Talanx AG, DE000TLX1005

SCHWÄBISCH HALL - Der Verband der Privaten Bausparkassen hat erleichtert auf das Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zu Kündigungen gut verzinster Altverträge reagiert.

21.02.2017 - 15:45:24

Bausparkassen-Verband: BGH-Urteil gute Nachricht für Spargemeinschaft. "Verträge zu kündigen, macht alles andere als Freude - umso wichtiger ist es, jetzt bestätigt zu bekommen, dass diese Kündigungen rechtmäßig erfolgt sind", sagte ein Sprecher des Verbandes, zu dem die Bausparkasse Wüstenrot gehört. Dieses Institut war vor das oberste deutsche Gericht gezogen, um Kündigungen von Altverträgen durchzusetzen. Die Richter entschieden am Dienstag pro Bausparkasse.

Der Verbandssprecher sagte zudem: "Das ist eine gute Nachricht für die Bauspargemeinschaft als Ganzes, die weiterhin auf die Stabilität dieses Systems vertrauen darf." Seit 2015 hatten Bausparkassen geschätzten 250 000 Kunden alte, relativ hoch verzinste Verträge gekündigt, weil diese nur für die Guthabenzinsen und nicht als Darlehen genutzt wurden.

Aus Sicht der Bausparkassen widersprach dies dem Kollektivgedanken - dass also Vertragsinhaber in einer Sparphase zunächst einzahlen - also Geld geben - und danach Darlehen ziehen, also Geld bekommen. Besagte Altverträgen wurden nicht mehr in Darlehen gewandelt, weil andere Guthaben-Anlagen heutzutage deutlich niedriger verzinst und normale Kredite häufig deutlich billiger zu haben sind. In Deutschland gibt es rund 30 Millionen Bausparverträge.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Talanx auf 'Overweight' - Ziel hoch auf 39,80 Euro. Wie das erste Halbjahr gezeigt habe, gelinge dem Erstversicherungsgeschäft tatsächlich die Wende, schrieb Analyst Michael Huttner in einer Studie vom Freitag. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Talanx von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 35,00 auf 39,80 Euro angehoben. (Boerse, 18.08.2017 - 08:05) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Optimistische Analystenstudien treiben Talanx auf Rekordhoch. Am Montag noch hatten sie zwar zunächst spürbar zugelegt, waren letztlich aber dann mit Verlusten aus dem Handel gegangen. FRANKFURT - Positive Analystenkommentare als Reaktion auf den tags zuvor angehobenen Jahresausblick des Versicherers Talanx am späten Vormittag mit plus 6,81 Prozent auf 36,015 Euro den höchsten Stand seit ihrem Börsengang im Oktober 2012. (Boerse, 15.08.2017 - 11:48) weiterlesen...

Talanx schraubt Prognose nach oben HANNOVER - Den Versicherungskonzern Talanx gehören, seine Prognose für 2017 an. (Boerse, 14.08.2017 - 11:39) weiterlesen...

Talanx hebt Prognose an. Aufgrund der besser als erwarteten Geschäftsentwicklung werde nun mit einem Konzernergebnis von rund 850 Millionen Euro gerechnet, teilte Talanx am Montag mit. Bislang war das Unternehmen von rund 800 Millionen Euro ausgegangen. HANNOVER - Der Versicherungskonzern Talanx hebt nach Zuwächsen im zweiten Quartal seinen Ausblick für das Gesamtjahr an. (Boerse, 14.08.2017 - 07:54) weiterlesen...

Talanx-Versicherungskonzern legt Halbjahreszahlen vor. Das Unternehmen mit Marken wie HDI und Neue Leben hatte zu Jahresbeginn dank des Sanierungskurses Belastungen durch Zyklon "Debbie" und andere Katastrophen mehr als wettgemacht. Unter dem Strich stand im ersten Quartal wegen leicht gesenkter Betriebskosten ein Gewinn von 238 Millionen Euro - und damit sieben Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Für das laufende Jahr peilt Vorstandschef Herbert Haas einen Konzerngewinn von rund 800 Millionen Euro an. HANNOVER - Der Versicherungskonzern Talanx legt am Montag seine Bilanz fürs erste Halbjahr 2017 vor. (Boerse, 14.08.2017 - 05:46) weiterlesen...