Tourismus und Freizeit, Nachhaltigkeit

Digital Destruction: Wie sich Traditionsunternehmen neu erfinden

04.04.2017 - 12:11:31

Digital Destruction: Wie sich Traditionsunternehmen neu erfinden. Einladung zur Podiumsdiskussion am 8. Mai in Wien: Die Welt wird schneller, komplexer und unübersichtlicher, mit Begriffen wie Disruption, Digitization und "Digital Destruction" versuchen Experten, den rasanten Veränderungsprozess in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu umschreiben. Dabei ist der Begriff der "Schöpferischen Zerstörung" gar nicht so neu und wurde bereits vom altösterreichischen Makro-Ökonomen Josef Schumpeter (1883-1950) begründet. Wie aber gehen Traditionsunternehmen mit diesen Herausforderungen um? Und wie können große Organisationen besser überleben?

Wien (pts018/04.04.2017/12:10) - Einladung zur Podiumsdiskussion am 8. Mai in Wien: Die Welt wird schneller, komplexer und unübersichtlicher, mit Begriffen wie Disruption, Digitization und "Digital Destruction" versuchen Experten, den rasanten Veränderungsprozess in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu umschreiben. Dabei ist der Begriff der "Schöpferischen Zerstörung" gar nicht so neu und wurde bereits vom altösterreichischen Makro-Ökonomen Josef Schumpeter (1883-1950) begründet. Wie aber gehen Traditionsunternehmen mit diesen Herausforderungen um? Und wie können große Organisationen besser überleben?

Anlässlich des UN-Jahrs für nachhaltigen Tourismus geht der Travel Industry Club Austria, Think Tank der heimischen Reiseindustrie, der Frage auf den Grund, wie heimische, traditionsreiche und teilweise familiengeführte Unternehmen auf die Digitalisierung reagieren. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion am 8. Mai im Palais Hansen Kempinski Vienna diskutieren ausgewählte Unternehmer/innen über ihren Zugang zu nachhaltiger Unternehmensführung. Traditionsunternehmen und Jubilare 2017 stehen an diesem Abend im Mittelpunkt und erklären ihren Ansatz.

Thema: Wenn sich Unternehmen neu erfinden! Tradition und Innovation als Erfolgsfaktoren Veranstalter und Termin: Travel Industry Networking, 8. Mai 2017, ab 19 Uhr Ort: Palais Hansen Kempinski Vienna, Schottenring 24, 1010 Wien

Am Podium... + Europäische Reiseversicherung AG (110 Jahre): Mag. Wolfgang Lackner (Vorstandssprecher) + Verkehrsbüro AG - Austria Trend Hotels (100 Jahre): Mag. Harald Nograsek (Generaldirektor) + Columbus Reisen GmbH: Mag. Alexander Wenzel Richard (Geschäftsführer) + ÖBB Rail Tours: Mag. Eva Buzzi (Geschäftsführerin) + Travel Industry Club Austria: Harald Hafner (Präsident) + Moderation

...mit folgenden Fragestellungen: - Was waren die wichtigsten Benchmarks für den Unternehmenserfolg? - Welchen (nachhaltigen) Prinzipien (ökonomisch, ökologisch, sozial) folgen diese Unternehmen? - Wie gehen die Unternehmen mit Veränderungen um? - Was sind die künftigen Herausforderungen?

...und folgenden Konsequenzen: + ökonomisch: Unternehmenswert, Gewinn, Kundenwert + ökologisch: Ressourceneinsatz, Umweltbewusstsein + sozial: Mitarbeiter/innen, Öffentlichkeit

Anmeldung: Jedenfalls erforderlich auf der an Webseite des Travel Industry Club Austria. http://www.travelindustryclub.at/go/nachhaltige-unternehmensfuehrung-wenn-sich-unternehmen-neu-erfinden oder per E-Mail: office@travelindustryclub.at

Die Teilnahme ist für TIC-Mitglieder ist kostenlos, für Nicht-Mitglieder kommen Euro 25,- pro Person zur Verrechnung, die an der Abendkassa in bar eingehoben werden.

(Ende)

Aussender: Travel Industry Club Austria Ansprechpartner: Dr. Wilfried Seywald Tel.: +43 (0) 676 4169523 E-Mail: office@travelindustryclub.at Website: www.travelindustryclub.at

Wien (pts018/04.04.2017/12:10)

@ pressetext.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!