem positive Impulse von gestiegenen Ölpreisen. NEW YORK - Die wichtigsten US-Aktienindizes haben am Montag an ihre Rekordserie aus der Vorwoche angeknüpft. (Boerse, 16.10.2017 - 19:59) weiterlesen...

Aktien New York: Erneut Höchststände zum Wochenauftakt. Der Dow Jones Industrial und der technologielastige Nasdaq 100 erreichten in den ersten Handelsminuten ebenfalls Rekordstände. Zuletzt gewann der S&P 500 0,18 Prozent auf 2557,72 Punkte, der Nasdaq 100 rückte um 0,30 Prozent auf 6110,71 Punkte vor. NEW YORK - Die wichtigsten US-Aktienindizes haben ihre Rekordserie aus der Vorwoche am Montag nahtlos fortgesetzt. (Boerse, 16.10.2017 - 16:58) weiterlesen...

WDH/Aktien New York Ausblick: Rekordjagd dürfte sich fortsetzen. (Im vierten Absatz bei der Netflix-Aktie Währung in Dollar geändert.) WDH/Aktien New York Ausblick: Rekordjagd dürfte sich fortsetzen (Boerse, 16.10.2017 - 14:49) weiterlesen...