S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - An der Wall Street ist der Dow Jones Industrial am Donnerstag kaum vom Fleck gekommen.

17.11.2016 - 16:30:24

New York: Dow unverändert - Hinweise der Fed auf Zinsschritt. Anleger verdauten ein ganzes Bündel an Wirtschaftsdaten sowie einige eher enttäuschende Quartalsberichte. Zudem werteten sie einen Redetext der US-Notenbankchefin Janet Yellen aus, in dem sich erstmals klare Hinweise auf eine baldige Leitzinsanhebung fanden.

rückte am Donnerstag um 0,22 Prozent auf 2181,75 Zähler vor. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 0,12 Prozent auf 4798,04 Punkte.

Die vor dem Handelsstart veröffentlichten zahlreichen Konjunkturdaten stützten allesamt zusätzlich die Erwartung, dass die US-Notenbank Fed den Leitzins noch im Dezember anheben werde, kommentierte Helaba-Volkswirt Ulrich Wortberg. Anleger hatten aktuelle Daten zu den Verbraucherpreisen und Inflationserwartungen auszuwerten sowie den Philly-Fed-Index, wöchentliche Arbeitsmarkt- und schließlich auch noch Immobiliendaten.

Die meisten Unternehmensbilanzen zum dritten Quartal fielen überwiegend ernüchternd aus. Der weltgrößte Einzelhändler Wal-Mart gab für das dritte Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang bekannt. Der war zwar nicht ganz so stark wie erwartet ausgefallen, dafür enttäuschte aber der moderat gestiegene Umsatz. Die Aktien büßten im Dow knapp 4 Prozent ein.

Noch härter traf es die Aktien von Cisco , die am Dow-Ende um 5,6 Prozent absackten. Der US-Netzwerkriese musste im vergangenen Quartal Abstriche bei Gewinn und Umsatz machen und enttäuschte die Anleger zudem mit seinem Geschäftsausblick.

Zu den Spitzenwerten im Leitindex zählten dagegen die Papiere von Microsoft nach einer Studie der Investmentbank Goldman Sachs. Analystin Heather Bellini empfiehlt die Aktie des Software-Herstellers nun zum Kauf und verwies dafür auf das beschleunigte Gewinnwachstum durch Cloud-Angebote. Der Einsatz von Cloud-Lösungen im Konzern dürfte ihres Erachtens massiv zunehmen.

Eine überzeugende Ergebnisentwicklung im abgelaufenen Quartal meldete darüber hinaus der an der New Yorker Börse (Nyse) notierte Unterhaltungselektronik-Händler Best Buy , was den Papieren ein Plus von knapp 7 Prozent bescherte. Die Aktien von Staples legten an der Nasdaq um moderate 0,5 Prozent zu. Der Einzelhändler für Bürobedarf erfüllte die Gewinnerwartung im dritten Quartal, enttäuschte aber etwas bei der Umsatzentwicklung.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow im Minus - Nasdaq erneut mit Rekordhochs. Die Indizes an der Computerbörse Nasdaq markierten hingegen erneut Rekordhochs und endeten freundlich. Da die US-Börsen wegen Thanksgiving am Donnerstag geschlossen bleiben und am Freitag nur verkürzt öffnen, seien viele Investoren bereits in Feiertagsstimmung gewesen, hieß es. NEW YORK - Vor dem Feiertag hat der Dow am Mittwoch sachte den Rückwärtsgang eingelegt. (Boerse, 22.11.2017 - 22:28) weiterlesen...

ANALYSE: Deutsche Bank sieht US-Aktien auch im nächsten Jahr auf Wachstumskurs. Gestützt auf dieses breite Fundament werde der marktbreite S&P 500 bis Ende 2018 auf 2850 Punkte ansteigen, prognostizierte Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege für Privat- und Firmenkunden der Deutschen Bank. Mit Blick auf den aktuellen Kurs wäre das ein Zuwachs von 9,7 Prozent. FRANKFURT - Eine weltweit hohe Nachfrage, steigende Investitionen und wachsende Unternehmensgewinne dürften die US-Wirtschaft nach Ansicht der Deutschen Bank auch im nächsten Jahr weiter ankurbeln. (Boerse, 22.11.2017 - 17:15) weiterlesen...

Aktien New York: Träger Start vor Feiertag - Neue Nasdaq-Rekorde. Da die US-Börsen wegen des Thanksgiving-Feiertags am Donnerstag geschlossen bleiben und am Freitag nur verkürzt öffnen, wollen viele Investoren vor dem langen Wochenende üblicherweise keine neuen Positionen aufbauen. Auch die Bekanntgabe diverser US-Konjunkturdaten vermochte es am Mittwoch nicht, die Indizes aus ihrer Vorfeiertags-Lethargie herauszuholen. NEW YORK - Die Anleger an den US-Aktienmärkten sind zur Wochenmitte auf Tauchstation gegangen. (Boerse, 22.11.2017 - 16:42) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow kehrt zurück auf Rekordkurs. Die positive Grundstimmung sei wieder in den Markt zurückgekehrt, sagte ein Börsianer. Der Dow Jones Industrial erreichte im Handelsverlauf - angetrieben von den schwergewichteten Apple-Aktien - mit 23 617,80 Punkten ein weiteres Rekordhoch. Auch die anderen Leitindizes verbuchten während des Handels erneut Bestmarken. NEW YORK - Mit Höchstständen haben die US-Aktienmärkte am Dienstag an ihre Vortagesgewinne angeknüpft. (Boerse, 21.11.2017 - 22:31) weiterlesen...

Aktien New York: Dow wieder in der Spur - Rekordhoch. Die positive Grundstimmung sei wieder in den Markt zurückgekehrt, sagte ein Börsianer. Der Dow Jones Industrial erreichte - angetrieben von den schwergewichteten, stark gefragten Apple-Aktien - mit 23 617,80 Punkten ein weiteres Rekordhoch. Auch die anderen Leitindizes erreichten Bestmarken. NEW YORK - Mit Höchstständen haben die US-Aktienmärkte am Dienstag an ihre Vortagesgewinne angeknüpft. (Boerse, 21.11.2017 - 20:13) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Anleger bleiben zuversichtlich. Bei ruhigem Handel gab es nur recht geringe Kursschwankungen. Positive Impulse kamen von unerwartet starken US-Konjunkturdaten. So war der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im Oktober überraschend deutlich gestiegen. Auf Unternehmensseite stand eine weitere mögliche Milliarden-Übernahme in der US-Halbleiterbranche im Fokus. NEW YORK - Die Anleger an der Wall Street haben sich am Montag auch von einem festeren Dollarkurs nicht von ihrer Zuversicht abbringen lassen. (Boerse, 20.11.2017 - 22:30) weiterlesen...