WIG-30, PL9999999375

BUDAPEST / WARSCHAU / PRAG / MOSKAU - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwoch keine gemeinsame Richtung gefunden.

02.08.2017 - 19:45:24

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne in Budapest - Warschau und Prag schwächer. Während die Luft in Warschau nach zuletzt drei Tagen mit Kursgewinnen vorerst raus war, gab es auch in Prag Verluste. Freundlich ging es aber weiterhin in Budapest zu. In Moskau durften sich die Anleger beim RTS-Interfax-Index über ein Plus von 0,71 Prozent auf 1021,42 Punkte freuen.

mit plus 1,17 Prozent sowie den Titeln des Pharmaunternehmens Gedeon Richter mit einem Zugewinn von knapp 1 Prozent. Weniger dynamisch zeigten sich die Index-Schwergewichte Mol mit einem knappen Aufschlag von 0,20 Prozent und Magyar Telekom , die unverändert aus dem Handel gingen.

In Prag fiel der PX um 0,43 Prozent auf 1010,59 Punkte. Anleger hielten sich hier vor der am Donnerstag erwarteten Zinsentscheidung, bei der Analysten eine Erhöhung für wahrscheinlich halten, zurück. Bei den Einzelwerten gehörten die Titel der Komercni Banka nach Zahlen mit einem Plus von 0,41 Prozent zur Spitzengruppe. Etwas schwächer präsentierten sich hingegen die Papiere von Pegas Nonwovens mit einem Minus von 0,79 Prozent. Sie profitierten damit nicht von einem neuen Großauftrag aus Deutschland.

Die größten Verluste gab es in Warschau, wo der Wig-30 um 0,71 Prozent auf 2757,78 Punkte fiel, während der breiter gefasste Wig um 0,62 Prozent auf 62 409,52 Punkte nachgab. Bei den Einzelwerten standen Zahlenvorlagen im Mittelpunkt, die auf positive Reaktionen stießen: Aktien der Bank Pekao etwa stiegen moderat um 0,35 Prozent, nachdem der Gewinnrückgang im zweiten Quartal weniger stark ausgefallen war als erwartet. Um 3,61 beziehungsweise 0,52 Prozent aufwärts ging es nach Zahlen bei den Aktien der Energieunternehmen Enea und Tauron .

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste. Marktteilnehmer verwiesen auf das unsichere politische Klima in den USA rund um Präsident Donald Trump und die jüngsten Terrorattacken in Spanien. Lediglich die polnische Börse verbuchte einen moderaten Gewinn. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Vor dem Hintergrund einer negativen internationalen Börsenstimmung haben Osteuropas wichtigste Aktienmärkte die Handelswoche mehrheitlich im Minus beendet. (Boerse, 18.08.2017 - 18:48) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend im Plus. Lediglich die polnische Börse endete im Minus. Im Blick standen neue Inflationsdaten aus der Eurozone. Wie bereits im Vormonat sind die Verbraucherpreise im Juli im Jahresvergleich um 1,3 Prozent gestiegen. Damit verharrte die Teuerung im Monatsvergleich auf dem niedrigsten Wert in diesem Jahr. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Die wichtigsten Aktienmärkte Osteuropas haben am Donnerstag dem Abwärtssog der westeuropäischen Handelsplätze getrotzt und sind mehrheitlich mit Gewinnen aus dem Handel gegangen. (Boerse, 17.08.2017 - 18:38) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Einheitlich fester BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Im Sog der Gewinne an den wichtigsten westeuropäischen Aktienmärkten haben Osteuropas Börsen am Mittwoch ebenfalls im Plus geschlossen. (Boerse, 16.08.2017 - 18:30) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Ohne klaren Trend. An den westeuropäischen Leitbörsen ging es dagegen moderat bergauf. Für Auftrieb sorgten die etwas nachlassenden Spannungen im Konflikt zwischen Nordkorea und den USA. Auch erfreulich ausgefallene Konjunkturdaten aus den USA lieferten am Nachmittag positive Impulse. Die Warschauer Börse blieb feiertagsbedingt geschlossen. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Richtungslos haben sich Osteuropas wichtigste Aktienmärkte am Dienstag präsentiert. (Boerse, 15.08.2017 - 18:46) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Mehrheitlich Gewinne zum Wochenstart. Nach der schwachen Vorwoche wegen der Spannungen zwischen den USA und Nordkorea ging es zum Wochenauftakt europaweit wieder nach oben. Lediglich die Börse in Ungarn verzeichnete einen Mini-Verlust. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Überwiegend im Plus haben Osteuropas wichtigste Aktienmärkte am Montag geschlossen. (Boerse, 14.08.2017 - 18:42) weiterlesen...