Aktien, Russland

BUDAPEST / WARSCHAU / PRAG / MOSKAU - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben am Donnerstag überwiegend im Plus geschlossen.

14.09.2017 - 19:17:24

Aktien Osteuropa Schluss: Mehrheitlich Gewinne. Damit schlossen sie sich der insgesamt weiter freundlichen Stimmung an den Börsen diesseits des Atlantiks an.

mit plus 0,79 Prozent und OTP Bank mit plus 0,58 Prozent. Klar im Minus notierten jedoch die Anteilsscheine des Pharmaunternehmens Gedeon Richter, die 1,15 Prozent verloren.

Der Warschauer Wig-30 stieg um 0,14 Prozent auf 2891,24 Punkte. Der breiter gefasste Wig bewegte sich mit plus 0,04 Prozent auf 64 748,47 kaum vom Fleck.

Die Ratingagentur Moody's hatte ihre Wachstumsprognose für die polnische Wirtschaft angehoben. Für das Jahr 2018 rechnet sie mit einem Plus beim Bruttoinlandsprodukt von 3,5 Prozent.

Bei den Einzelwerten stiegen die Aktien der Bank Pekao um 1,17 Prozent. Die polnische Finanzmarktaufsicht hatte den Kauf von 7266 Aktien des Pensionsfonds Pekao Pioneer PTE vom Vermögensverwalter Pioneer Global Asset Management abgesegnet.

Hingegen verloren die Papiere des Immobilienentwicklers GTC 0,60 Prozent. In Warschau wurde das als Vorzeigeprojekt des Unternehmens geltende Einkaufszentrum Galeria Polnocna eröffnet.

Der tschechische Leitindex PX schloss mit minus 0,09 Prozent auf 1043,34 Punkte nahezu unverändert, nachdem er zuvor vier Handelstage in Folge Kursgewinne verzeichnet hatte. Auf Unternehmensseite wurde bekannt, dass Wood Textiles Holding (WTH) nun doch zugestimmt hatte, seinen rund 30-prozentigen Anteil an Pegas Nonwovens an das Unternehmen R2G Rohan Czech zu verkaufen. Noch im Juli hatte WTH dies abgelehnt. Im Zuge der anstrebten vollständigen Übernahme von Pegas durch R2G Rohan Czech könnte der Hygienetextilkonzern von der Prager Börse verschwinden. Eine Kursreaktion auf die Nachricht blieb jedoch aus, die Papiere gingen bei 1002,00 Kronen und somit exakt auf Vortagesniveau aus dem Handel.

Tagessieger im PX waren die Anteilsscheine des Petrochemiekonzerns Unipetrol mit plus 1,52 Prozent vor den Aktien des Versorgers CEZ mit einem Gewinn von gut 1 Prozent. Schwach zeigten sich hingegen Finanzwerte wie Komercni Banka mit minus 0,71 Prozent.

Der Moskauer RTS-Interfax-Index gewann 0,65 Prozent auf 1125,69 Punkte.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Aussicht auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln. Die Anleger griffen insbesondere bei den konjunktursensiblen Technologiewerten zu. Für Erleichterung sorgte, dass sowohl der republikanische Senator Marco Rubio, als auch sein Kollege Bob Corker nun für das Vorhaben stimmen wollen. Zuvor standen die beiden dem Vorhaben kritisch gegenüber. NEW YORK - Die Aussicht auf eine endgültige Verabschiedung der Steuerreform hat am Freitag alle wichtigen US-Aktienindizes auf Rekordhöhen gehievt. (Boerse, 15.12.2017 - 22:48) weiterlesen...

US-Anleihen: Überwiegend wenig verändert zum Wochenschluss. Lediglich die sehr lang laufenden Papiere gerieten zuletzt etwas in Schwung und knüpften an ihre Vortagesgewinne an. NEW YORK - US-amerikanische Staatsanleihen haben sich am Freitag insgesamt nur wenig verändert. (Sonstige, 15.12.2017 - 21:26) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 15.12.2017 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 15.12.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 15.12.2017 - 20:46) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: RBC Capital senkt Oracle auf 'Sector Perform' - Ziel 51 US-Dollar. Die Erlöse im Cloud-Geschäft hätten enttäuscht, schrieb Analyst Ross MacMillan in einer am Freitag vorliegenden Studie. MacMillan kürzte seine entsprechenden Prognosen daraufhin ein weiteres Mal. NEW YORK - Das Analysehaus RBC Capital hat Oracle nach Quartalszahlen von "Outperform" auf "Sector Perform" abgestuft und das Kursziel von 53 auf 51 US-Dollar gesenkt. (Boerse, 15.12.2017 - 20:12) weiterlesen...

Aktien New York: Hoffnung auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln. Die Anleger setzten darauf, dass nun auch der bislang als unentschlossen geltende, republikanische Senator Marco Rubio aus Florida dem Vorhaben zustimmt. NEW YORK - Die Hoffnung auf eine endgültige Verabschiedung der Steuerreform hat die Wall Street am Freitag beflügelt: Alle vier wichtigen Aktienindizes erklommen neue Rekorde. (Boerse, 15.12.2017 - 20:11) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend leichte Verluste - Budapest im Plus. Lediglich in Budapest ging es mit den Kursen etwas nach oben. Börsianer sprachen von einem ruhigen Wochenausklang. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Freitag überwiegend nachgegeben. (Boerse, 15.12.2017 - 19:42) weiterlesen...