S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - An der Wall Street haben am Donnerstag wichtige Aktienindizes erneut Höchststände erklommen.

16.02.2017 - 16:48:39

Aktien New York: Gute Konjunkturdaten schieben Indizes auf Rekordhochs. Bestmarken erreichten der Dow Jones Industrial , der S&P 500 sowie die Tech-Barometer Nasdaq Composite und Nasdaq 100 . Gute wöchentliche Jobdaten und der Philly-Fed-Index, der über die wirtschaftliche Entwicklung Auskunft gibt, erfreuten die Anleger.

nach am Vorabend vorgelegten Geschäftszahlen um knapp 3 Prozent an und waren damit der klare Gewinner im Dow. Zwar waren bei dem Netzwerkspezialisten Umsatz und Gewinn im vergangenen Quartal rückläufig gewesen, doch übertrafen die Ergebnisse dennoch die Analystenerwartungen. Es reiche schon, dass Cisco nicht schlechter als erwartet abgeschnitten habe, um von einer besseren Entwicklung sprechen zu können, schrieb etwa Analyst Jeffrey Kvaal vom Investmenthaus Nomura. Von einer Trendwende kann seines Erachtens aber weiterhin nicht gesprochen werden.

Die Aktien des Elektroauto-Herstellers Tesla gaben moderat nach. Laut einem Kommentar der schweizerischen Großbank UBS gibt es keinen fundamentalen Grund für den fast 50-prozentigen Kursanstieg der Papiere seit Ende November. Dafür wurde auch auf die im Schlussquartal 2016 verfehlten Absatzziele verwiesen, was bereits Anfang Januar bekannt geworden war. Die Zahlen zum vierten Quartal und zum Gesamtjahr 2016 will Tesla am kommenden Mittwoch veröffentlichen.

Die Anteilscheine des Lebensmittelkonzerns Kraft Heinz büßten nach Zahlen vom Mittwochabend und einem negativen Analystenkommentar etwas mehr als 3,5 Prozent ein. Damit zählten sie zu den schwächsten Werten im S&P 500.

Schlusslicht im Nasdaq 100 waren die Anteilscheine von Tripadvisor mit einem Minus von rund 7 Prozent. Die Touristik-Website hatte mit ihrem Gewinn im vierten Quartal die Markterwartung verfehlt.

@ dpa.de

Vergessen Sie Börsenliteratur!

Lesen Sie nur noch dieses Buch: „Der Börsenflüsterer“ von Meir Barak! Der gefeierte Börsenspezialist Barak zeigt Ihnen im kostenlosen ersten Teil seins Buches, wie Sie jetzt an der Börse aus der Routine ausbrechen können. Sie werden weniger arbeiten und trotzdem mehr verdienen. Und so einfach geht es …!

Weitere Meldungen

Aktien New York: Wall Street fehlt frischer Schwung - Daten enttäuschen etwas. Die wichtigsten Aktienindizes bewegten sich am Dienstag nach dreitägiger Erholung kaum vom Fleck, nachdem jüngste US-Konjunkturdaten für etwas Ernüchterung gesorgt hatten. So waren die Verkäufe neuer Häuser im April überraschend deutlich gefallen. NEW YORK - An der Wall Street haben die Anleger eine kleine Verschnaufpause eingelegt. (Boerse, 23.05.2017 - 16:55) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Erholung geht weiter. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn 0,24 Prozent höher bei 20 946 Punkten, nachdem der US-Leitindex bereits am Montag um 0,4 Prozent zugelegt hatte. NEW YORK - Am US-Aktienmarkt dürfte es zum Handelsstart am Dienstag noch ein wenig weiter nach oben gehen. (Boerse, 23.05.2017 - 14:48) weiterlesen...

ANALYSE/UBS: Mehr Aktienrückkäufe durch Unternehmen als I-Tüpfelchen für Anleger. Aktienrückkäufe hingen stark von der wirtschaftlichen Entwicklung ab, und hier sei Europa auf dem Weg der Besserung, schrieben die Marktstrategin Karen Olney und ihre Kollegen in einer Studie vom Dienstag. Für Europa spreche zudem die im Vergleich zu den USA höhere Dividendenrendite. ZÜRICH - Europäische Unternehmen dürften künftig laut einer Studie der Schweizer Großbank UBS wieder mehr eigene Aktien zurückkaufen. (Boerse, 23.05.2017 - 12:30) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Wall Street setzt Erholung fort. Angesichts abebbender politischer Turbulenzen in den USA legte der US-Leitindex am Montag um 0,43 Prozent auf 20 894,83 Punkte zu. Am letzten Mittwoch hatte der Wirbel um Präsident Donald Trump die Anleger noch stark verunsichert, bevor sich die Stimmung in den folgenden Tagen wieder etwas aufhellte. Der langfristige Aufwärtstrend sei weitgehend intakt, sagten Börsianer. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial hat sich weiter von seinem Kursrutsch Mitte letzter Woche erholt. (Boerse, 22.05.2017 - 22:47) weiterlesen...

Aktien New York: Dow & Co erholen sich weiter. Angesichts abebbender politischer Turbulenzen in den USA legte der Dow Jones Industrial am Montag um 0,47 Prozent auf 20 902,73 Punkte zu. Mittwoch letzter Woche hatte noch der Wirbel um US-Präsident Donald Trump die Anleger stark verunsichert, bevor sich die Stimmung in den folgenden Tagen wieder etwas aufhellte. NEW YORK - Die Wall Street ist zu Wochenbeginn auf Erholungskurs geblieben. (Boerse, 22.05.2017 - 19:56) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Freundlicher Wochenauftakt - Auftragsschub von Saudis. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn 0,15 Prozent höher bei 20 837 Punkten. Am Freitag hatte der Leitindex um rund 0,7 Prozent zugelegt. NEW YORK - Angesichts abebbender politischer Turbulenzen in den USA dürfte die Wall Street ihre leichte Erholungstendenz vom Freitag zu Wochenbeginn fortsetzen. (Boerse, 22.05.2017 - 14:57) weiterlesen...