DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Das Analysehaus Sentix sieht ein Ende des jüngsten Kursrutsches am deutschen Aktienmarkt .

04.07.2017 - 11:32:24

ANALYSE: Sentix rechnet mit Erholung am deutschen Aktienmarkt. Die Stimmung hiesigen Aktien gegenüber habe zwar in der vergangenen Woche einen gehörigen Dämpfer erlitten und sei auf das niedrigste Niveau seit Februar 2016 gefallen, schrieb der Experte Manfred Hübner in einer Studie vom Dienstag. Aus Sicht der verhaltensorientierten Finanztheorie sei diese Skepsis jedoch eher günstig für die weiteren Perspektiven an der Börse. Dahinter steckt die Überlegung, dass sich ein zu hoher Pessimismus der Anleger oft als übertrieben erweist.

Die Kehrseite dieser Entwicklung sei allerdings, dass wegen des schnellen Einbruchs der Stimmung nicht sofort mit ähnlich raschen Kursgewinnen zu rechnen sei, fuhr Hübner fort. Vielmehr zeigten statistische Untersuchungen, dass es durchschnittlich zwei weiterer Wochen bedarf, bis die Basis für eine Kurserholung gelegt sei. Anleger, die die derzeit niedrige Stimmung nutzen wollten, bräuchten also Geduld.

Hintergrund der deutlichen Stimmungseintrübung ist Sentix zufolge wohl die Verunsicherung darüber, ob und wie eine Rückführung der expansiven Geldpolitik in der Eurozone vonstattengeht. Die Erinnerung an die Kurskorrekturen des Jahres 2013, als die US-Notenbank Fed ihren monetären Kurs verschärfte, wirke verunsichernd auf die Anleger.

Das Analysehaus Sentix wertet seit 2001 wöchentlich Umfrageergebnisse zur Markteinschätzung unter privaten und institutionellen Investoren im Internet aus.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax schafft es wieder knapp über 13000-Punkte-Marke. Gut eine Stunde vor Eröffnung am Montag stand der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex 0,16 Prozent höher bei 13 011 Punkten. FRANKFURT - Auch zu Beginn der neuen Woche dürfte sich der Dax an einem nachhaltigen Sprung über die Marke von 13 000 Punkten versuchen. (Boerse, 16.10.2017 - 08:20) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax dürfte weiter um 13 000-Punkte-Marke kämpfen. Der Kampf um diese Marke war fast zwei Wochen lang schwer und er droht es vorerst auch zu bleiben. Viele Experten zweifeln daran, dass die Kurse nun automatisch in den Himmel wachsen - auch wenn die geopolitischen Risiken weltweit nachgelassen haben. Maßgeblich dürften vor allem die Berichtssaison der Unternehmen und die geldpolitischen Perspektiven werden. FRANKFURT - Der Dax muss sich in der neuen Woche an der erstmals übersprungenen Hürde von 13 000 Punkten messen lassen. (Boerse, 16.10.2017 - 05:48) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax dürfte weiter um 13-000-Punkte-Marke kämpfen. Der Kampf um diese Marke war fast zwei Wochen lang schwer und er droht es vorerst auch zu bleiben. Viele Experten zweifeln daran, dass die Kurse nun automatisch in den Himmel wachsen - auch wenn die geopolitischen Risiken weltweit nachgelassen haben. Maßgeblich dürften vor allem die Berichtssaison der Unternehmen und die geldpolitischen Perspektiven werden. FRANKFURT - Der Dax muss sich in der neuen Woche an der erstmals übersprungenen Hürde von 13 000 Punkten messen lassen. (Boerse, 13.10.2017 - 15:40) weiterlesen...

DAX-FLASH: US-Daten und steigender Euro drücken Dax wieder unter 13000 Punkte. Zuvor hatte sich der Leitindex erstmals von dieser Marke nach oben absetzen können und bei knapp 13 037 Punkten ein Rekordhoch erreicht. Zuletzt gab der Dax um 0,02 Prozent auf 12 980,41 Punkte leicht nach. Der Euro profitierte von schwachen Inflationsdaten aus den USA, die den US-Dollar belasteten. In den USA hat sich der Preisauftrieb im September etwas schwächer als erwartet entwickelt. FRANKFURT - Die Daten zur US-Inflation und der darauf anziehende Euro haben den Dax am Freitagnachmittag wieder unter 13 000 Punkte gedrückt. (Boerse, 13.10.2017 - 14:55) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Auf zu neuen Rekorden. Der XDax als vorbörslicher Indikator für den Dax stieg rund eine Stunde vor Handelsbeginn um 0,21 Prozent auf 13 001,21 Punkte. Am Donnerstag hatte der Dax den lange erwarteten Anstieg über die runde Schwelle mit 13 002 Punkten knapp geschafft, war letztlich aber wieder leicht darunter gerutscht. FRANKFURT - Auf zu neuen Rekordständen könnte am Freitag das Motto am deutschen Aktienmarkt lauten. (Boerse, 13.10.2017 - 08:12) weiterlesen...

DAX-FLASH: Nach Rekordhoch kaum verändert erwartet. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Auftakt 7 Punkte höher auf 12 990 Zähler. Am Donnerstag hatte er den lange erwarteten Anstieg über die runde Schwelle mit 13 002 Punkten knapp geschafft, war letztlich aber wieder leicht darunter gerutscht. FRANKFURT - Nach seinem kurzen Debüt über 13000 Punkten am Vortag dürfte der Dax am Freitag kaum verändert starten. (Boerse, 13.10.2017 - 07:21) weiterlesen...