EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Kurs des Euro hat sich am Freitag im US-Handel auf hohem Niveau gehalten.

14.07.2017 - 21:16:23

Devisen: Euro profitiert weiter von durchwachsenen US-Daten. Bereits zuvor hatte er nach durchwachsenen Konjunkturdaten aus den USA Auftrieb erhalten. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1463 US-Dollar und bewegte sich damit in der Nähe ihres Tageshochs. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1415 (Donnerstag: 1,1417) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8760 (0,8759) Euro.

Der entscheidende Impuls erfolgte am Nachmittag mit der Veröffentlichung neuer US-Konjunkturdaten. Vor allem die zuletzt vergleichsweise schwache Inflation dürfte dafür sorgen, dass die US-Notenbank bei ihren Zinserhöhungen in den kommenden Monaten keine Eile an den Tag legen wird. Dies sorgte für Druck beim Dollar, während der Euro im Gegenzug zulegen konnte.

Im Juni hatte sich der Preisauftrieb in den USA stärker als erwartet abgeschwächt. Die Inflation war mit 1,6 Prozent so niedrig wie seit acht Monaten nicht mehr. Eine klare Enttäuschung lieferten auch Daten zur Entwicklung im Einzelhandel, der in der US-Wirtschaft eine wichtige Rolle spielt. Im Juni gingen die Umsätze überraschend um 0,2 Prozent zum Vormonat zurück.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro hält sich über 1,16 US-Dollar. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung weiter stabil über 1,16 US-Dollar gehandelt. Zuletzt stand der Kurs bei 1,1644 Dollar und damit etwa auf dem gleichen Stand wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag noch deutlich tiefer auf 1,1485 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag seine starken Kursgewinne vom Vortag halten können. (Boerse, 21.07.2017 - 08:15) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs bleibt deutlich über 1,16 US-Dollar. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1624 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor noch auf 1,1485 (Mittwoch: 1,1533) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8707 (0,8671) Euro. NEW YORK - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag im US-Handel deutlich über 1,16 US-Dollar geblieben. (Boerse, 20.07.2017 - 21:08) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs klettert nach EZB-Beschlüssen auf höchsten Stand seit 2015. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei bis zu 1,1658 Dollar gehandelt und damit rund 1,5 Prozent über dem Niveau vor den EZB-Entscheidungen. Zuletzt hatte der Euro im August 2015 höher notiert. Die EZB setzte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,1485 (Mittwoch: 1,1533) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8707 (0,8671) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag nach den geldpolitischen Beschlüssen der Europäischen Zentralbank (EZB) über 1,16 US-Dollar auf den höchsten Stand seit knapp zwei Jahren gestiegen. (Boerse, 20.07.2017 - 17:08) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1485 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1485 (Mittwoch: 1,1533) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8707 (0,8671) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gefallen. (Boerse, 20.07.2017 - 16:09) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt vor Zinsentscheidung nach. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1503 US-Dollar gehandelt und damit niedriger als am Vorabend. Die EZB hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1533 Dollar festgelegt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag vor geldpolitischen Beschlüssen der Europäische Zentralbank (EZB) gesunken. (Boerse, 20.07.2017 - 12:16) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs vor EZB-Ratssitzung wenig verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1509 US-Dollar gehandelt und damit nur etwas tiefer als am Vorabend. Die EZB hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1533 Dollar festgelegt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag vor wichtigen geldpolitischen Beschlüssen durch die Europäische Zentralbank (EZB) wenig verändert. (Boerse, 20.07.2017 - 07:59) weiterlesen...