AOP Orphan, Amomed

AOP und Amomed geben den Launch von RAPIBLOC® in Deutschland und Österreich bekannt

20.06.2017 - 10:24:34

AOP und Amomed geben den Launch von RAPIBLOC® in Deutschland und Österreich bekannt. AOP Orphan Pharmaceuticals AG und Amomed Pharma GmbH geben den Launch von RAPIBLOC® (Landiolol) in Deutschland und Österreich bekannt

Wien, Österreich (pts015/20.06.2017/10:15) - AOP Orphan Pharmaceuticals AG und Amomed Pharma GmbH geben den Launch von RAPIBLOC® (Landiolol) in Deutschland und Österreich bekannt

AOP Orphan Pharmaceuticals AG (AOP Orphan) verkündete heute, dass RAPIBLOC® (Rapibloc, 300 mg Pulver für die Herstellung einer Infusionslösung) ab 19. Juni 2017 durch den Distributionspartner Amomed Pharma GmbH (Amomed) vertrieben und somit für die Behandlung von Patienten in Deutschland und Österreich, gefolgt von weiteren ausgewählten zentraleuropäischen Ländern, zur Verfügung stehen wird. Gegen Ende 2017 wird das Produkt auch in Skandinavien auf den Markt gebracht. Markteinführungen in weiteren europäischen Ländern sind am Laufen.

AOP Orphan und Partner Amomed sind im April 2016 ein Distributionsabkommen eingegangen, welches die regionalen Niederlassungen von Amomed in der EU zum exklusiven Vertrieb von RAPIBLOC® berechtigt. Amomed erhielt auch die Distributionsrechte für selektive Märkte außerhalb der EU mit Ausnahme der USA und Kanada.

"Wir sind äußerst erfreut mit Amomed einen exklusiven Distributionspartner für RAPIBLOC® gewonnen zu haben", verkündete Rudolf Widmann, CEO bei AOP. "Amomeds Spezialisierung in den Bereichen der Kardiologie und Intensivmedizin ist essentiell um dieses Produkt erfolgreich auf den Markt zu bringen."

"Wir freuen uns darauf unsere Kunden in unseren Partnerkrankenhäusern über die Verfügbarkeit von RAPIBLOC® zu informieren", berichtet Günther Kneissl-Mayer, Geschäftsführer von Amomed Pharma. "Mit RAPIBLOC® hat Amomed sein zweites Originalarzneimittel nach EMPRESSIN® (das einzige in Europa verfügbare und lizensierte Vasopressin für die Behandlung von septischem Schock) auf den Markt gebracht. Dies wird Amomed, in seinem Streben sich als ein in Europa führender Player auf dem Gebiet der Intensivmedizin zu etablieren, dienen. Wir sind überzeugt, dass die einzigartigen Eigenschaften von RAPIBLOC® dazu führen werden, dass Ärzte den Wert der ultra-kurz wirksamen beta-blocker Therapie als erste Wahl der Therapie, wenn eine kritische Situation nach hoher Vorhersehbarkeit und einem präzise kontrollierbaren sympatholytischen Eingriff verlangt, zu überdenken."

Über RAPIBLOC RAPIBLOC® (landiolol-hydrochlorid) kann bei supraventrikuläre Tachykardie und für die schnelle Kontrolle der Kammerfrequenz bei Patienten mit Vorhofflimmern oder Vorhofflattern perioperativ, postoperativ oder unter anderen Bedingungen eingesetzt werden, wenn eine kurze, präzise Kontrolle der Kammerfrequenz mit einer kurzwirksamen Substanz notwendig ist. RAPIBLOC® ist auch einsetzbar bei nicht-kompensatorischer Sinustachykaride, wenn nach dem Urteil des Arztes die hohe Herzfrequenz eine spezifische Intervention erfordert. RAPIBLOC® ist nicht für den Einsatz bei einem chronischen Hintergrund vorgesehen. RAPIBLOC® ist in zwei Varianten verfügbar: eine 20mg/ml 2ml Konzentrationslösung zur Verdünnung und Injektion, sowie als 300mg Durchstechflasche zur Herstellung einer Infusionslösung.

Über AOP Orphan Pharmaceuticals AG AOP Orphan war in Europa als eines der ersten Unternehmen auf dem Gebiet der seltenen Erkrankungen aktiv und ist bis heute wegbereitend. Der Spezialist für Orphan Diseases erforscht, produziert und vertreibt innovative Lösungen und fokussiert dabei auf drei Therapiegebiete: Hämatologie und Onkologie, Kardiologie und Pulmonologie, Neurologie und Psychiatrie. Mit 70% Exportquote ist AOP Orphan international tätig und damit ein wichtiger Versorger auf dem Orphan Drug Sektor. Das Unternehmen ist in allen mitteleuropäischen Ländern, Nordeuropa, Frankreich, Deutschland, Großbritannien und dem Mittleren Osten vertreten. AOP vermarktet auch die Produkte in Kanada, Südostasien, Südafrika, Südamerika und Russland mit einer Reihe von Vertriebspartnern. Hauptsitz des Unternehmens ist in Wien, Österreich.

Für weiter Informationen besuchen Sie bitte www.aoporphan.com

Kontakt AOP Orphan Pharmaceuticals AG Dr. Georg Fischer Leiter der Unternehmensentwicklung Wilhelminenstraße 91/IIf, 1160 Wien, Österreich T: + 43 1 503 72 44 15 F: + 43 1 503 72 44 5 M: georg.fischer@aoporphan.com

Über AMOMED AMOMED Pharma GmbH wurde 2006 gegründet und ist ein international tätiges Unternehmen aus Österreich mit Sitz in Wien. Als Spezialist für die Intensiv- und Notfallmedizin liefert AMOMED Pharma Präparate für die Anästhesie, Kardiologie, Endokrinologie, Neurologie und Psychiatrie. AMOMED Produkte sind zum einen Medikamente, die symptomlindernd wirken und damit die Lebensqualität maßgeblich verbessern, und zum anderen Medikamente, die in kritischen und lebensbedrohlichen Situationen eingesetzt werden. Für weiter Informationen besuchen Sie bitte www.amomed.com/en/ Kontakt Amomed Pharma GmbH Dr. Günther Kneissl-Mayer Geschäftsführer Storchengasse 1, 1150 Wien, Österreich T: +43 1 545 01 13 0 F: +43 1 545 01 13 30 M: g.kneissl@amomed.com

(Ende)

Aussender: AOP Orphan Pharmaceuticals Aktiengesellschaft Ansprechpartner: AOP Tel.: +43 503 72 44-24 E-Mail: olena.weissenbacher@aoporphan.com Website: www.aoporphan.at

Wien, Österreich (pts015/20.06.2017/10:15)

@ pressetext.de