MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Nach Tagen der Lethargie ist am Donnerstag etwas Bewegung in den deutschen Aktienmarkt gekommen.

29.12.2016 - 09:57:24

Frankfurt Eröffnung: Schwache Wall Street zieht Dax runter. Im Sog der Wall Street und der Börse in Tokio fiel der Dax im frühen Handel um 0,34 Prozent auf 11 435,65 Punkte. Er kam so vom höchsten Niveau seit August 2015 zurück, auf das er sich in der Vorweihnachtszeit aufgeschwungen hatte. Auf Jahressicht steht er nun mit rund 6,5 Prozent im Plus.

als Heimat der mittelgroßen Werte entfernte sich mit 0,21 Prozent Minus und 22 107,45 Punkten geringfügig von seinem Rekordniveau der vergangenen Tage. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,34 Prozent auf 1805,33 Punkte. Auch der EuroStoxx 50 tendierte etwas schwächer.

FINANZ- UND AUTOWERTE GEBEN NACH

Gewinnmitnahmen waren auch bei Einzelwerten ein zentrales Thema. Wie schon an den Tagen zuvor gehörte der deutsche Bankensektor am Donnerstag zu den Kandidaten, bei denen Anleger Kasse machten. Titel der Commerzbank fielen um 0,85 und jene der Deutschen Bank um etwa 1 Prozent. Ein Händler verwies auf ein "Handelsblatt"-Interview mit dem Chefanlagestrategen von Allianz Global Investors, Neil Dwane, wonach Anleger die Finger von Bankaktien lassen sollten.

Schwäche zeigte außerdem der Autosektor, wie der europäische Branchenindex mit einem halben Prozent Minus zeigte. Volkswagen-Aktien waren im Dax mit Abgaben von 1,6 Prozent der größte Verlierer. Gefragt waren hingegen die Aktien des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 mit einem Anstieg um ein halbes Prozent. RTL-Papiere gehörten im MDax in ähnlichem Maße zu den Gewinnern.

LANXESS UND BIOTECH-AKTIEN UNTER DRUCK

Schlusslicht unter den mittelgroßen Werten im MDax waren Lanxess-Aktien mit minus 1,55 Prozent, nachdem die Titel tags zuvor auf den höchsten Stand seit März 2013 vorgedrungen waren. Händler werteten es bei dem Spezialchemiekonzern neutral, dass sich Konzernchef Matthias Zachert in der "Rheinischen Post" optimistisch zu den Fortschritten bei der Übernahme des US-Konkurrenten Chemtura geäußert hatte.

Im TecDax machten Anleger im zuletzt stark gelaufenen Biotech-Sektor Kasse. Dies zeigte sich besonders deutlich bei den Aktien von Medigene , die nach vier Tagen mit kräftigen Kursgewinnen um mehr als 4 Prozent zurückkamen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt: Dax und MDax schaffen Bestmarken - Wall Street treibt an. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax , in dem die Papiere mittelgroßer Unternehmen vertreten sind, erreichten am Mittwoch Bestmarken. Aktuell gibt die Wall Street mit immer neuen Höchstständen den Takt für die Börse hierzulande vor. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmark hat sich zur Wochenmitte in Rekordlaune präsentiert. (Boerse, 18.10.2017 - 15:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax und MDax erreichen neue Rekordmarken - Wall Street treibt. Der deutsche Leitindex erreichte am Vormittag bei gut 13 094 Punkten den höchsten Stand seiner fast 30-jährigen Geschichte. Zuletzt stand noch ein Plus von 0,72 Prozent auf 13 088,91 Punkte auf der Anzeigetafel. FRANKFURT - Der Rekordjagd an der US-Börse hat dem Dax am Mittwoch eine weitere Bestmarke beschert. (Boerse, 18.10.2017 - 12:05) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nach US-Rekorden wieder über 13000 Punkten. Der deutsche Leitindex rückte um 0,12 Prozent auf 13 011,20 Punkte vor. Damit bleibt das am Freitag erreichte Rekordhoch bei gut 13 036 Punkten in Reichweite. FRANKFURT - Der anhaltende Rekordlauf an der Wall Street hat am Mittwoch den Dax wieder über die Marke von 13 000 Punkten gehievt. (Boerse, 18.10.2017 - 10:07) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax startet wohl wieder über 13000 FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 18.10.2017 - 07:39) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax kann 13 000-Punkte-Marke nicht halten. Der Dax beendete den Tag 0,07 Prozent tiefer bei 12 995,06 Punkten. Im Tagesverlauf hatte der Leitindex die Marke von 13 000 Punkten noch verteidigt und am Nachmittag sogar dank erneuter Bestmarken an den US-Börsen wieder etwas Schwung erhalten. FRANKFURT - Die Anleger haben sich am Dienstag in den letzten Handelsminuten zurückgezogen und sind in Deckung gegangen. (Boerse, 17.10.2017 - 18:10) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax verteidigt die 13000-Punkte-Marke. Am frühen Nachmittag stand das Börsenbarometer 0,11 Prozent höher bei 13 018,17 Punkten. Gleichwohl hielten sich die Kursbewegungen im deutschen Leitindex einmal mehr in engen Grenzen. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Dienstag über der viel beachteten Marke von 13 000 Punkten behauptet. (Boerse, 17.10.2017 - 15:04) weiterlesen...