Aktien, Deutschland

FRANKFURT (dpa-AFX)

14.12.2016 - 07:35:25

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Abwarten auf US-Zinsentscheid

erklomm am Dienstag einen neuen Bestwert und näherte sich der psychologisch wichtigen Marke von 20 000 Punkten bis auf rund 46 Punkte. Zum Handelsschluss notierte er noch 0,58 Prozent im Plus bei 19 911,21 Punkten.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed am heutigen Mittwoch halten sich die Anleger lieber zurück. Da eine Zinssteigerung am Markt weitgehend erwartet und eingepreist ist, herrscht dennoch verhaltener Optimismus. Der japanische Leitindex Nikkei robbte sich in ein leichtes Plus, auch die chinesischen Festlandsbörsen notierten in positivem Terrain. Anders sah es etwa in Südkorea oder in Teilen Südostasiens aus. Die Investoren würden bei der Fed heute vor allem gespannt auf Hinweise fürs nächste Jahr warten - etwa was eine Einschätzung über die mögliche Wirtschaftspolitik des zukünftigen US-Präsidenten Donald Trump angeht, so Händler am Morgen.

^

DAX 11.284,65 0,84%

XDAX 11.278,15 0,95%

EuroSTOXX 50 3.236,71 1,18%

Stoxx50 2.976,76 1,25%

DJIA 19.911,21 0,58%

S&P 500 2.271,72 0,65%

NASDAQ 100 4.935,84 1,26%

Nikkei 225 19.253,61 +0,02%

°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN: - AUFWÄRTS - Dominantes Thema des Tages ist der mit Spannung erwartete Fed-Zinsentscheid. Eine Erhöhung gilt als sicher - entscheidend ist nun aber der Ausblick. Ob es am Ende Impulse für einen positiven Ausbruch des BUnd-Future gibt, bleibt nach Meinung der Experten der Hessischen Landesbank aber abzuwarten. Sie erwarten eine Handelsspanne von 160,80 - 162,30.

^

Bund-Future 161,87 0,40%

°

DEVISEN: - AUFWÄRTS - Der Euro hat im frühen Handel am Tag einer eventuell richtungweisenden geldpolitischen Weichenstellung der US-Notenbank Fed etwas dazugewonnen. Er notierte bei 1,0646 US-Dollar. Am Vortag hatte sich der Kurs der Gemeinschaftswährung unter dem Strich nur wenig bewegt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,0610 (Montag: 1,0596) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9425 (0,9438) Euro gekostet.

^

(Alle Kurse 7:08 Uhr)

Euro/USD 1,0646 0,24%

USD/Yen 115,24 0,07%

Euro/Yen 122,64 0,26%

°

ROHÖL - ABWÄRTS - Die Ölpreise sind am Mittwoch im frühen Handel leicht gefallen. Händler nannten neue Lagerdaten aus den USA als Grund. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Februar kostete am Morgen 55,12 US-Dollar. Das waren 60 Cent weniger als am Dienstag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Januar sank um 64 Cent auf 52,34 Dollar.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Erneut Bestmarken - IBM-Zahlen treiben Dow an. Vor allem der Leitindex Dow Jones Industrial profitierte von positiv aufgenommenen Unternehmenszahlen und Analystenkommentaren - insbesondere der euphorisch aufgenommene Quartalsbericht von IBM sorgte für Auftrieb. Bei den anderen Indizes hielt sich die Euphorie am Mittwoch trotz erneuter Bestmarken in Grenzen. Der Konjunkturbericht der US-Notenbank ("Beige Book") ließ die Aktienkurse ebenso kalt wie enttäuschende Konjunkturdaten. NEW YORK - Die Rekordjagd an den US-Börsen hat sich auch zur Wochenmitte fortgesetzt. (Boerse, 18.10.2017 - 22:30) weiterlesen...

US-Anleihen: Kurse leiden unter weiterer Rekordjagd an der Wall Street. Als Belastung sahen Beobachter die anhaltende Rekordjagd an der Wall Street, die die Attraktivität der als sicher geltenden, festverzinslichen Wertpapiere schmälerte. Auch von überraschend schwachen Konjunkturdaten und dem Konjunkturbericht der US-Notenbank Fed ("Beige Book") kam keine Unterstützung. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch moderate Kursverluste verzeichnet. (Sonstige, 18.10.2017 - 21:32) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 18.10.2017 um 20:31 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 18.10.2017 um 20:31 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 18.10.2017 - 20:52) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Indizes profitieren kaum von positivem Umfeld. Lediglich in Budapest ging es sichtbar bergauf. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwoch kaum vom weltweit freundlichen Börsenumfeld profitiert. (Boerse, 18.10.2017 - 19:50) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Commerzbank hebt Ziel für Puma SE auf 360 Euro - 'Hold'. Der Sportartikelhersteller habe im dritten Quartal besser als erwartet abgeschnitten und mit den angehobenen Jahreszielen einen positiven Ausblick auf das Schlussquartal gegeben, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Mittwoch. Die Markendynamik bleibe stark. Riemann hob seine operativen Ergebnisprognosen (Ebit) an. FRANKFURT - Die Commerzbank hat das Kursziel für Puma SE nach Zahlen von 340 auf 360 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. (Boerse, 18.10.2017 - 19:09) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: EuroStoxx dank Wall Street auf Hoch seit Mai. Sie folgten damit der starken Wall Street, wo vor allem der Leitindex Dow Jones Industrial von Rekord zu Rekord eilt - diesmal befeuert von euphorisch aufgenommenen Quartalszahlen des IT-Riesen IBM . PARIS/LONDON/MADRID - Die zuletzt richtungslosen europäischen Börsen haben am Mittwoch den Vorwärtsgang eingelegt. (Boerse, 18.10.2017 - 19:02) weiterlesen...