EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Kurs des Euro ist am Dienstag im New Yorker Handel unter 1,12 US-Dollar gefallen.

23.05.2017 - 21:07:23

Devisen: Euro nach jüngsten Höhenflug wieder unter 1,12 US-Dollar. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1183 Dollar gehandelt.

Der Euro zollte damit dem Höhenflug der vergangenen Tage etwas Tribut, nachdem die Gemeinschaftswährung im europäischen Handel noch bei 1,1268 Dollar zeitweise den höchsten Stand seit vergangenem November erreicht hatte. Vor dem Sitzungsprotokoll der US-Notenbank am kommenden Mittwoch hätten einige Anleger wieder beim Dollar zugegriffen, sagten Händler.

Überraschend robuste Konjunkturdaten aus der Eurozone konnten der Gemeinschaftswährung damit keinen neuen Auftrieb verleihen. Jüngste Nachrichten zeigten etwa, dass der Aufschwung in der Eurozone weiter in robusten Bahnen verläuft.

Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,1215 (Montag: 1,1243) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8917 (0,8894) Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro steigt - Franken fällt auf den tiefsten Stand seit Anfang 2015. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1999 Dollar bezahlt. Im frühen Handel hatte der Euro noch bei rund 1,1960 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1972 (Montag: 1,1948) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8353 (0,8370) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Dienstag im US-Devisenhandel zugelegt und ist in der Spitze auf das Tageshoch von 1,2007 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 19.09.2017 - 20:52) weiterlesen...

Devisen: Euro legt zu - Franken fällt auf den tiefsten Stand seit Anfang 2015. Am späten Nachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,1985 Dollar gehandelt, nachdem in der Spitze 1,2006 Dollar erreicht wurden. Im frühen Handel hatte der Euro noch bei rund 1,1960 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1972 (Montag: 1,1948) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8353 (0,8370) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Dienstag zugelegt und ist zeitweise über 1,20 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 19.09.2017 - 17:06) weiterlesen...

Devisen: Euro kurz unter Druck - Medienbericht über EZB-Anleihekäufe. Dem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge gibt es im geldpolitischen Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) keine Einigkeit, bei der nächsten Zinssitzung im Oktober einen festen Zeitpunkt für das Ende der Anleihekäufe zu verkünden. Demnach habe der jüngste Höhenflug des Euro zu den Bedenken geführt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag nach einem Medienbericht für kurze Zeit unter Druck geraten. (Boerse, 19.09.2017 - 15:07) weiterlesen...

KORREKTUR/Devisen: Euro kurz unter Druck - Medienbericht über EZB-Anleihekäufe (Korrigiert wird die Aussage des zitierten Medienberichts, in dem es um den Zeitpunkt für das Ende der Anleihekäufe rpt. (Boerse, 19.09.2017 - 14:47) weiterlesen...

Devisen: Euro kurzzeitig unter Druck - Medienbericht über EZB-Anleihekäufe. Dem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge gibt es im geldpolitischen Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) keine Einigkeit, bei der nächsten Zinssitzung im Oktober den Zeitpunkt für den Beginn der Reduktion der Anleihekäufe zu verkünden. Demnach habe der jüngste Höhenflug des Euro zu den Bedenken geführt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag nach einem Medienbericht für kurze Zeit unter Druck geraten. (Boerse, 19.09.2017 - 14:02) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt zum Franken auf den höchsten Stand seit Anfang 2015. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde in der Spitze mit 1,1564 Franken gehandelt. Im frühen Handel hatte sie noch unter 1,15 Franken notiert. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist zum Schweizer Franken auf den höchsten Stand seit Anfang 2015 gestiegen. (Boerse, 19.09.2017 - 13:30) weiterlesen...