WIG-30, PL9999999375

BUDAPEST / WARSCHAU / PRAG / MOSKAU - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Donnerstag in einem ruhigen Umfeld unterschiedliche Richtungen eingeschlagen.

16.02.2017 - 19:07:24

Aktien Osteuropa Schluss: Warschau klar im Plus - Bux beendet Gewinnserie. Während es in Warschau dank steigender Ölwerte mit den Kursen deutlich nach oben ging, beendete der ungarische Leitindex eine Gewinnserie. Ansonsten gab es nur wenig Bewegung.

um 6,54 Prozent nach oben. Das Unternehmen rechnet für das vierte Quartal mit einem Nettogewinn von 690 Millionen Zloty. Analysten hatten sich auf deutlich weniger eingestellt.

Ebenfalls stark präsentierten sich die Aktien des Branchenkollegen PKN Orlen, die um 4,59 Prozent zulegten. Polens Minister für Staatsvermögen, Henryk Kowalczyk, hatte gesagt, dass der Staat seinen Anteil am Unternehmen erhöhen solle. Derzeit hält Polen 27 Prozent an PKN Orlen.

Nach sieben Handelstagen in Folge mit Kursgewinnen verlor der ungarische Leitindex Bux nun 0,70 Prozent auf 33 745,02 Punkte. Belastet wurde das Börsenbarometer vor allem von den Abschlägen bei den Papieren der OTP Bank mit minus 2,07 Prozent und den Kursverlusten der Gedeon-Richter-Aktien mit minus 1,23 Prozent.

Der tschechische Leitindex PX verlor 0,18 Prozent auf 971,08 Punkte. Bei den Einzelwerten setzten die Titel von Philip Morris CR ihre Berg- und Talfahrt der beiden Vortage fort und beendeten den Handelstag mit einem Plus von 1,27 Prozent nun wieder im Spitzenfeld des PX. Deutlicher aufwärts ging es im Leitindex nur für die Papiere des Medienkonzerns CETV mit plus 2,17 Prozent.

Lediglich geringfügig verbessern konnten sich hingegen die beiden PX-Schwergewichte CEZ mit plus 0,14 Prozent und Komercni Banka mit plus 0,21 Prozent. Letztere hielten sich damit aber immer noch besser als die Branchenkollegen: Moneta Money Bank etwa büßten 0,94 Prozent ein.

Der russische RTS-Interfax-Index legte um 0,30 Prozent auf 1176,11 Punkte zu.

@ dpa.de

Vergessen Sie Börsenliteratur!

Lesen Sie nur noch dieses Buch: „Der Börsenflüsterer“ von Meir Barak! Der gefeierte Börsenspezialist Barak zeigt Ihnen im kostenlosen ersten Teil seins Buches, wie Sie jetzt an der Börse aus der Routine ausbrechen können. Sie werden weniger arbeiten und trotzdem mehr verdienen. Und so einfach geht es …!

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend etwas schwächer bei dünnem Handel. In Ungarn, Tschechien und Polen wurden Verluste verzeichnet. In Russland dagegen schloss die Börse fest. Insgesamt wurde das Börsengeschehen etwas gelähmt, da in den USA wegen des Feiertags "Memorial Day" die Handelsräume geschlossen blieben. Dadurch fielen auch an Osteuropas Börsen dieUmsätze recht mager aus. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Die osteuropäischen Aktienmärkte haben am Montag mehrheitlich nachgegeben. (Boerse, 29.05.2017 - 18:12) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich bei lustloser Stimmung. Nach unten ging es mit den Kursen in Warschau und Moskau, während die Prager Börse etwas zulegte. Börsianer verwiesen auf eine lustlose Stimmung an den internationalen Leitbörsen am Tag nach Christi Himmelfahrt. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte sind am Freitag uneinheitlich aus dem Handel gegangen. (Boerse, 26.05.2017 - 19:20) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Warschauer Börse an Christi Himmelfahrt klar im Plus. Ansonsten hielten sich die Kursbewegung in Grenzen. Wegen des Feiertags Christi Himmelfahrt waren einige Märkte geschlossen geblieben. Marktbeobachter verwiesen dementsprechend auf ein eher dünnes und schwankungsanfälligeres Geschäft. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - An den wichtigsten osteuropäischen Börsen hat am Donnerstag nur der polnische Aktienmarkt mit recht deutlichen Gewinnen für größere Aufmerksamkeit gesorgt. (Boerse, 25.05.2017 - 18:49) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Budapest und Moskau im Minus - Warschau legt zu. In Budapest und Moskau hingegen ging es mit den Kursen nach unten. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - An den wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkten haben sich die Börsen in Warschau und Prag am Mittwoch gegen die eher trübe Stimmung an den europäischen Handelsplätzen gestemmt. (Boerse, 24.05.2017 - 19:36) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste - Moskau im Plus. In Warschau, Prag und Budapest überwogen am Dienstag hingegen die Verluste. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - An den wichtigsten osteuropäischen Börsen hat sich nur der russische Aktienmarkt der recht guten Stimmung an den Handelsplätzen in Paris und Frankfurt angeschlossen. (Boerse, 23.05.2017 - 19:02) weiterlesen...