DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Der Dax ist am Donnerstagnachmittag weiter ins Minus gerutscht und hat zuletzt 1,19 Prozent auf 10 513,75 Punkte eingebüßt.

01.12.2016 - 17:10:24

DAX-FLASH: Dax weitet Minus aus - Vorsicht vor Italien-Referendum. Kurz zuvor war der deutsche Leitindex bei 10 504,44 Punkten auf den tiefsten Stand seit 3 Wochen gerutscht.

Angesichts des anstehenden Italien-Referendums traten die Anleger am Donnerstagnachmittag verstärkt den Rückzug an. Die Italiener stimmen an diesem Sonntag über eine Verfassungsänderung ab. Bei einem Nein wird erwartet, dass Premierminister Matteo Renzi zurücktritt. Eine Regierungskrise könnte der ohnehin schwer angeschlagenen italienischen Wirtschaft weiter schaden - mit Folgen für den gesamten Euroraum.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Optimismus der Anleger nach Frankreich-Wahl treibt Dax auf Rekordhoch. Der deutsche Leitindex Dax ließ am Vormittag seine rund zwei Jahre alte Bestmarke hinter sich und stieg bis auf 12 398 Punkte. Zuletzt lag er mit plus 2,82 Prozent knapp darunter bei 12 388,37 Punkten. FRANKFURT - Die Erleichterung über den wahrscheinlichen Sieg der europafreundlichen Kräfte bei den französischen Präsidentschaftswahlen hat am deutschen Aktienmarkt am Montag für einen Befreiungsschlag gesorgt. (Boerse, 24.04.2017 - 11:22) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax erreicht nach Frankreich-Wahl Rekordhoch. Das Börsenbarometer stieg am Vormittag bis auf 12 398 Punkte. Damit überwand er seine rund zwei Jahre alte Bestmarke. Zuletzt notierte der deutsche Leitindex noch mit 2,85 Prozent im Plus bei 12 392,38 Punkten. FRANKFURT - Der deutsche Leitindex Dax hat am Montag nach der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl ein Rekordhoch erklommen. (Boerse, 24.04.2017 - 11:01) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Anleger dürften vor Frankreich-Wahl vorsichtig bleiben. Im Bernecker-Börsenbrief ABDaily hieß es: "Ohne einen Schritt zurück ist es fast unmöglich, neue Rekorde zu erreichen." Es müsste eine besondere neue Perspektive her, die es jedoch nicht gebe. Alle Märkte hätten seit November 2016 eine Menge an Erwartungen eingepreist. FRANKFURT - Politische Krisen und Unwägbarkeiten dürften sich in der Woche nach dem Osterfest als Hemmschuh für den deutschen Aktienmarkt erweisen. (Boerse, 18.04.2017 - 05:47) weiterlesen...