S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Der merkliche Anstieg der Ölpreise hat den Dow Jones Industrial am Mittwoch gestützt.

19.10.2016 - 22:19:24

Aktien New York Schluss: Ölpreisanstieg beschert Dow moderates Plus. Sie könnten auf eine robuste Weltkonjunktur hindeuten. Etwas getrübt wurde die Stimmung jedoch durch deutliche Kursverluste bei den Aktien von Intel , die unter einem enttäuschenden Ausblick des Chip-Riesen litten.

ging es ebenfalls um 0,22 Prozent auf 2144,29 Zähler nach oben. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 hingegen bewegte sich mit einem Minus von 0,06 Prozent auf 4836,61 Punkte kaum vom Fleck.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Kleine Verluste - Brexit und Berichtssaison im Blick. Fallende Kurse im Finanzsektor gaben am Tag nach dem "Martin Luther King Day" eine etwas schwächere Tendenz vor, während der breite Markt vor allem auf die voranschreitende Berichtssaison und nach London schaute. Dort hatte Premierministerin Theresa May in ihrer Grundsatzrede zum Brexit eine klare Trennung von der EU angekündigt. NEW YORK - Wenige Tage vor der Amtseinführung von Donald Trump haben Anleger an den US-Börsen am Dienstag eine zögerliche Haltung eingenommen. (Boerse, 17.01.2017 - 20:26) weiterlesen...

New York: Knappe Verluste - Brexit und Berichtssaison im Blick. Fallende Kurse in den Finanz- und Gesundheitssektoren gaben eine etwas schwächere Tendenz vor, während der breite Markt vor allem auf die voranschreitende Berichtssaison und nach London schaute. Premierministerin Theresa May hatte dort in ihrer Grundsatzrede zum Brexit eine klare Trennung von der EU angekündigt. NEW YORK - Nach der feiertagsbedingten Pause und wenige Tage vor der Amtseinführung von Donald Trump sind die US-Börsen am Dienstag zögerlich in den Handel gestartet. (Boerse, 17.01.2017 - 16:51) weiterlesen...

Aktien New York: Schwacher Auftakt - Brexit und Berichtssaison im Blick. Fallende Kurse in den Finanz- und Gesundheitssektoren gaben die negative Richtung vor, während der breite Markt vor dem Machtwechsel in Washington vor allem auf die voranschreitende Berichtssaison und nach London schaute. Premierministerin Theresa May hatte dort am Dienstag ihre Grundsatzrede zum Brexit gehalten und eine klare Trennung von der EU angekündigt. NEW YORK - Nach der feiertagsbedingten Pause und wenige Tage vor der Amtseinführung von Donald Trump sind die US-Börsen am Dienstag schwächer in den Handel gestartet. (Boerse, 17.01.2017 - 16:05) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Etwas schwächer erwartet - Bilanzreigen geht weiter. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial zuletzt um 0,15 Prozent schwächer bei 19855,50 Punkten. Bereits in der vergangenen Woche war dem US-Leitindex die Luft ausgegangen und er hatte sich mit einem kleineren Wochenminus in das verlängerte Wochenende verabschiedet. Damit könnte auch wenige Tage vor der Amtseinführung des designierten US-Präsidenten Donald Trump der Kampf um die Marke von 20 000 Punkten im Leitindex weiterhin offen bleiben. NEW YORK - Nach der feiertagsbedingten Pause werden die US-Börsen am Dienstag zum Start etwas schwächer erwartet. (Boerse, 17.01.2017 - 14:32) weiterlesen...

Aktien New York: US-Börsen geschlossen - Feiertag NEW YORK - Die US-Aktienbörsen bleiben am Montag wegen des Feiertags "Martin Luther King Day" geschlossen. (Boerse, 16.01.2017 - 12:12) weiterlesen...

New York Schluss: Dow wenig verändert - Bankaktien stützen etwas. Der Dow Jones Industrial rutschte jedoch trotzdem minimal ins Minus und schloss 0,03 Prozent tiefer auf 19 885,73 Punkten. Nachdem sich der US-Leitindex zu Handelsbeginn nur bis auf knapp 50 Punkte an die bisher noch nie erreichte Marke von 20 000 Punkten herangetastet hatte, verließ die Anleger der Mut. NEW YORK - Gute Geschäftszahlen einiger Banken haben die Wall Street am Freitag etwas gestützt. (Boerse, 13.01.2017 - 22:34) weiterlesen...