MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich vor der Leitzinsentscheidung in den USA kaum aus der Deckung getraut.

14.12.2016 - 18:18:24

Frankfurt Schluss: Gespannte Ruhe vor der US-Zinsentscheidung. Der Dax beendete den Handel am Mittwoch 0,35 Prozent tiefer bei 11 244,84 Punkten.

der mittelgroßen Werte verlor am Mittwoch 0,62 Prozent auf 21 634,03 Punkte. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,57 Prozent auf 1740,04 Punkte abwärts.

Europaweit und auch in den USA sah es ähnlich aus: Der EuroStoxx 50 , der Leitindex der Eurozone, sank um 0,77 Prozent auf 3211,71 Zähler. In Paris und London wurden ebenfalls Verluste verzeichnet. An der New Yorker Wall Street sank der Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsschluss um 0,19 Prozent, während sich der technologielastige Nasdaq 100 kaum verändert zeigte.

PFANDBRIEFBANK-AKTIEN BRECHEN EIN

Unter den Einzelwerten am deutschen Markt standen vor allem Aktien aus der zweiten Reihe im Fokus. Sorgen um eine mögliche Haftung für Altlasten der Hypo Real Estate (HRE) führten zeitweise zu einem fast 13-prozentigen Kurseinbruch bei der Deutschen Pfandbriefbank (PBB) . Mit minus 7,5 Prozent gingen die Papiere der HRE-Rechtsnachfolgerin dann aus dem Handel. Möglicherweise muss die PBB für Verluste von umgerechnet 134 Millionen Euro durch ausgelagerte HRE-Kredite haften, was die Aussichten auf eine von Anlegern erwartete Sonderdividende kräftig trübte.

Die Steinhoff-Papiere gerieten nach der Bekanntgabe von Fusionsplänen unter Druck und büßten schließlich knapp 7 Prozent ein. Allerdings sind die Aktien des Möbelhändlers stark gelaufen und hatten seit Anfang des Monats um 22 Prozent zugelegt.

Metro belegten dagegen nach vorgelegten Geschäftsjahreszahlen und Dividendenaussagen die MDax-Spitze mit plus 3,6 Prozent und erreichten den höchsten Stand seit einem Jahr.

Im TecDax büßten die Anteilsscheine von Wirecard nach einem negativen Kommentar der Investmentbank Morgan Stanley zur Wachstumsqualität des Zahlungsabwicklers fast 4 Prozent ein.

Eine Kaufempfehlung der Bank HSBC trieb dagegen die Aktien von Carl Zeiss Meditec um bald 5 Prozent hoch. Die Expertise in der Lasertechnologie werde das Umsatzwachstum des Medizintechnikunternehmens weiter in Schwung halten, hieß es.

Im SDax fielen die SGL-Aktien mit minus 1,76 Prozent auf ein Zwölfjahrestief. Die Ende November angekündigte Kapitalerhöhung wurde nun abgeschlossen.

EURO-KURS STEIGT VOR US-ZINSENTSCHEID

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite von 0,14 Prozent am Vortag auf 0,11 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,14 Prozent auf 141,85 Punkte. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future gewann 0,41 Prozent auf 162,54 Punkte. Der Kurs des Euro stieg: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0644 (Dienstag: 1,0610) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9395 (0,9425) Euro./ck/das

Von Claudia Müller, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax-Anleger verschnaufen nach Rekordrally. In den ersten Handelsminuten am Donnerstag bewegte sich der Leitindex Dax mit minus 0,03 Prozent auf 13 039,55 Punkte kaum vom Fleck. Zur Wochenmitte waren die Investoren noch in Rekordlaune gewesen. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben nach der jüngsten Rekordjagd erst einmal eine Pause eingelegt. (Boerse, 19.10.2017 - 09:21) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax dürfte stabil starten FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 19.10.2017 - 07:38) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhochs. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten am Mittwoch Bestmarken. Die Wall Street gibt mit immer höheren Rekordständen offensichtlich den Takt für die Börse hierzulande vor. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. (Boerse, 18.10.2017 - 18:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax und MDax schaffen Bestmarken - Wall Street treibt an. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax , in dem die Papiere mittelgroßer Unternehmen vertreten sind, erreichten am Mittwoch Bestmarken. Aktuell gibt die Wall Street mit immer neuen Höchstständen den Takt für die Börse hierzulande vor. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmark hat sich zur Wochenmitte in Rekordlaune präsentiert. (Boerse, 18.10.2017 - 15:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax und MDax erreichen neue Rekordmarken - Wall Street treibt. Der deutsche Leitindex erreichte am Vormittag bei gut 13 094 Punkten den höchsten Stand seiner fast 30-jährigen Geschichte. Zuletzt stand noch ein Plus von 0,72 Prozent auf 13 088,91 Punkte auf der Anzeigetafel. FRANKFURT - Der Rekordjagd an der US-Börse hat dem Dax am Mittwoch eine weitere Bestmarke beschert. (Boerse, 18.10.2017 - 12:05) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nach US-Rekorden wieder über 13000 Punkten. Der deutsche Leitindex rückte um 0,12 Prozent auf 13 011,20 Punkte vor. Damit bleibt das am Freitag erreichte Rekordhoch bei gut 13 036 Punkten in Reichweite. FRANKFURT - Der anhaltende Rekordlauf an der Wall Street hat am Mittwoch den Dax wieder über die Marke von 13 000 Punkten gehievt. (Boerse, 18.10.2017 - 10:07) weiterlesen...