EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Montag im US-Handel leicht nachgegeben.

20.03.2017 - 20:10:24

Devisen: Euro bröckelt etwas ab. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,0730 US-Dollar, nachdem sie im späten europäischen Nachmittagsgeschäft bei rund 1,0750 Dollar notiert hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,0752 (Freitag: 1,0737) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9301 (0,9314) Euro gekostet.

Wichtige Konjunkturdaten, die für stärkere Bewegung hätten sorgen können, gab es nicht. Vom Treffen der Finanzminister und Notenbankchefs der zwanzig größten Volkswirtschaften (G20) ging am Wochenende eher Verunsicherung aus. Die USA verhinderten nach heftigem Widerstand ein klares gemeinsames Bekenntnis zu freiem Handel und gegen Marktabschottung. Die neue US-Regierung unter Präsident Donald Trump sieht die Vereinigten Staaten benachteiligt und will andere Handelsregeln.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs steigt weiter über 1,18 US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung wurde am Vormittag bei 1,1840 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag noch deutlich tiefer auf 1,1749 Dollar festgelegt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag seine deutlichen Gewinne vom Vortag ausgebaut und ist weiter gestiegen. (Boerse, 23.11.2017 - 10:48) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter über 1,18 Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1830 US-Dollar und damit etwas mehr als am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag noch deutlich tiefer auf 1,1749 Dollar festgelegt. FRANKFURT/SINGAPUR - Der Euro hat am Donnerstag seine deutlichen Gewinne vom Vortag leicht ausgebaut. (Boerse, 23.11.2017 - 07:29) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt über 1,18 US-Dollar. Grund dafür war das veröffentlichte Protokoll der letzten Sitzung der US-Notenbank Fed, das den Dollar unter Druck setzte. Bereits zuvor hatte die Gemeinschaftswährung von robusten Konjunkturdaten aus der Eurozone und schwachen US-Daten profitiert. Zuletzt kostete der Euro 1,1819 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1749 (Dienstag: 1,1718) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8511 (0,8534) Euro gekostet. NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Mittwoch im US-Handel seinen Vorsprung aus dem europäischen Geschäft ausgebaut und ist über die Marke von 1,18 Dollar gestiegen. (Boerse, 22.11.2017 - 21:08) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs legt merklich zu - Türkische Lira erneut auf Rekordtief. Am späten Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1797 US-Dollar und damit gut einen halben Cent mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1749 (Dienstag: 1,1718) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8511 (0,8534) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Mittwoch nach robusten Konjunkturdaten aus der Eurozone deutlich zugelegt. (Boerse, 22.11.2017 - 17:03) weiterlesen...

Devisen: Euro legt leicht zu - Türkische Lira auf neuem Rekordtief. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1750 US-Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Starke Impulse blieben aus. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1718 Dollar festgelegt. FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch in einem ruhigen Umfeld leicht zugelegt. (Boerse, 22.11.2017 - 13:20) weiterlesen...

Devisen: Euro legt etwas zu - Türkische Lira auf Rekordtief. Im Vormittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1765 US-Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Starke Impulse blieben jedoch aus. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag etwas höher auf 1,1718 Dollar festgelegt. FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch in einem ruhigen Umfeld etwas zugelegt. (Boerse, 22.11.2017 - 10:18) weiterlesen...