DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach dem schwächeren Wochenbeginn dürfte der Dax zum Auftakt am Dienstag wieder etwas an Fahrt aufnehmen.

01.11.2016 - 08:25:24

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax setzt Schaukelkurs fort. Leichter Rückenwind kommt von zuletzt guten Wirtschaftsdaten des wichtigen Handelspartners China. Der X-Dax als Indikator für den Dax signalisierte rund eine Stunde vor dem Börsenstart ein Plus von 0,63 Prozent auf 10 732 Punkte. Damit setzt der deutsche Leitindex seinen bereits fast drei Monaten andauernden Schaukelkurs fort, bei dem es stetig auf und ab geht.

wurde am Morgen fester erwartet - hier deutete sich zuletzt ein Plus von 0,70 Prozent an.

In China hatte sich die Stimmung in der Industrie des Landes im Oktober überraschend gebessert. Dies ergab sowohl der vom Wirtschaftsmagazin "Caixin" ermittelte Indikator als auch der staatlich erhobene Stimmungsindex. Chinas Börsen reagierten hierauf positiv.

NOTENBANKEN HALTEN AN LOCKERE POLITIK FEST

Rund um den Globus stehen die Notenbanken in dieser Woche weiter im Blick: So bestätigten die japanischen Währungshüter ihren erst im September leicht korrigierten sehr lockeren Kurs der Geldpolitik. Auch die australische Notenbank bleibt bei ihrem bisherigen Weg. Wenngleich auch von der US-Notenbank Fed zur Wochenmitte keine Leitzinsänderungen erwartet werden, bleibt insbesondere dieser Termin jedoch ein Unsicherheitsfaktor für die Märkte.

Auf der Konjunkturseite stehen an diesem Dienstag aber zunächst vor allem die ISM-Einkaufsmanagerindizes aus den USA im Mittelpunkt. Mit Interesse dürften die Anleger auch die Zahlen zum Pkw-Absatz in den Vereinigten Staaten verfolgen, da sie Rückschlüsse auf Einzelhandelsumsätze und Industrieproduktion zulassen.

NACH KURSRUTSCH: LAMPE STREICHT FIELMANN VON 'ALPHA-LIST'

Bei den Unternehmen dürfte wie schon am Vortag die Musik zunächst vor allem im breiteren Markt spielen: Nach ihrem Kursrutsch am Vortag infolge einer gesenkten Ergebnisprognose sollten Fielmann-Papiere weiter im Blick behalten werden. Die Experten des Bankhauses Lampe strichen die im MDax notierten Aktien der Optikerkette am Morgen von ihrer "Alpha List".

Pfeiffer Vacuum stachen nach der morgendlichen Zahlenpräsentation im vorbörslichen Handel auf der Handelsplattform Tradegate mit einem Minus von mehr als dreieinhalb Prozent hervor gegenüber dem Xetra-Schlusskurs. Der im TecDax notierte Spezialpumpenhersteller hatte bei nahezu stabilem Umsatz in den ersten neun Monaten weniger Gewinn erwirtschaftet, erwartet nun aber einen Schlussspurt zum Jahresende.

Aktien des Indexkollegen Cancom zeigten sich vorbörslich schwach. Der IT-Dienstleister hatte im dritten Quartal lediglich ein stabiles Geschäft vermeldet, nachdem im ersten Halbjahr Umsatz und operativer Gewinn noch deutlich gestiegen waren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Kurz vor der Berichtssaison halten Anleger das Pulver trocken. Der Dax , der am Montag erstmals über 13 000 Punkten aus dem Handel gegangen war, wurde rund zwei Stunden vor Handelsbeginn vom Broker IG Markets 0,17 Prozent höher taxiert auf 13 015 Zähler. Bevor die Saison der Quartalsberichte der Unternehmen in den kommenden Wochen so richtig Fahrt aufnimmt, könnten Investoren das Pulver noch trocken halten für eine Fortsetzung der Rally. FRANKFURT - Stagnation auf hohem Niveau lautet auch am Dienstag das Motto am deutschen Aktienmarkt. (Boerse, 17.10.2017 - 08:17) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax schafft es wieder knapp über 13000-Punkte-Marke. Gut eine Stunde vor Eröffnung am Montag stand der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex 0,16 Prozent höher bei 13 011 Punkten. FRANKFURT - Auch zu Beginn der neuen Woche dürfte sich der Dax an einem nachhaltigen Sprung über die Marke von 13 000 Punkten versuchen. (Boerse, 16.10.2017 - 08:20) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax dürfte weiter um 13 000-Punkte-Marke kämpfen. Der Kampf um diese Marke war fast zwei Wochen lang schwer und er droht es vorerst auch zu bleiben. Viele Experten zweifeln daran, dass die Kurse nun automatisch in den Himmel wachsen - auch wenn die geopolitischen Risiken weltweit nachgelassen haben. Maßgeblich dürften vor allem die Berichtssaison der Unternehmen und die geldpolitischen Perspektiven werden. FRANKFURT - Der Dax muss sich in der neuen Woche an der erstmals übersprungenen Hürde von 13 000 Punkten messen lassen. (Boerse, 16.10.2017 - 05:48) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax dürfte weiter um 13-000-Punkte-Marke kämpfen. Der Kampf um diese Marke war fast zwei Wochen lang schwer und er droht es vorerst auch zu bleiben. Viele Experten zweifeln daran, dass die Kurse nun automatisch in den Himmel wachsen - auch wenn die geopolitischen Risiken weltweit nachgelassen haben. Maßgeblich dürften vor allem die Berichtssaison der Unternehmen und die geldpolitischen Perspektiven werden. FRANKFURT - Der Dax muss sich in der neuen Woche an der erstmals übersprungenen Hürde von 13 000 Punkten messen lassen. (Boerse, 13.10.2017 - 15:40) weiterlesen...

DAX-FLASH: US-Daten und steigender Euro drücken Dax wieder unter 13000 Punkte. Zuvor hatte sich der Leitindex erstmals von dieser Marke nach oben absetzen können und bei knapp 13 037 Punkten ein Rekordhoch erreicht. Zuletzt gab der Dax um 0,02 Prozent auf 12 980,41 Punkte leicht nach. Der Euro profitierte von schwachen Inflationsdaten aus den USA, die den US-Dollar belasteten. In den USA hat sich der Preisauftrieb im September etwas schwächer als erwartet entwickelt. FRANKFURT - Die Daten zur US-Inflation und der darauf anziehende Euro haben den Dax am Freitagnachmittag wieder unter 13 000 Punkte gedrückt. (Boerse, 13.10.2017 - 14:55) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Auf zu neuen Rekorden. Der XDax als vorbörslicher Indikator für den Dax stieg rund eine Stunde vor Handelsbeginn um 0,21 Prozent auf 13 001,21 Punkte. Am Donnerstag hatte der Dax den lange erwarteten Anstieg über die runde Schwelle mit 13 002 Punkten knapp geschafft, war letztlich aber wieder leicht darunter gerutscht. FRANKFURT - Auf zu neuen Rekordständen könnte am Freitag das Motto am deutschen Aktienmarkt lauten. (Boerse, 13.10.2017 - 08:12) weiterlesen...