MDAX, DE0008467416

FRANKFURT (dpa-AFX)

20.06.2017 - 07:28:26

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax winkt Rekord

überwand erstmals in seiner Geschichte die Marke von 21 500 Punkten und schloss 0,68 Prozent höher bei 21 528,99 Zählern. Der marktbreite S&P-500-Index erreichte am Montag ebenfalls einen Rekord und stieg am Ende um 0,83 Prozent auf 2453,46 Punkte.

ASIEN: - BESTENS - Der japanische Aktienmarkt ist gestützt auf den schwachen Yen, einer Erholung bei den Technologie-Titeln und guten Vorgaben aus den USA weiter im Aufwind. Der Leitindex Nikkei 225 setzte am Dienstag seine jüngste Rally fort und stieg auf den höchsten Stand seit Mitte 2015. Zurückhaltend gaben sich dagegen die Anleger in Festland-China und Hongkong.

^

DAX 12.888,95 1,07%

XDAX 12.911,39 1,21%

EuroSTOXX 50 3.579,58 1,01%

Stoxx50 3.223,09 0,95%

DJIA 21.528,99 0,68%

S&P 500 2.453,46 0,83%

NASDAQ 100 5.772,22 1,60%

Nikkei 225 20.285,20 1,08% (7:00 Uhr)

°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN: - KONSOLIDIERUNG - Mangels fundamentaler Einflüsse dürfte sich die Konsolidierung im Aufwärtstrendkanal fortsetzen, schrieben die Experten der Helaba am Dienstagmorgen zum Bund-Future. Sie sehen ihn am Tage zwischen 164,10 und 165,20.

^

Bund-Future Schlusskurs 164,59 -0,08%

Bund-Future Settlement 164,65 -0,04%

°

DEVISEN: - EURO UNTER 1,12 DOLLAR - Der Euro litt auch am Dienstagmorgen weiter unter einem starken US-Dollar. Die Aussicht auf eine weitere geldpolitische Straffung in den USA hatten dem Dollar am Vortag Rückenwind verliehen. Der Kurs des Euro geriet im Gegenzug unter Druck und stand zuletzt mit 1,1157 Dollar nur etwas höher als im New Yorker Handel vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag noch auf 1,1199 (Freitag: 1,1167) Dollar festgesetzt.

^

(Alle Kurse 7:15 Uhr)

Euro/USD 1,1157 0,07%

USD/Yen 111,69 0,14%

Euro/Yen 124,61 0,24%

°

ROHÖL - STABIL - Die Ölpreise haben sich am Dienstag nicht verändert. Am frühen Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent wie am Vortag 46,91 US-Dollar. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) verharrte bei 44,20 Dollar.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne - Anleger haken Jamaika-Aus schnell ab. Er schloss wieder deutlich über der psychologisch wichtigen Marke von 13 000 Punkten. Der Rückzug der FDP von den Verhandlungen mit CDU, CSU und Grünen hatte zum Börsenstart zunächst verunsichert. Doch "politische Börsen haben kurze Beine", zitierte Marktexperte Daniel Saurenz von Feingold Research eine alte Börsenregel und behielt damit recht. FRANKFURT - Ungeachtet der gescheiterten Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition hat der Dax am Montag einen neuen Erholungsversuch gestartet. (Boerse, 20.11.2017 - 18:19) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax schafft es ins Plus - Anleger haken Jamaika-Aus schnell ab. Der Rückzug der FDP von den Verhandlungen mit CDU, CSU und Grünen sorgte zu Handelsbeginn für Unsicherheit, die aber schnell verflog. Zuletzt stand der Dax denn auch moderat mit 0,29 Prozent im Plus bei 13 031,91 Punkten. Er schwang sich damit wieder knapp über die seit Tagen umkämpfte Marke von 13 000 Punkten. FRANKFURT - Das Scheitern der Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition hat den deutschen Aktienmarkt am Montag nur kurzzeitig belastet. (Boerse, 20.11.2017 - 14:54) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax dreht ins Plus - Anleger haken Jamaika-Aus schnell ab. Der Dax konnte frühe Verluste wegen der davon ausgehenden Verunsicherung aufholen und stand zuletzt sogar mit 0,19 Prozent im Plus bei 13 018,20 Punkten. Er schwang sich damit wieder knapp über die seit Tagen umkämpfte Marke von 13 000 Punkten. FRANKFURT - Das Scheitern der Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition hat den deutschen Aktienmarkt am Montag nur kurzzeitig belastet. (Boerse, 20.11.2017 - 12:04) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Ende der Jamaika-Gespräche belastet den Dax. Nach deutlich schwächerem Start gelang es dem Dax aber schon in den ersten Minuten, sein Minus auf 0,21 Prozent und 12 965,96 Punkte zu reduzieren. Er knüpfte damit aber an seine jüngste Schwächeperiode an. Seit seiner Bestmarke bei 13 525 Punkten vor knapp zwei Wochen ist er bereits um mehr als 4 Prozent gefallen. Die 13 000-Punkte-Marke muss der deutsche Leitindex vorerst von unten betrachten. FRANKFURT - Das Scheitern der Jamaika-Verhandlungen hat den deutschen Aktienmarkt am Montag auf Talfahrt gehalten. (Boerse, 20.11.2017 - 10:03) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Jamaika-Aus belastet FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 20.11.2017 - 07:33) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax verliert Kampf um 13 000-Punkte-Marke. Eine stärkere Gemeinschaftswährung kann den Export deutscher Produkte in Länder außerhalb des Euroraums erschweren. FRANKFURT - Der Dax ein bedeutender Unsicherheitsfaktor sei, sagte ein Börsianer. (Boerse, 17.11.2017 - 18:13) weiterlesen...