KMU Digital, NÖBEG-Förderung

Die letzten Jahre waren geprägt durch fortschreitende Digitalisierung.

26.09.2017 - 12:11:55

Startschuss für KMU Digital und neue NÖBEG-Förderung in Niederösterreich. Ein Trend der sich laufend verstärkt und immer mehr an Dynamik gewinnt. Neue Herausforderungen entstehen, die wir in Niederösterreich als Chance erkannt haben.

St. Pölten (pts028/26.09.2017/12:10) - Die letzten Jahre waren geprägt durch fortschreitende Digitalisierung. Ein Trend der sich laufend verstärkt und immer mehr an Dynamik gewinnt. Neue Herausforderungen entstehen, die wir in Niederösterreich als Chance erkannt haben.

"Die Digitalisierung ist heute aus der Wirtschaft, aus der Arbeitswelt und aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Wir unterstützen daher unsere niederösterreichischen Unternehmen, diese weltweite Entwicklung erfolgreich zu nutzen und mutig den Weg in die Zukunft anzutreten", erklärt Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav. "Beratung und Unterstützung stehen auf dem Wunschzettel der Unternehmen in Sachen Digitalisierung ganz oben", verweist Sonja Zwazl, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) auf entsprechende Studien. "Wer die Digitalisierung in seinem Unternehmen aktiv angeht und gestaltet, wird auch ihre Chancen besser nutzen können."

Allerdings stellt der Einstieg in die digitale Geschäftswelt vor allem für Klein- und Mittelbetriebe, die bekanntlich die stabilen Eckpfeiler des Unternehmertums in Niederösterreich bilden, große technische und finanzielle Herausforderungen dar. Mit der Initiative KMU Digital von Wirtschaftskammer und Wirtschaftsministerium sowie einem neuen Fördermodell der NÖBEG gibt es dazu für die niederösterreichischen Unternehmen aktuell zwei völlig neue Unterstützungsmodelle.

Bereits seit dem Frühjahr wurden im Zuge der mit zehn Millionen Euro dotierten Initiative KMU Digital eigene Certified Digital Consultants zur Beratung der Unternehmen auf ihrem Digitalisierungsweg ausgebildet. Ziel ist eine umfassende, unbürokratische Beratung für heimische Klein- und Mittelbetriebe bei der Auffahrt auf die Datenautobahn. 40 dieser Spezialisten erhielten nun in St. Pölten ihre entsprechenden Zertifikate. Sie werden im Rahmen von KMU Digital unter anderem Potenzialanalysen anbieten, welche Möglichkeiten sich für den Betrieb durch die Digitalisierung auftun, sowie mit den einzelnen Unternehmen konkrete Umsetzungsstrategien in den Bereichen

- Digitalisierung der Geschäfts- und Produktionsabläufe

- Verbesserung der IT-Sicherheit

- Strategien für Internet- und Social-Media-Nutzung sowie e-Commerce

anbieten. Pro Unternehmen sind bis zu 4.000 Euro an Förderungen, auch für Qualifizierungsmaßnahmen, aus der Initiative KMU Digital möglich.

Um Klein- und Mittelbetrieben die Finanzierung dieser erarbeiteten Maßnahmen zu ermöglichen, hat die Förderbank NÖBEG dazu ein passendes Förderprodukt geschnürt, das nach Beratung durch die Zertifizierten Digitalisierungsberater der Wirtschaftskammer Niederösterreichs in Anspruch genommen werden kann. "Für einen Kredit von zwischen 10.000 und 100.000 Euro und einer Laufzeit von fünf Jahren übernimmt das Institut die Bürgschaft von 80 Prozent und das ohne Gebühren und Provisionen", erläutert NÖBEG-Geschäftsführer Stefan Chalupa das neue Modell. "Damit bietet die NÖBEG rasch und unbürokratisch eine Hilfestellung bei der Finanzierung an. Mir ist dabei besonders wichtig, dass auch Kleinbetriebe in den Genuss der Unterstützungen kommen", betonte Zwazl, die gemeinsam mit Stefan Chalupa das neue Fördermodell präsentierte.

Mit der gestrigen Verleihung der Zertifikate in St. Pölten fiel der Startschuss für die Förderaktion zur Digitalisierung der heimischen Klein- und Mittelbetriebe in Niederösterreich.

Weitere Informationen: Christoph Fuchs, Büro LR Dr.in Petra Bohuslav, Tel.: 02742/9005 - 12322, E-Mail: c.fuchs@noel.gv.at Christian Buchar, WKNÖ, Tel.: 02742/851-14600, E-Mail: christian.buchar@wknoe.at Beatrice Weisgram, NÖBEG, Tel.: 0676/830 86310, E-Mail: beatrice.weisgram@tecnet.at Mag. Andreas Csar, ecoplus, Tel.: 02742/ 9000-19660, E-Mail: a.csar@ecoplus.at

(Ende)

Aussender: NÖBEG Ansprechpartner: Beatrice Weisgram Tel.: +43 676 830 86310 E-Mail: beatrice.weisgram@tecnet.at Website: www.noebeg.at

St. Pölten (pts028/26.09.2017/12:10)

@ pressetext.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!