MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Signale einer Wirtschaftsbelebung in der Eurozone haben den Dax am Montag auf den höchsten Stand des Jahres getrieben.

24.10.2016 - 17:44:24

Aktien Frankfurt Schluss: Konjunkturoptimismus hievt Dax auf Jahreshoch. Der deutsche Leitindex knüpfte an seine gute Vorwoche an und stieg im Verlauf bis auf 10 820 Punkte. Zum Handelsende stand das Barometer dann aber nur noch 0,47 Prozent im Plus bei 10 761,17 Punkten. "Jetzt gilt es, die Dynamik der vergangenen Tage beizubehalten, um als nächstes Etappenziel die 11 000er Marke anzusteuern", sagte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets.

als Repräsentant der mittelgroßen Werte gewann 0,38 Prozent auf 21 423,54 Punkte, während der Technologiewerte-Index TecDax um 0,83 Prozent auf 1767,82 Punkte fiel. Hier belasteten Kurseinbrüche bei Aixtron und SMA Solar .

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Verunsicherung um Trump drückt auch auf den Dax. Belastet vom Chaos im Weißen Haus und damit dem Bangen um die wirtschaftspolitischen Versprechungen von US-Präsident Donald Trump schloss der Dax am Freitag 0,31 Prozent schwächer bei 12 165,19 Punkten. Von seinem Tagestief am Morgen bei 12 080 Punkten konnte er sich damit aber wieder absetzen. Der Terroranschlag in Barcelona entsetzte zwar allgemein, hatte Händlern zufolge aber kaum Auswirkungen auf die Aktienkurse. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt ist es einen weiteren Tag leicht abwärts gegangen. (Boerse, 18.08.2017 - 18:30) weiterlesen...

Finanzinvestoren übernehmen Stada. Die Finanzinvestoren Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre für ihr milliardenschweres verbessertes Angebot erhalten. Bis zum Ablauf der Übernahmefrist in der Nacht auf Donnerstag sei die erforderliche Mindestannahmeschwelle von 63 Prozent der Stimmrechte geknackt worden, teilten die Investoren am Freitag mit. BAD VILBEL - Die monatelange Übernahmeschlacht um den Pharmakonzern Stada ist entschieden. (Boerse, 18.08.2017 - 13:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax weiter im Rückwärtsgang nach Vortagsverlusten. Der Dax knüpfte zu Wochenschluss an seine Verluste vom Donnerstag an und fiel in den ersten Handelsminuten um gut 1 Prozent auf 12 085,76 Punkte. Neben der Terrorangst nach dem Anschlag in Barcelona wirkte sich dabei auch die Unsicherheit um die Wirtschaftspolitik von US-Präsident Donald Trump belastend aus. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt sind die Blicke am Freitag nach unten gerichtet. (Boerse, 18.08.2017 - 12:08) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Rückschlag erwartet nach schwacher Wall Street. Die Unsicherheit um die Wirtschaftspolitik von US-Präsident Donald Trump und die Terrorangst nach dem Anschlag in Barcelona dürften zu Wochenschluss die Kurse belasten. Der X-Dax wird tiefer erwartet. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt sind die Blicke am Freitag nach unten gerichtet. (Boerse, 18.08.2017 - 08:19) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursverluste dürften sich ausweiten FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 18.08.2017 - 07:31) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Auf Dax-Erholungsrally folgt kleiner Rückschlag. Nach einer bis zum Vortag sehr positiv verlaufenen Handelswoche, die dem Leitindex ein Plus von mehr als 2 Prozent beschert hatte, sank er um 0,49 Prozent auf 12 203,46 Punkte. FRANKFURT - Der Dax hat nach seiner jüngsten Erholungsrally am Donnerstag moderat nachgegeben. (Boerse, 17.08.2017 - 18:17) weiterlesen...