Aktien, Russland

BUDAPEST / WARSCHAU / PRAG / MOSKAU - Osteuropas Börsen haben am Montag zugelegt.

24.10.2016 - 17:48:24

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne dank allgemein guter Börsenstimmung. Damit schlossen sie sich der weltweit positiven Stimmung an den Aktienmärkten an.

gewann 1,21 Prozent auf 48 508,91 Punkte.

In Warschau legten vor allem Energiewerte zu. Enea gewannen 4,8 Prozent, Energa 4,0 Prozent und Tauron Polska Energy 3,4 Prozent. Grupa Lotos legten um3,1 Prozent zu. Im Finanzbereich rückten die Papiere der MBank um 3,1 Prozent vor. Alior Bank kletterten um 2,9 Prozent nach oben und PKO Bank stiegen um 2,5 Prozent.

In Budapest gewann der ungarische Leitindex Bux 0,82 Prozent auf 29 813,86 Punkte. Das Handelsvolumen belief sich auf 10,0 (Freitag: 16,8) Milliarden Ungarische Forint.

OTP Bank legten um 1,9 Prozent zu. Die Experten von Goldman Sachs hatten ihr Kursziel von 7000 auf 7600 Forint angehoben. Unter den weiteren Schwergewichten gewannen Magyar Telekom 1,1 Prozent. Richter Gedeon hingegen gaben um 0,15 Prozent nach.

In Prag rückte der tschechische Leitindex PX um 0,76 Prozent auf 935,36 Einheiten vor und stieg damit inzwischen an insgesamt sechs der letzten sieben Börsentage. Das Handelsvolumen lag bei 0,93 (Freitag: 0,76 Milliarden) Milliarden Tschechische Kronen.

Vor allem Werte aus dem Finanzbereich waren gefragt: Komercni Banka gewannen 2,7 Prozent und Erste Group 1,5 Prozent. Moneta Money Bank legten um moderate 0,3 Prozent zu. Unter den Energiewerten verloren CEZ 0,6 Prozent.

Der Moskauer RTS-Interfax-Index stieg um 0,88 Prozent auf 995,03 Punkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE: Exane BNP voller Zuversicht bei Bayer-Aktie. Der Leverkusener Pharmakonzern biete Investoren nach der angestrebten Verschmelzung mit dem US-Konzern Monsanto die seltene Möglichkeit, auch vom Saatgutgeschäft zu profitieren, schrieb Analystin Luisa Hector am Montag. Dabei sieht die Expertin beide Bereiche vor einem Aufschwung. Die Aktie sei nicht nur historisch sondern auch im Branchenvergleich attraktiv bewertet. PARIS - "Alles richtig gemacht", könnte man die neue Bayer-Studie der Investmentbank Exane BNP Paribas zusammenfassen. (Boerse, 25.09.2017 - 15:10) weiterlesen...

US-Anleihen kaum verändert. Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Wochenauftakt. Es stehen keine Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Montag im frühen Handel kaum bewegt. (Sonstige, 25.09.2017 - 15:04) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Kaum Bewegung - Reden von Notenbankern im Blick. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Index 0,07 Prozent tiefer auf 22 333 Punkte. Bereits Ende vergangener Woche hatte die Nordkorea-Krise faktisch für einen Kursstillstand gesorgt. NEW YORK - Die Wall Street dürfte zurückhaltend in den ersten Handelstag der Woche starten. (Boerse, 25.09.2017 - 14:50) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Kurse im XETRA-Handel am 25.09.2017 um 13:05 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 25.09.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 25.09.2017 - 13:22) weiterlesen...

Deutsche Anleihen nach Bundestagswahl gefragt. Am Markt war die Rede von einem erhöhten Sicherheitsbedürfnis der Anleger, nachdem die Unionsparteien und die SPD starke Stimmeneinbußen hinnehmen mussten. Hinzu kam der Wahlerfolg der AfD, der ebenfalls für Verunsicherung sorgte. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen waren am Montag nach dem Wochenende der Bundestagswahl gefragt. (Sonstige, 25.09.2017 - 13:19) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS hebt Ziel für Rheinmetall auf 105 Euro - 'Buy'. Trotz der Bundestagswahl und den kurzfristig möglichen Belastungen für den Aktienkurs angesichts einer möglichen Regierungsbeteiligung der Grünen und deren Haltung zu Rüstungsausgaben habe er das Kursziel angehoben, schrieb Analyst Sven Weier in einer Studie vom Montag. Eine Kursschwäche wäre wohl eine Kaufgelegenheit angesichts der Resultate von CDU und FDP, die für Verteidigungsausgaben seien. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Rheinmetall von 96 auf 105 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 25.09.2017 - 13:05) weiterlesen...