MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Der klare Wahlausgang für den europafreundlichen Emmanuel Macron bei der französischen Präsidentschaftswahl dürfte den Dax am Montag neue Rekordhöhen bescheren.

08.05.2017 - 08:31:24

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax dürfte nach Macron-Sieg nächsten Rekord markieren. Zudem sollten starke Industrie-Daten aus Deutschland die Kurse stützen. Am Morgen signalisierte der X-Dax für das Börsenbarometer rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart ein Plus von 0,56 Prozent auf 12 788 Punkte.

wird aktuell 0,6 Prozent fester erwartet.

Letztlich sei das Ergebnis in Frankreich zwar erwartet worden, dennoch dürfte an den Finanzmärkten zunächst Erleichterung herrschen, kommentierte Analyst Dirk Gojny von der National-Bank in Essen. Allerdings verwies er bereits auf erste, sich abzeichnende Widerstände gegen Reformvorhaben und sieht zudem auch in den China-Daten an diesem Morgen einen leichten Stimmungsdämpfer. In der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt läuft der Außenhandel zwar gut, aber nicht ganz so rund wie erwartet.

STARKE INDUSTRIEDATEN AUS DEUTSCHLAND

Die Daten aus der deutschen Industrie hingegen fielen noch stärker als erwartet aus. Im März stiegen die Aufträge deutlicher als Experten prognostiziert hatten und auch der Zuwachs im Februar wurde nach oben korrigiert.

Unter den Einzelwerten, auf die die Anleger besonders schauen dürften, befinden sich aus dem Dax Bayer , Lufthansa und Deutsche Börse .

Im Zuge der Monsanto-Übernahme muss der Chemie- und Pharmahersteller Bayer einen Teil seines eigenen Geschäfts abgeben. Die Competition Commission South Africa fordert von Bayer, sich weltweit von der Saatgut-Marke LibertyLink und dem dazugehörigen Unkrautvernichter Liberty zu trennen. Vorbörslich zeigten sich die Papiere auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss mit 0,8 Prozent im Plus.

Die Aktien der Lufthansa und der Deutschen Börse könnten im Handelsverlauf von Analystenstudien großer Banken bewegt werden. Vorbörslich gab es allerdings keine besondere Reaktion darauf. Die UBS hatte sich zur Lufthansa, die an diesem Tag ihre Dividende für 2016 ausschüttet, positiv geäußert. Die australische Bank Macquarie hatte die Bewertung der Deutsche-Börse-Aktien gesenkt.

MACHTKAMPF UM PFEIFFER BLEIBT IM FOKUS

Weiter im Fokus bleibt zudem der Machtkampf um den Vakuumpumpen-Spezialisten Pfeiffer Vacuum , der in die nächste Runde geht. Der Rivale Busch, der bereits mehr als 30 Prozent der Anteile hält, verlangt den Vorsitz im Aufsichtsrat, wie Co-Geschäftsführer Sami Busch dem Magazin "Euro am Sonntag" sagte. Auf Tradegate legten die Papiere moderat im 0,6 Prozent im Vergleich zum Xetra-Schluss zu.

Einen Ausblick aufs Geschäft gab schon am Freitagabend der Hamburger Hafenbetreiber HHLA , was den Papieren im SDax vorbörslich auf Tradegate ein Plus von 1,4 Prozent bescherte. HHLA blickt dank eines deutlichen Anstiegs des Containerumschlags optimistischer auf das Gesamtjahr.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax seine Gewinne am Freitag bis Handelsschluss wieder ab und schloss erneut unter der psychologisch wichtigen Marke von 13 000 Punkten. Mit einem minimalen Plus von 0,01 Prozent auf 12 991,28 Punkte ging der Leitindex aus dem Handel und sorgte damit letztlich auch für einen unveränderten Stand im Wochenverlauf. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. (Boerse, 20.10.2017 - 18:19) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Erholung nach Rückschlag am Vortag. Mit Rückenwind aus den USA stieg der Leitindex Dax bis zum frühen Freitagnachmittag um 0,17 Prozent auf 13 012,15 Punkte. Damit liegt das Rekordhoch vom Mittwoch bei 13 095 Zählern wieder in Reichweite. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat sich zum Wochenschluss von seinen teils deutlichen Vortagesverlusten erholt. (Boerse, 20.10.2017 - 14:53) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Moderate Gewinne zum Wochenschluss. Mit Rückenwind von der Wall Street stieg der deutsche Leitindex bis zum Freitagmittag um 0,35 Prozent auf 13 035,96 Punkte. Damit liegt das Rekordhoch vom Mittwoch bei 13 095 Zählern wieder in greifbarer Nähe. FRANKFURT - Der Dax hat sich am Freitag über der psychologisch wichtigen Marke von 13 000 Punkten gehalten. (Boerse, 20.10.2017 - 12:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Wall Street schiebt Dax wieder über 13000 Punkte. Mit Rückenwind von der Wall Street stieg der deutsche Leitindex am Freitag um 0,40 Prozent auf 13 042,64 Punkte. Damit liegt das Rekordhoch vom Mittwoch bei 13 095 Zählern wieder in greifbarer Nähe. In den USA hatten die wichtigsten Indizes nach anfänglichen Verlusten wieder kontinuierlich Boden gut gemacht. FRANKFURT - Der Dax hat zum Wochenschluss wieder den Sprung über die viel beachtete Marke von 13 000 Punkten geschafft. (Boerse, 20.10.2017 - 10:03) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax kehrt über 13000 Punkte zurück FRANKFURT (dpa-AFX) (Boerse, 20.10.2017 - 07:29) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Leichtes Minus drückt Dax wieder unter 13 000 Punkte. Händler nannten als Grund vor allem Gewinnmitnahmen, nachdem europäische Großkonzerne, aber auch so manches deutsche Unternehmen, mit seinen Quartalszahlen enttäuscht hatte. Dass sich kurz vor dem Handelsschluss in Europa die Börsenstimmung an der New Yorker Wall Street wieder leicht aufhellte, half dem Dax seine Verluste auf minus 0,41 Prozent zu verringern. Damit beendete er den Tag aber dennoch unter 13 000 Punkten auf exakt 12 990,10 Zählern. FRANKFURT - Die Rekordfahrt am deutschen Aktienmarkt ist am Donnerstag ausgebremst worden. (Boerse, 19.10.2017 - 18:15) weiterlesen...