EUR/USD, EU0009652759

LONDON - Trotz aktuell klarer Kanzlermehrheit in den Umfragen und letztlich geringer Unterschiede möglicher Koalitionen sollte die Bedeutung der Bundestagswahl aus Sicht der Credit Suisse nicht unterschätzt werden.

15.09.2017 - 14:41:24

WAHL/ANALYSE: Credit Suisse erwartet nach Bundestagswahl europ√§ischen Umbau. Sie werde wohl zum Start einer General√ľberholung des politischen und institutionellen Unterbaus der Eurozone, vermutet das Expertenteam der Schweizer Investmentbank in einer aktuellen Studie.

Die j√ľngste Wirtschaftserholung in der Eurozone schw√§che die anti-europ√§ische Stimmung und st√ľtze sogar Schritte in Richtung einer st√§rkeren Gemeinschaft. Der gr√∂√üte Risikofaktor bleibt nach Einsch√§tzung der Credit Suisse-Experten wohl Italien, wo im Fr√ľhjahr 2018 Neuwahlen anstehen. Von einem systemischen Risiko, wie von manchen Investoren gef√ľrchtet, wollten die Analysten aber nicht sprechen.

Mit Blick auf die europ√§ische Idee w√§re eine Fortf√ľhrung der gro√üen Koalition der Favorit der Experten - am besten unter der aktuell aber unwahrscheinlichen F√ľhrung von Martin Schulz (SPD). Dahinter folgten in der Gunst der Experten die Jamaika-Koalition mit CDU, FDP und den Gr√ľnen sowie Schwarz-Gelb mit der CDU und den Liberalen. Letztere stuft die Credit Suisse als "marginal eurokritisch" ein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs bleibt nach Bundestagswahl im US-Handel klar unter 1,19 Dollar. Die Gemeinschaftswährung war bereits im europäischen Vormittagsgeschäft unter 1,19 US-Dollar gerutscht und blieb Im New Yorker Handel mit zuletzt 1,1845 Dollar deutlich darunter. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1867 (Freitag: 1,1961) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8427 (0,8361) Euro. NEW YORK - Der Eurokurs ist am Montag vor dem Hintergrund einer voraussichtlich schwierigen Regierungsbildung nach der Bundestagswahl gefallen. (Boerse, 25.09.2017 - 21:06) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs f√§llt nach Bundestagswahl unter 1,19 US-Dollar. Die europ√§ische Gemeinschaftsw√§hrung wurde gegen Mittag mit 1,1869 Dollar gehandelt. Im fr√ľhen Handel war der Euro in der Spitze noch bei 1,1937 Dollar gehandelt worden. Die Europ√§ische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1961 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs ist angesichts des f√ľr die Regierungsbildung schwierigen Bundestagswahlergebnis am Montag unter die Marke von 1,19 US-Dollar gefallen. (Boerse, 25.09.2017 - 13:11) weiterlesen...

Devisen: Euro schw√§cher nach Bundestagswahl und entt√§uschenden Ifo-Daten. Die Kursverluste der Gemeinschaftsw√§hrung hielten sich aber in Grenzen. Im Vormittagshandel stand der Euro knapp √ľber 1,19 US-Dollar, nachdem er am Morgen bei 1,1935 Dollar gehandelt worden war. Die Europ√§ische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1961 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag nach der Bundestagswahl mit absehbar schwieriger Regierungsbildung und nach entt√§uschenden Konjunkturdaten nachgegeben. (Boerse, 25.09.2017 - 11:00) weiterlesen...

Devisen: Euro etwas schwächer - Neuseeland-Dollar und Yen verlieren. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,1935 US-Dollar und damit etwas weniger als vor dem Wahlwochenende. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1961 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag trotz einer absehbar schwierigen Regierungsbildung in Deutschland nur leicht nachgegeben. (Boerse, 25.09.2017 - 07:38) weiterlesen...

WAHL: Euro und Dax vom Wahlergebnis vorerst unbeeindruckt. Der Euro fiel am Sonntagabend zwar kurz unter die Marke von 1,19 Dollar, konnte sich aber schnell wieder erholen. FRANKFURT - An den Finanzm√§rkten haben das √ľberraschend schwache Abschneiden der Unions-Partien und damit von Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie die wahrscheinlich schwierige Regierungsbildung vorerst keine Spuren hinterlassen. (Boerse, 25.09.2017 - 04:31) weiterlesen...

Devisen: Euro f√§llt nach Bundestagswahl unter 1,19 US-Dollar. Die Gemeinschaftsw√§hrung fiel zuletzt auf 1,1899 Dollar. Am Freitagabend stand der Euro zum Handelsschluss noch bei 1,1951 US-Dollar. Die Europ√§ische Zentralbank (EZB) hatte vor dem Wochenende den Referenzkurs auf 1,1961 (Donnerstag: 1,1905) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat im fr√ľhen asiatischen Handel auf die Bundestagswahl mit Verlusten reagiert. (Boerse, 24.09.2017 - 23:05) weiterlesen...