DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach dem stabilen Wochenstart zeichnen sich am Dienstag im Dax leichte Verluste ab: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Start 0,23 Prozent tiefer auf 12 566 Punkte.

26.09.2017 - 07:26:24

DAX-FLASH: Leichte Verluste erwartet. Damit prallt der Dax wieder von der Marke von 12 600 Punkten zurück, die ihn bereits seit zwei Wochen ausbremst.

Marktanalyst Michael Hewson von CMC Markets UK macht die politische Unsicherheit nach der Bundestagswahl für die Zurückhaltung der Anleger verantwortlich. "Abgesehen von einem Scheitern von Angela Merkel hätte es für die politische Stabilität nicht schlimmer kommen können", so Hewson. Eine schnelle Regierungsbildung sei unwahrscheinlich, zumal die Landtagswahl in Niedersachsen in gut zwei Wochen zunächst wohl Priorität genieße.

Von den Überseebörsen kommen keine starken Impulse: Die Verschärfung der Kriegsrhetorik zwischen Nordkorea und den USA hatte an der Wall Street die Stimmung belastet. Seit Xetra-Schluss legten die Futures jedoch etwas zu.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE: Commerzbank erwartet im Dax für 2017 eine Dividendensumme in Rekordhöhe FRANKFURT - Die Dividendensumme im Dax und VW ) zahlen. (Boerse, 23.11.2017 - 17:29) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax unter 13 000 Punkten erwartet - Stärkerer Euro belastet. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 12 982 Punkte und damit 0,25 Prozent unter seinem Vortagesschluss. FRANKFURT - Ein festerer Eurokurs dürfte den Dax am Donnerstag weiter belasten. (Boerse, 23.11.2017 - 07:27) weiterlesen...

DAX-FLASH: Euroanstieg sorgt für Druck nach starker Verbraucherstimmung. Zuletzt sank er um 0,85 Prozent auf 13 056,17 Zähler, nachdem er am Morgen zunächst seine Erholungsbewegung mit gedrosseltem Tempo fortgesetzt hatte. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Mittwochnachmittag zunehmend schwach gezeigt und ist wieder in Richtung 13 000 Punkte abgerutscht. (Boerse, 22.11.2017 - 16:49) weiterlesen...

Deutsche Bank traut dem Dax auch 2018 Gewinne zu - Ziel 14 100 Punkte. Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege für Privat- und Firmenkunden der Deutschen Bank, sieht den Dax Ende 2018 bei 14 100 Punkten. Das wäre ein Plus von rund 7,5 Prozent im Vergleich zum aktuellen Kurs. Dabei dürfte dem Aktienmarkt weiterhin seine zyklische Ausrichtung zugutekommen, erklärte Stephan. Allerdings sollten sich Anleger nach den zuletzt eher geringen Ausschlägen auch auf eine Normalisierung der Entwicklung und damit größere Schwankungen einstellen. FRANKFURT - Sprudelnde Unternehmensgewinne dürften den deutschen Aktienmarkt laut Einschätzung der Deutschen Bank im Jahr 2018 antreiben. (Boerse, 22.11.2017 - 11:57) weiterlesen...

WDH/DAX-FLASH: Dax nach Erholung stabil erwartet. (In der Überschrift wurde ein Tippfehler entfernt) WDH/DAX-FLASH: Dax nach Erholung stabil erwartet (Boerse, 22.11.2017 - 07:31) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax nach Erholungs stabil erwartet. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Start auf 13 178 Punkte und damit 0,08 Prozent über seinem Vortagesschluss. FRANKFURT - Nach seiner Erholung seit Wochenbeginn wird der Dax am Mittwoch stabil erwartet. (Boerse, 22.11.2017 - 07:28) weiterlesen...