DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Vor einem ereignisreichen Wochenende drohen dem deutschen Aktienmarkt am Freitag weitere Verluste.

02.12.2016 - 08:23:25

Aktien Frankfurt Ausblick: Vor dem Wochenende drohen weitere Verluste. "Nachdem der Dax gestern unter bedeutende Unterstützungen abgerutscht ist, wird der Abgabedruck auch heute anhalten", schrieb Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Am Sonntag stehen mit dem Verfassungsreferendum in Italien und der österreichischen Bundespräsidentenwahl wichtige politische Ereignisse auf der Agenda, die schon seit Tagen für Zurückhaltung bei den Anlegern sorgen.

wird am Freitag zum Börsenstart gut ein halbes Prozent tiefer erwartet erwartet.

US-ARBEITSMARKT IM FOKUS - SLM SACKEN VORBÖRSLICH AB

Am heutigen Nachmittag wird zudem der monatliche US-Arbeitsmarktbericht veröffentlicht, der von großer Bedeutung für die Geldpolitik der US-Notenbank Fed ist. Es wird erwartet, dass in der amerikanischen Wirtschaft im November 180 000 neue Stellen geschaffen worden sind. Die Arbeitslosenquote dürfte bei 4,9 Prozent liegen.

Mit vorbörslichen Kursausschlägen stachen vor allem Technologietitel heraus: Die Aktien von SLM Solutions büßten auf der Handelsplattform Tradegate 8,5 Prozent gegenüber dem Xetra-Schlusskurs ein, nachdem der Hersteller von 3D-Druckern seinen Ausblick gesenkt hatte. Wegen der gescheiterten Übernahme durch den US-Konzern General Electric rechnet SLM für 2016 nun nur noch mit einem Umsatz zwischen 75 und 80 Millionen Euro - nach bislang 85 bis 90 Millionen Euro. Die Markterwartung hatte einem Börsianer zufolge eher am oberen Ende der ursprünglichen Prognose gelegen.

OBAMA DÜRFTE VETO GEGEN AIXTRON-ÜBERNAHME EINLEGEN

Beim Spezialmaschinenbauer Aixtron ging es vorbörslich ebenfalls bergab. Hier verwiesen Händler darauf, dass das erwartete Veto von US-Präsident Barack Obama gegen den Kauf durch den chinesischen Investor Grand Chip Investment (GCI) "der letzte Sargnagel für die Übernahme" sein dürfte. Den Chinesen zum Kauf angediente Aixtron-Titel fielen bei Tradegate um 6 Prozent gegenüber dem Xetra-Schluss; die regulären Aixtron-Aktien verloren fast 4 Prozent.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Gewinne erwartet - Eurokurs bleibt im Fokus. Bremsend könnte allerdings nach wie vor der starke Euro wirken. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte rund eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenauftakt ein Plus von 0,19 Prozent auf 13 225 Punkte. FRANKFURT - Gewinne an den asiatischen Börsen dürften am Dienstag den deutschen Aktienmarkt stützen und womöglich für eine moderate Erholungsbewegung sorgen. (Boerse, 16.01.2018 - 08:24) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax knapp im Plus erwartet - Anleger warten auf Berichtssaison. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex Dax rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 13 222 Punkte und damit um knappe 0,16 Prozent über seinem Schlusskurs zu Wochenbeginn. Er dürfte damit den eher positiven Vorgaben aus Asien folgen. Zentrales Thema dürfte aber die Entwicklung des Euro bleiben, der sich in der Nähe von 1,2260 US-Dollar vorerst eine Verschnaufpause gönnt. FRANKFURT - An der Frankfurter Börse wird am Dienstag mit einem vorsichtigen aber freundlichen Handelsstart gerechnet. (Boerse, 16.01.2018 - 07:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Kaum verändert erwartet. Angesichts des weiterhin starken Euro und der bröckelnden Gewinne an Asiens Aktienmärkten wird allerdings mit vorsichtigen Anlegern gerechnet. Außerdem bleiben in den USA die Aktienmärkte zum Wochenstart feiertagsbedingt geschlossen, was sich europaweit gewöhnlich in geringen Handelsumsätzen niederschlägt. FRANKFURT - Positive Vorgaben der US-Börsen dürften am Montag den deutschen Aktienmarkt stützen. (Boerse, 15.01.2018 - 08:27) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax mit Rückenwind aus Übersee freundlich erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 13 288 Punkte und damit 0,32 Prozent über seinem Schlusskurs vor dem Wochenende. Am Morgen waren bereits die Asien-Börsen der positiven Kurstendenz aus New York gefolgt, wo eine gut verlaufende Berichtssaison den Dow Jones Industrial am Freitag erstmals über die Marke von 25 600 Punkten getrieben hatte. FRANKFURT - Zu Beginn der neuen Woche dürften die Anleger am deutschen Aktienmarkt vorsichtig den positiven Vorgaben aus Übersee folgen. (Boerse, 15.01.2018 - 07:24) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax-Anleger bleiben auf der Hut. Angesichts eines starken Euro und der Fahrt aufnehmenden US-Berichtssaison agierten die Anleger zunächst zurückhaltender, hieß es am Markt. FRANKFURT - In der neuen Woche könnten die Anleger am deutschen Aktienmarkt zunächst Vorsicht walten lassen. (Boerse, 15.01.2018 - 05:47) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax-Anleger bleiben auf der Hut. Angesichts eines starken Euro und der Fahrt aufnehmenden US-Berichtssaison agierten die Anleger zunächst zurückhaltender, hieß es am Markt. FRANKFURT - In der neuen Woche könnten die Anleger am deutschen Aktienmarkt zunächst Vorsicht walten lassen. (Boerse, 12.01.2018 - 15:26) weiterlesen...