Eurostoxx 50, EU0009658145

FRANKFURT / PARIS - Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ist am Dienstag im Sog einer etwas schwächeren Wall Street abgerutscht.

20.06.2017 - 16:59:24

EUROSTOXX-FLASH: EuroStoxx gerät unter Druck - Ölwerte schwächeln. Am späten Nachmittag notierte der Index 0,27 Prozent im Minus bei 3569,86 Punkten. Am Vormittag hatte er in der Spitze noch um rund ein halbes Prozent zugelegt. Insgesamt bewegen sich die Aktienmärkte nach der guten Entwicklung der vergangenen Monate aber weiterhin auf einem hohen Niveau.

Vor allem Werte aus den Rohstoff- und Ölsektoren gerieten am Dienstag angesichts des fortgesetzten Ölpreisverfalls unter Druck. Zudem richteten sich die Blick auf Nahost nach dem Abschuss eines syrischen Kampfjets durch die USA. Russland als Schutzmacht der syrischen Regierung hatte sich dazu kritisch geäußert.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Europa Schluss: Starker Eurokurs vergrault Anleger. Damit entkoppelten sie sich von den Rekordständen der US-Handelsplätze vom Vorabend. Ein starker Eurokurs wird an den hiesigen Aktienmärkten negativ gesehen, weil er Exporte der europäischen Unternehmen erschweren kann. Dagegen konnte die nicht am Euro hängende Börse in London leicht zulegen. PARIS/LONDON - Ein merklich festerer Eurokurs hat die zunächst kaufwilligen Anleger an Kontinentaleuropas wichtigsten Aktienmärkten zur Wochenmitte letztlich in die Flucht getrieben. (Boerse, 22.11.2017 - 18:25) weiterlesen...

ANALYSE: Deutsche Bank traut dem Dax auch 2018 Gewinne zu - Ziel 14 100 Punkte. Dabei dürften die Konzerne hierzulande unvermindert von der Kauflaune privater Verbraucher sowie der wachsenden Weltwirtschaft profitieren. FRANKFURT - Weiter steigende Unternehmensgewinne sollten den deutschen Aktienmarkt laut Einschätzung der Deutschen Bank auch im Jahr 2018 antreiben. (Boerse, 22.11.2017 - 14:32) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Wieder auf Erholungskurs. Nach einem schwerfälligen Start schlossen sämtliche Leitbörsen mit soliden Gewinnen. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 um 0,48 Prozent auf 5366,15 Zähler. Der Londoner FTSE 100 legte um 0,30 Prozent auf 7411,34 Punkte zu. PARIS/LONDON - Die Anleger an Europas wichtigsten Aktienmärkten sind wieder optimistischer geworden und haben am Dienstag vermehrt zugegriffen. (Boerse, 21.11.2017 - 18:30) weiterlesen...

Aktien Europa: Moderate Gewinne nach verhaltenem Start. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 0,45 Prozent auf 5364,28 Punkte, und der Londoner FTSE 100 legte um 0,21 Prozent auf 7404,78 Zähler zu. PARIS/LONDON - Europas Aktienmärkte haben am Dienstag nach einem schwerfälligen Start moderate Kursgewinne verzeichnet. (Boerse, 21.11.2017 - 12:00) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Festerer Wochenauftakt dank Euro-Schwäche. Am Nachmittag sorgte ein nachgebender Eurokurs für Unterstützung. Ein schwacher Euro wird an den hiesigen Aktienmärkten positiv gesehen, weil dies Exporte der europäischen Unternehmen erleichtern kann. PARIS/LONDON - Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte haben sich am Montag von den gescheiterten Sondierungsgesprächen über eine Jamaika-Koalition in Deutschland nur kurzzeitig bremsen lassen und fester geschlossen. (Boerse, 20.11.2017 - 18:31) weiterlesen...

Aktien Europa: Gescheiterte Jamaika-Gespräche belasten Kurse nur kurz. Auch vom wenig bewegten Eurokurs kam kein Störfeuer für die Aktienmärkte. PARIS/LONDON - Die gescheiterten Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition in Deutschland haben Europas Börsen am Montag nichts anhaben können. (Boerse, 20.11.2017 - 12:09) weiterlesen...