MDAX, DE0008467416

FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt zeichnen sich zum Wochenausklang leichte Verluste ab: Gut eine Stunde vor dem Börsenbeginn am Freitag stand der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex 0,23 Prozent tiefer bei 12 268 Punkten.

08.09.2017 - 08:15:25

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax geht zum Wochenschluss etwas die Luft aus. Tags zuvor hatte das Börsenbarometer seinen jüngsten Anstieg zeitweise bis auf 12 363 Punkte fortgesetzt, bevor die Gewinne letztlich deutlich zusammenschmolzen.

mit einem neuerlichen Höchststand seit Anfang 2015 stehen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Höhenflug der Gemeinschaftswährung auf einer Pressekonferenz am Vortag zwar angesprochen, aber damit nicht ausgebremst.

"Durch die gesamte Veranstaltung zog sich ein nicht zu übersehender Optimismus der EZB bezüglich der weiteren Inflationsentwicklung", so die Devisenexperten der Commerzbank. Der Euro-Anstieg sei also in den Augen der Notenbanker wohl nicht so problematisch. Eine feste Gemeinschaftswährung kann die Gewinne stark exportorientierter Unternehmen schmälern.

VERKAUFSEMPFEHLUNG BELASTET LEONI

In einem ansonsten ruhigen Marktumfeld dürften derweil Analystenkommentare besondere Aufmerksamkeit finden. So empfahl die Schweizer Großbank UBS, die Aktien des Autozulieferers und Kabelherstellers Leoni zu verkaufen. Auf der Handelsplattform Tradegate fielen die Papiere gegenüber dem Xetra-Schluss vom Donnerstag um 3,65 Prozent. Im Gegensatz zu den Markterwartungen geht Analyst Julian Radlinger davon aus, dass in Elektrofahrzeugen künftig eher weniger statt mehr Kabel eingebaut werden.

Die Anteilsscheine von Drillisch hingegen zogen auf Tradegate nach einer Kaufempfehlung der Commerzbank um rund 2 Prozent an. Analystin Heike Pauls betonte das Potenzial durch die Einspareffekte angesichts der Fusion mit United Internet .

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax kaum verändert - Anleger warten auf US-Notenbank. Vor den mit Spannung erwarteten Aussagen der US-Notenbank zur Geldpolitik am Mittwoch wollten die Investoren keine allzu großen Risiken eingehen. So schloss der deutsche Leitindex Dax lediglich 0,02 Prozent höher bei 12 561,79 Punkten. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Dienstag fürs Stillhalten entschieden. (Boerse, 19.09.2017 - 18:20) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax bleibt lethargisch - TecDax erklimmt Rekordstand seit 2001. Vor dem mit Spannung erwarteten US-Leitzinsentscheid zur Wochenmitte wollten die Anleger offenbar keine neuen großen Positionen im Dax notierte am Nachmittag um 0,15 Prozent schwächer bei 12 540,52 Punkten. FRANKFURT - In den deutschen Aktienmarkt ist am Dienstag kaum Bewegung gekommen. (Boerse, 19.09.2017 - 15:17) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax kommt nicht vom Fleck - Risikoscheu wegen Fed. Die Anleger warteten nunmehr auf die Leitzinsentscheidung der US-Notenbank Fed zur Wochenmitte und wollten vor diesem Ereignis offenbar keine neuen großen Positionen im Dax trat zuletzt mit minus 0,07 Prozent bei 12 550,23 Punkten nahezu auf der Stelle. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt hat am Dienstagmittag gespannte Ruhe geherrscht. (Boerse, 19.09.2017 - 12:08) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax im Minus - Anleger lauern auf Fed FRANKFURT - Nach seinem positiven Wochenstart hat der Dax gab im frühen Handel zuletzt 0,19 Prozent nach auf 12 535,63 Prozent. (Boerse, 19.09.2017 - 10:16) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax im Minus - Anleger gehen vor Fed in Deckung. Auch die vorabendlichen Rekorde an der Wall Street konnten am Dienstagmorgen im Dax zunächst nicht für größere Impulse sorgen. Der deutsche Leitindex startete in die neue Handelssitzung mit leichten Verlusten und stand nach den ersten Minuten um 0,11 Prozent tiefer bei 12 545,86 Punkten. FRANKFURT - Einen Tag vor dem mit Spannung erwarteten Leitzinsentscheid in den USA bleiben viele Anleger am deutschen Aktienmarkt in Deckung. (Boerse, 19.09.2017 - 09:18) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax geht einen Tag vor Fed-Entscheid in Lauerstellung. Gut eine Stunde vor Eröffnung stand der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex moderate 0,05 Prozent höher bei 12 566 Punkten. Am Vortag hatte das Börsenbarometer nach zwei Verlusttagen in Folge wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Doch einen Tag vor dem mit Spannung erwarteten US-Leitzinsentscheid zur Wochenmitte dürften viele Investoren nun erst einmal in Wartestellung gehen, sagten Börsianer. FRANKFURT - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften sich von den vorabendlichen Rekordständen an der Wall Street am Dienstag kaum mitreißen lassen. (Boerse, 19.09.2017 - 08:23) weiterlesen...