DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach weiteren Bestmarken an der Wall Street und deutlichen Kursgewinnen in Asien dürfte auch der Dax am Dienstag ein neues Hoch in Angriff nehmen.

07.11.2017 - 08:31:24

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax auf Rekordkurs. Der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex stand eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart 0,34 Prozent im Plus bei 13 514 Punkten. Seine aktuelle Spitzenmarke liegt bei 13 505 Punkten.

wird am Dienstagmorgen 0,33 Prozent fester erwartet.

Konjunkturseitig gab es Daten zur Industrieproduktion in Deutschland. Sie sank im September spürbar und zudem kräftiger als von Analysten erwartet. Anleger achten außerdem auf Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi, der auf einer Konferenz zur Bankenaufsicht sprechen wird.

Quartalszahlen dürften zudem reichlich Leben in den Markt bringen. Aus dem Dax steht dabei BMW im Fokus. Der Autobauer ist im dritten Quartal in seinem Wachstumstempo gebremst worden. Die Aktien gaben vorbörslich auf Tradegate um 2 Prozent nach gemessen am Xetra-Schlusskurs.

Der Lichttechnikkonzern Osram erwartet im neuen Geschäftsjahr eine hohe Ergebnisbelastung. Vorbörslich auf Tradegate sackten die Papiere des MDax-Konzerns zuletzt um fast 5 Prozent ab.

Zalando-Papiere verloren fast 4 Prozent. Auf den ersten Blick habe der Online-Modehändler mit seinen Margen enttäuscht, sagte ein Händler.

Die im SDax notierten Biotest-Vorzugsaktien rutschten vorbörslich noch kräftiger ab und zwar um 10 Prozent. Der chinesische Investor Creat Group will die Anmeldung für die Offerte für Biotest in den USA neu einreichen. Der zuständige Ausschuss der US-Regierung zur Kontrolle von Auslandsinvestitionen (CFIUS) habe Kritik am bisherigen Antrag geäußert, teilte beiden Unternehmen am Dienstag mit.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Dax zieht weiter an - Kurssprung von BASF liefert Rückenwind. Der Index notierte damit bei 13 141,80 Punkten. Das Dax-Schwergewicht BASF profitierte von Spekulationen über eine Fusion seiner Ölsparte mit jeder des russischen Milliardärs Mikhail Fridman. Beide Seiten sprechen über einen Zusammenschluss der BASF-Sparte Wintershall mit der zur russischen Alfa Group gehörenden Dea Deutsche Erdöl AG, hatte zuvor die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit dem Vorgang vertraute Personen berichtet. BASF-Aktien legten zuletzt um 2,50 Prozent zu. FRANKFURT - Der Dax hat seine Gewinne am Freitag kurz nach dem Mittag im Sog eines Kurssprungs der BASF -Aktien auf zuletzt 1,02 Prozent ausgebaut. (Boerse, 24.11.2017 - 13:27) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax tritt vor Ifo-Geschäftsklima nahezu auf der Stelle. Der Broker IG taxierte den Index am Morgen rund zwei Stunden vor dem Start des Hauptgeschäfts 0,09 Prozent höher auf 13 020 Punkte. Nach der feiertagsbedingten Handelspause an der Wall Street am Donnerstag fehlen größere Impulse. Bereits in Asien fanden die Börsen zum Wochenschluss keine gemeinsame Richtung. FRANKFURT - Der Dax dürfte am Freitag vor der Veröffentlichung des Ifo-Geschäftsklimas zunächst keine großen Sprünge machen. (Boerse, 24.11.2017 - 07:09) weiterlesen...

ANALYSE: Commerzbank erwartet im Dax für 2017 eine Dividendensumme in Rekordhöhe FRANKFURT - Die Dividendensumme im Dax und VW ) zahlen. (Boerse, 23.11.2017 - 17:29) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax unter 13 000 Punkten erwartet - Stärkerer Euro belastet. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 12 982 Punkte und damit 0,25 Prozent unter seinem Vortagesschluss. FRANKFURT - Ein festerer Eurokurs dürfte den Dax am Donnerstag weiter belasten. (Boerse, 23.11.2017 - 07:27) weiterlesen...

DAX-FLASH: Euroanstieg sorgt für Druck nach starker Verbraucherstimmung. Zuletzt sank er um 0,85 Prozent auf 13 056,17 Zähler, nachdem er am Morgen zunächst seine Erholungsbewegung mit gedrosseltem Tempo fortgesetzt hatte. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Mittwochnachmittag zunehmend schwach gezeigt und ist wieder in Richtung 13 000 Punkte abgerutscht. (Boerse, 22.11.2017 - 16:49) weiterlesen...

Deutsche Bank traut dem Dax auch 2018 Gewinne zu - Ziel 14 100 Punkte. Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege für Privat- und Firmenkunden der Deutschen Bank, sieht den Dax Ende 2018 bei 14 100 Punkten. Das wäre ein Plus von rund 7,5 Prozent im Vergleich zum aktuellen Kurs. Dabei dürfte dem Aktienmarkt weiterhin seine zyklische Ausrichtung zugutekommen, erklärte Stephan. Allerdings sollten sich Anleger nach den zuletzt eher geringen Ausschlägen auch auf eine Normalisierung der Entwicklung und damit größere Schwankungen einstellen. FRANKFURT - Sprudelnde Unternehmensgewinne dürften den deutschen Aktienmarkt laut Einschätzung der Deutschen Bank im Jahr 2018 antreiben. (Boerse, 22.11.2017 - 11:57) weiterlesen...