EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt dürfte die gute Stimmung nach dem überraschend deutlichen Sieg von Emmanuel Macron bei der französischen Präsidentschaftswahl erst einmal anhalten.

08.05.2017 - 06:44:23

FRANKREICH-TICKER: Dax steuert auf weiteres Rekordhoch zu

Der Broker IG taxierte den Dax zuletzt auf 12 823 Punkte und damit 0,83 Prozent höher als zum Xetra-Schluss am Freitag. Sollte der Dax mit diesem Niveau in den Handel starten, würde er ein weiteres Rekordhoch erklimmen.

Nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahl in Frankreich vor zwei Wochen hatte der deutsche Leitindex den Höchstwert immer weiter nach oben geschraubt - zuletzt am Freitag bis auf 12 718,66 Punkte.

In den vergangenen neun Handelstagen gewann der Dax dabei fast 700 Punkte oder knapp sechs Prozent - seit Ende 2016 summieren sich die Gewinne auf knapp elf Prozent.

Einige Experten sehen nun vor allem auch angesichts der nach wie vor hohen politischen Unsicherheiten die Zeit für eine Konsolidierung gekommen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro legt etwas zu - Katalonien-Konflikt belastet nur vorübergehend. Die weitere Zuspitzung im Katalonien-Konflikt hat den Euro nur vorübergehend belastet. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Mittag mit 1,1830 US-Dollar gehandelt. Sie notierte damit höher als im frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1749 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs hat am Donnerstag etwas zugelegt. (Boerse, 19.10.2017 - 12:46) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt wieder unter 1,18 US-Dollar - Katalonien-Konflikt belastet. Im Vormittagshandel fiel die Gemeinschaftswährung auf ein Tagestief bei 1,1768 US-Dollar. Am Morgen hatte der Euro noch an die Kurserholung vom Mittwoch anknüpfen können und war zeitweise bis auf 1,1822 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1749 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Eine weitere Zuspitzung im Katalonien-Konflikt hat den Kurs des Euro am Donnerstag belastet. (Boerse, 19.10.2017 - 10:53) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt über 1,18 US-Dollar. Am Morgen knüpfte die Gemeinschaftswährung an die Kurserholung an, die am Mittwoch eingesetzt hatte. Zeitweise erreichte der Euro im frühen Handel ein Tageshoch bei 1,1817 US-Dollar und wurde zuletzt bei 1,1800 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1749 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag etwas gestiegen. (Boerse, 19.10.2017 - 07:28) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt wieder und pendelt um 1,18 US-Dollar. Etwas zusätzlichen Schwung bekam er durch den Konjunkturbericht der US-Notenbank Fed ("Beige Book"). NEW YORK - Der Euro hat am Mittwoch dank ernüchternder Konjunkturdaten aus den USA seine zwischenzeitliche Schwäche abgeschüttelt. (Boerse, 18.10.2017 - 21:21) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gleicht Verluste wieder aus. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am späten Nachmittag mit 1,1774 US-Dollar gehandelt und damit geringfügig über dem Niveau vom Morgen. Am Vormittag war der Kurs noch zwischenzeitlich bis auf 1,1730 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1749 (Dienstag: 1,1759) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8511 (0,8504) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Mittwoch zwischenzeitliche Verluste wieder ausgeglichen. (Boerse, 18.10.2017 - 17:00) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1749 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1749 (Dienstag: 1,1759) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8511 (0,8504) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gefallen. (Wirtschaft, 18.10.2017 - 16:15) weiterlesen...