Eurostoxx 50, EU0009658145

FRANKFURT - Auf die Verluste zum Wochenauftakt dürften am deutschen Aktienmarkt am Dienstag nun moderate Gewinne folgen.

21.03.2017 - 08:26:24

Aktien Frankfurt Ausblick: Kleines Plus - Deutsche Bank startet Kapitalerhöhung. Die Hängepartie sollte damit auf dem erreichten hohen Niveau weitergehen. Das Potenzial nach oben ist Experten zufolge im Dax momentan begrenzt. Angesichts des Anstiegs der vergangenen Wochen verweisen sie eher auf die Gefahr von Rückschlagrisiken.

wird am Dienstag zugleich kaum verändert erwartet.

KAPITALERHÖHUNG DER DEUTSCHEN BANK STARTET

Unternehmensseitig rückt abermals die Kapitalerhöhung der Deutschen Bank wegen des Beginns der Zeichnungsfrist in den Blick. Die Aktien werden an diesem Tag ohne Bezugsrechte gehandelt. Altaktionäre können für zwei gehaltene Aktien eine neue zum Stückpreis von 11,65 Euro erwerben. Auf Basis des Xetra-Schlusskurses von 17,195 Euro vom Montag ergibt das einen rechnerischen Wert von rund 1,85 Euro je Bezugsrecht. Bereinigt um das Bezugsrecht müssten die Anteilsscheine also 15,35 Euro kosten. Das wäre ein rein optisches Minus von etwa 10,7 Prozent.

Endgültige Jahreszahlen werden vom Autobauer BMW erwartet. Der Schmierstoff-Hersteller Fuchs Petrolub aus dem MDax legte sein Zahlenwerk bereits vor: Dies war exakt wie die bereits im Januar und Februar berichteten Eckdaten ausgefallen. Den zugleich präzisierten Ausblick für 2017 nannte ein Händler "minimal positiv". Die Aktie reagierte auf der Handelsplattform Tradegate bereits leicht positiv und legte vorbörslich um ein halbes Prozent zu.

DEUTSCHE WOHNEN HEBT DIVIDENDE AN

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen , der ebenfalls Eckdaten vorgelegt hatte, erhöht nach einem Gewinnsprung im vergangenen Jahr nun seine Dividende auf 0,74 Euro je Aktie. Das Management um Unternehmenschef Michael Zahn hatte im November bei Vorlage der Neumonatszahlen den Aktionären eine Dividende von rund 73 Cent je Aktie in Aussicht gestellt. Auf Tradegate reagierte das Papier indes mit Verlusten und gab um 0,75 Prozent nach.

Die Beteiligungsgesellschaft Porsche , die nach Stuttgart zur Bilanz-Pressekonferenz eingeladen hat, dürfte dank des Aufwärtstrends von Volkswagen nach dem Abgas-Skandal einen kräftigen Gewinn eingefahren haben. Die Porsche SE ist Hauptaktionärin von VW.

Im Blick dürften zudem die Papiere von FMC stehen, die von der UBS von "Buy" auf "Sell" abgestuft wurden. Auf Tradegate büßten sie bereits 3,5 Prozent ein.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Europa Schluss: Freundlich dank starker Wirtschaftsdaten. Die Wirtschaftsdaten stützten jedoch auch den Eurokurs , was sich wiederum als Bremsklotz für die Aktienbörsen erwies. Ein starker Euro verteuert tendenziell die Produkte europäischer Unternehmen für Käufer außerhalb des Währungsraums. Der Handel war mangels Impulsen von US-Anlegern insgesamt ruhig und umsatzarm. Die Wall Street blieb wegen des "Thanksgiving"-Feiertags geschlossen und handelt am Freitag nur verkürzt. PARIS/LONDON - Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag von äußerst positiven Konjunkturdaten profitiert und überwiegend mit moderaten Gewinnen geschlossen. (Boerse, 23.11.2017 - 18:29) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Freundlich dank guten Wirtschaftsdaten. Die Wirtschaftsdaten stützten jedoch auch den Eurokurs , was sich wiederum als Bremsklotz für die Aktienbörsen erwies. Ein starker Euro verteuert tendenziell die Produkte europäischer Unternehmen für Käufer außerhalb des Währungsraums. Der Handel war mangels Impulsen von US-Anlegern insgesamt ruhig und umsatzarm. Die Wall Street blieb wegen des "Thanksgiving"-Feiertags geschlossen und handelt am Freitag nur verkürzt. PARIS/LONDON - Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag von positiven Konjunkturdaten profitiert und überwiegend mit moderaten Gewinnen geschlossen. (Boerse, 23.11.2017 - 18:03) weiterlesen...

Aktien Europa: Weiter steigender Euro erlaubt nur magere Kursgewinne. Als Bremsklotz für die insgesamt wenig bewegten Märkte erwies sich der weiter steigende Euro , der tendenziell die Produkte europäischer Unternehmen für Käufer außerhalb des Währungsraums verteuert. Wie schon zur Wochenmitte profitierte die Gemeinschaftswährung von guten Wirtschaftsdaten. PARIS/LONDON - Europas Börsen haben es am Donnerstag nur mühsam in positives Terrain geschafft. (Boerse, 23.11.2017 - 11:50) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Starker Eurokurs vergrault Anleger. Damit entkoppelten sie sich von den Rekordständen der US-Handelsplätze vom Vorabend. Ein starker Eurokurs wird an den hiesigen Aktienmärkten negativ gesehen, weil er Exporte der europäischen Unternehmen erschweren kann. Dagegen konnte die nicht am Euro hängende Börse in London leicht zulegen. PARIS/LONDON - Ein merklich festerer Eurokurs hat die zunächst kaufwilligen Anleger an Kontinentaleuropas wichtigsten Aktienmärkten zur Wochenmitte letztlich in die Flucht getrieben. (Boerse, 22.11.2017 - 18:25) weiterlesen...

ANALYSE: Deutsche Bank traut dem Dax auch 2018 Gewinne zu - Ziel 14 100 Punkte. Dabei dürften die Konzerne hierzulande unvermindert von der Kauflaune privater Verbraucher sowie der wachsenden Weltwirtschaft profitieren. FRANKFURT - Weiter steigende Unternehmensgewinne sollten den deutschen Aktienmarkt laut Einschätzung der Deutschen Bank auch im Jahr 2018 antreiben. (Boerse, 22.11.2017 - 14:32) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Wieder auf Erholungskurs. Nach einem schwerfälligen Start schlossen sämtliche Leitbörsen mit soliden Gewinnen. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 um 0,48 Prozent auf 5366,15 Zähler. Der Londoner FTSE 100 legte um 0,30 Prozent auf 7411,34 Punkte zu. PARIS/LONDON - Die Anleger an Europas wichtigsten Aktienmärkten sind wieder optimistischer geworden und haben am Dienstag vermehrt zugegriffen. (Boerse, 21.11.2017 - 18:30) weiterlesen...