S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Angetrieben von höheren Ölpreisen und guten US-Wirtschaftsdaten ist die Wall Street am Montag freundlich in den verkürzten Handel gestartet.

03.07.2017 - 17:23:36

Aktien New York: Dow startet mit Kursgewinnen in die zweite Jahreshälfte. Der Dow Jones Industrial stieg im frühen Geschäft um 0,72 Prozent auf 21 503,68 Punkte und knüpfte so an seine positive Tendenz vom Freitag an.

am Montag mit einem Anstieg um 0,55 Prozent auf 2436,73 Punkte noch einigermaßen Schritt halten konnte, ging es bei den Technologiewerten bergab: Ihr Auswahlindex Nasdaq 100 fiel zuletzt um 0,67 Prozent auf 5608,996 Punkte.

Zu den marktbreiten Favoriten der Anleger gehörten am Montag die Finanzwerte: Goldman Sachs führten den Dow mit einem Plus von 2,7 Prozent an. Positiv aufgenommen wurden hier angebliche Verkaufspläne für das Rohstoff-Geschäft. Aber auch andere Branchenwerte wie JPMorgan , Bank of America oder Citigroup verbuchten Aufschläge von jeweils mehr als 2 Prozent.

Unternehmensnachrichten waren ansonsten Mangelware. Die Aktien des Elektroauto-Herstellers Tesla zogen zunächst um 2 Prozent an, nachdem Konzernchef Elon Musk bei Twitter einen früher als erwarteten Produktionsstart für das "Model 3" angekündigt hatte. Dann aber ging den Aktien wieder die Luft aus. Zuletzt standen sie so gut wie unverändert.

Zu den weiteren Favoriten im Dow zählten Ölwerte wie Chevron mit 2,4 Prozent im Plus sowie die Aktien von Walt Disney . Börsianer verwiesen hier angesichts eines Anstiegs um 1,77 Prozent auf einen Bericht in der "New York Post", wonach der Telekom-Konzern Verizon ein Auge auf den Medienkonzern werfen könnte.

Von einem Übernahmeangebot eher unbewegt blieben die Titel des US-Telekomausrüsters MRV Communications . Das Gebot des deutschen Konkurrenten Adva Optical in Höhe von 10 Dollar je Aktie liegt nur knapp über dem aktuellen Kurs von 9,85 Dollar.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

New York Schluss: Rekordjagd legt nach Fed-Sitzung Auszeit ein. Die Kursverluste hielten sich jedoch in Grenzen. Der Dow Jones Industrial war zwar unmittelbar nach der Startglocke nochmals auf ein Rekordhoch gestiegen. Er drehte jedoch rasch wieder ins Minus und schloss 0,24 Prozent niedriger auf 22 359,23 Punkte. Auch positive Daten vom US-Arbeitsmarkt und eine überraschend gute Stimmung in den Unternehmen der Region Philadelphia konnten die Kurse nicht antreiben. NEW YORK - An der Wall Street haben die Kurse am Donnerstag einen Gang zurückgeschaltet. (Boerse, 21.09.2017 - 22:35) weiterlesen...

Aktien New York: Die Rekordjagd legt eine Auszeit ein. Vor allem Technologiewerte zeigten im frühen Handel Schwäche und weiteten die Verluste vom Vortag aus. Der Dow Jones Industrial war zwar unmittelbar nach der Startglocke nochmals auf ein Rekordhoch gestiegen. Er drehte jedoch rasch ins Minus und handelte zuletzt 0,14 Prozent niedriger auf 22 380,62 Punkte. NEW YORK - An der Wall Street haben die Kurse am Donnerstag den Rückwärtsgang eingelegt. (Boerse, 21.09.2017 - 20:02) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Wenig verändert nach jüngster Rekordjagd. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial knapp eine Stunde vor dem Handelsbeginn am Donnerstag 0,02 Prozent tiefer bei 22 407 Punkten. Damit bewegt sich der US-Leitindex aber weiterhin in der Nähe seines Tags zuvor bei gut 22 413 Punkten erreichten Höchststandes. NEW YORK - Die Wall Street dürfe nach ihrer jüngsten Rekordjagd erst einmal eine Verschnaufpause einlegen. (Boerse, 21.09.2017 - 14:45) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Nach Fed späte Rekorde für Dow, S&P-500 (Angaben zu Euro-Kurs und US-Anleihen im letzten Absatz ergänzt) (Boerse, 20.09.2017 - 23:06) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Fed kein Impulsgeber - späte Rekorde für Dow, S&P-500. Während US-Staatsanleihen nachgaben und der US-Dollar kräftig aufwertete, ließen die Aussagen von der Fed die Anleger am Aktienmarkt kalt. Zwar rutschten die Kurse kurz nach der Veröffentlichung des Fed-Statements etwas ab; sie holten die Verluste aber wieder auf. Kurz vor der Schlussglocke stiegen der Dow Jones Index und der S&P-500 sogar noch auf neue Rekordstände. Lediglich Technologiewerte schlossen leicht im Minus. FRANKFURT - Die mit großer Spannung erwartete Fed-Sitzung ist am Mittwoch als Impulsgeber für die US-Aktienmärkte weitgehend verpufft. (Boerse, 20.09.2017 - 22:37) weiterlesen...

Aktien New York: Fed-Sitzung verpufft als Impulsgeber für die Börsen. Die Kurse gaben zwar kurzzeitig leicht nach, holten die Abgaben aber rasch wieder auf. Die US-Notenbank hat die Leitzinsen wie erwartet unverändert gelassen. Die Notenbanker wollen im Oktober mit dem Abbau der aufgeblähten Bilanz beginnen. Zudem will die Fed die geldpolitische Ausrichtung graduell anpassen. FRANKFURT - Die mit großer Spannung erwartete Fed-Sitzung hat am Mittwochabend an der Wall Street bislang kaum Spuren hinterlassen. (Boerse, 20.09.2017 - 20:25) weiterlesen...