MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die Unsicherheit über die weitere geldpolitische Richtung im Euroraum hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte zurückhaltend agieren lassen.

19.10.2016 - 17:44:23

Aktien Frankfurt Schluss: Dax kaum bewegt - EZB-Sitzung wirft Schatten voraus. Die Märkte warten auf Neuigkeiten von der Europäischen Zentralbank am Donnerstag. "Es ist davon auszugehen, dass auch die morgige Sitzung der EZB der Börse nicht zu neuen Höhenflügen verhelfen kann. Das Warten darauf ist daher wohl eher eine Ausrede für die andauernde Zurückhaltung der Investoren", sagte der Experte Jochen Stanzl von CMC Markets am Mittwoch.

am Nachmittag und schloss mit einem mageren Plus von 0,13 Prozent auf 10 645,68 Punkte. Am Vortag hatte er noch um gut 1,2 Prozent zugelegt. Der MDax , der die mittelgroßen Unternehmen repräsentiert, gewann am Mittwoch - vor allem dank starker Kursgewinne von Zalando - 0,49 Prozent auf 21 552,85 Zähler. Der Technologiewerte-Index TecDax legte um 0,05 Prozent auf 1785,85 Punkte zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Frankfurt Schluss: Dax dämmt nach May-Rede Verluste deutlich ein. Das Minus belief sich auf 0,13 Prozent auf 11 540,00 Punkte. Vor Beginn der Rede war es für den Leitindex noch bis auf 11 425,14 Punkte abwärts gegangen war. FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstag während der Brexit-Rede von Großbritanniens Premierministerin Theresa May seine Verluste deutlich reduziert und den Handelstag nur leicht tiefer beendet. (Boerse, 17.01.2017 - 18:11) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax dämmt nach May-Rede Verluste deutlich ein. Das Minus belief sich auf 0,13 Prozent auf 11 540,00 Punkte. Vor Beginn der Rede war es für den Leitindex noch bis auf 11 425,14 Punkte abwärts gegangen war. FRANKFURT - Der Dax hat am Dienstag während der Brexit-Rede von Großbritanniens Premierministerin Theresa May seine Verluste deutlich reduziert und den Handelstag nur leicht tiefer beendet. (Boerse, 17.01.2017 - 17:48) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Brexit-Rede von Theresa May beruhigt Dax-Anleger. Der Dax stand am frühen Dienstagnachmittag nur noch 0,01 Prozent tiefer bei 11 554,04 Punkten, nachdem er zuvor mehr als 1 Prozent eingebüßt hatte. Beim Leitindex der Eurozone, dem EuroStoxx 50 , stand ein Minus von lediglich 0,12 Prozent. FRANKFURT - Die britische Premierministerin Theresa May hat die Brexit-Sorgen der Anleger etwas gemindert. (Boerse, 17.01.2017 - 14:50) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Verluste vor Grundsatzrede von Theresa May zum Brexit. Der Dax weitete seine zu Wochenbeginn erlittenen Verluste aus und fiel gegen Dienstagmittag um 0,82 Prozent auf 11 459,79 Punkte. Beim Leitindex der Eurozone, dem EuroStoxx 50 , stand ein Minus von 0,58 Prozent. FRANKFURT - Die Brexit-Sorgen haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt wieder fest im Griff. (Boerse, 17.01.2017 - 11:59) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Verluste - Warten auf Rede von Theresa May. Eine starke Gemeinschaftswährung kann die Exporte der Unternehmen in Länder außerhalb der europäischen Union verteuern. Beim Leitindex der Eurozone, dem EuroStoxx 50 , stand ein Minus von 0,45 Prozent. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat der Dax im frühen Handel etwas fester gezeigt hatte. (Boerse, 17.01.2017 - 10:14) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax im Minus - Warten auf Rede von Theresa May. Eine starke Gemeinschaftswährung kann die Exporte der Unternehmen in Länder außerhalb der europäischen Union verteuern. Beim Leitindex der Eurozone, dem EuroStoxx 50, stand ein Minus von 0,46 Prozent. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat der Dax im frühen Handel etwas fester gezeigt hatte. (Boerse, 17.01.2017 - 09:19) weiterlesen...