Innogy, DE000A2AADD2

FRANKFURT - Die Energiewende wird voraussichtlich noch vor Weihnachten die Dax-Familie aufmischen: Zur nächsten außerordentlichen Index-Überprüfung im Dezember werden nach Experteneinschätzungen die jüngst an die Börse gebrachte Eon-Beteiligung Uniper und die RWE-Tochter Innogy in den MDax aufgenommen.

30.11.2016 - 16:31:24

INDEX-MONITOR: Energiewende hinterlässt vor Weihnachten wohl ihre Spuren im MDax

sowie im Technologiewerte-Index TecDax sollte dagegen alles beim Alten bleiben. Auch in den zwei wichtigsten europäischen Indizes - dem EuroStoxx 50 und dem Stoxx Europe 50 - werden keine Änderungen erwartet.

Eons Kraftwerkstochter Uniper und die Erneuerbare-Energien-Tochter Innogy von RWE dürften ab Montag, 19. Dezember, im MDax zu finden sein. Ausscheiden müssen dafür wohl der Klinikbetreiber Rhön und der Werkzeugmaschinen-Hersteller DMG Mori , die beide dann in den SDax absteigen. Der Großküchengeräte-Hersteller Rational , dessen Platz im MDax wegen seiner relativ schwachen Börsenumsätze wackelt, dürfte sich vorerst weiter im Index behaupten, erwartet Analystin Petra von Kerssenbrock von der Commerzbank.

Das Abrutschen von DMG und Rhön in den SDax dürfte zum Ausscheiden des finnischen Finanzdienstleisters Ferratum und der Immobiliengesellschaft WCM führen. Bedroht sein könnte statt WCM aber auch der erst kürzlich aufgenommene Haushaltsgeräte-Hersteller Leifheit .

Die entscheidenden Ranglisten der Deutschen Börse für die Dax-Familie werden am Montagmorgen, 5. Dezember, veröffentlicht. Der Arbeitskreis Aktienindizes kommt dann am 7. Dezember zusammen. Nach Börsenschluss teilt dann die Deutsche Börse etwaige Veränderungen mit.

Wichtig sind die Umstellungen in den Indizes vor allem für Fonds, die Indizes nachbilden, da diese die Änderungen entsprechend berücksichtigen müssen. Das hat in der Regel Einfluss auf die Aktienkurse.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

RWE-Ökostromtochter Innogy verspricht Gewinnwachstum. Der Ergebnis unter dem Strich werde im laufenden Jahr um mindestens sieben Prozent auf über 1,2 Milliarden Euro zulegen, sagte Konzernchef Peter Terium am Montag bei der ersten Hauptversammlung des Unternehmens in Essen. "Innogy hatte einen erfolgreichen Start", sagte Terium. ESSEN - Die RWE -Ökostromtochter Innogy verspricht 2017 steigende Gewinne. (Boerse, 24.04.2017 - 11:36) weiterlesen...

RWE-Tochter Innogy entscheidet über Zahltag für die Mutter. Da mehr als drei Viertel der Innogy-Papiere weiter in RWE-Hand sind, bedeutet das einen Zahltag mit gut 680 Millionen Euro Ausschüttung für die Mutter RWE. ESSEN - Die Aktionäre der RWE -Tochter Innogy entscheiden am Montag (10.00 Uhr) bei ihrer ersten eigenen Hauptversammlung über eine großzügige Dividende: 1,60 Euro pro Aktie und damit rund 80 Prozent des bereinigten Innogy-Ergebnisses sollen an die Aktionäre ausgeschüttet werden. (Boerse, 24.04.2017 - 06:33) weiterlesen...

Dortmund prüft Kauf weiterer RWE-Aktien. "Wir können uns gut vorstellen, weitere RWE-Aktien zu kaufen", sagte Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD) der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Samstag). Dortmund ist bereits jetzt der größte kommunale Aktionär von RWE. Die Dortmunder Stadtwerke sind mit 4,1 Prozent an RWE beteiligt. ESSEN - Die Stadt Dortmund prüft den Erwerb zusätzlicher Aktien des zuletzt tief in die roten Zahlen gerutschten Energiekonzerns RWE . (Boerse, 23.04.2017 - 14:28) weiterlesen...

1900 neue Ladepunkte für Elektroautos - NRW mit Bayern vorn. Allein seit Mitte März 2016 wurden der Bundesnetzagentur 1900 neue öffentliche Ladepunkte gemeldet, wie die Behörde am Dienstag mitteilte. Der Schwerpunkt liege in den Ballungszentren - dem Ruhrgebiet und Rheinland sowie den Großstädten Berlin, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart und München - aber auch auf dem Land böten immer mehr regionale Anbieter öffentliche Ladepunkte an. Allerdings sind Elektroautos bei Bundesbürgern und Unternehmen in Deutschland weiterhin wenig gefragt, die Kaufprämie für E-Autos bleibt ein Ladenhüter. BONN - Der Durchbruch der E-Autos lässt zwar auf sich warten, dafür kommt der Ausbau von Stromladesäulen für Elektroautos nach jahrelangem Stocken in Fahrt. (Boerse, 18.04.2017 - 07:11) weiterlesen...