USA, Italien

NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Freitag im US-Handel leicht nachgegeben.

08.09.2017 - 21:08:24

Devisen: Euro gibt im US-Handel leicht nach - weiter über 1,20 Dollar. Insgesamt zeigte er sich aber wenig bewegt. Rund eine Stunde vor der Schlussglocke an der Wall Street kostete die Gemeinschaftswährung 1,2026 US-Dollar. Im frühen Handel in Frankfurt war sie bei 1,2092 Dollar noch auf den höchsten Stand seit Januar 2015 gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,2060 (Donnerstag: 1,1971) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8292 (0,8354) Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bericht: Nordkorea verlegt Kampfjets an die Ostküste. Das Manöver sei Teil von Maßnahmen, die Nordkorea offensichtlich getroffen habe, um seine Küstenverteidigung zu verstärken, berichteten südkoreanische TV-Sender und die Nachrichtenagentur Yonhap am Dienstag unter Berufung auf den Geheimdienst und Abgeordnete in Seoul. Im eskalierenden Konflikt um das nordkoreanische Atomprogramm hatten die USA am Samstag Bomber des Typs B-1B von der Pazifikinsel Guam und Kampfjets in das Gebiet östlich von Nordkorea geschickt, um militärische Stärke zu demonstrieren. SEOUL - Nach der Entsendung mehrerer Langstreckenbomber und Kampfjets der USA in den internationalen Luftraum vor seiner Küste hat Nordkorea nach Medienberichten Kampfflugzeuge an die Ostküste verlegt. (Wirtschaft, 26.09.2017 - 12:19) weiterlesen...

Alibaba baut Logistik aus und kauft zu. In den kommenden fünf Jahren sollen 15 Milliarden US-Dollar in den Ausbau der Logistik fließen, kündigte der Onlinehändler am Dienstag an. Dazu übernimmt Alibaba Firmen sowohl in China als auch im Ausland. HANGZHOU - Der chinesische Amazon -Rivale Alibaba investiert massiv in seine Infrastruktur. (Boerse, 26.09.2017 - 11:24) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt in Richtung 1,18 Dollar. Im Vormittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung im Tief 1,1811 Dollar und damit einen halben Cent weniger als im Tageshoch. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1867 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag nachgegeben und ist in Richtung 1,18 US-Dollar gefallen. (Boerse, 26.09.2017 - 10:18) weiterlesen...

Immobilienkonzern - Deutsche Wohnen will mit Wandelanleihen Geld einsammeln. Insgesamt will das Unternehmen bei institutionellen Anlegern auf diese Weise 800 Millionen Euro einsammeln, mitteilte. Berlin/Frankfurt - Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen will sich mit Wandelanleihen frisches Geld beschaffen. (Wirtschaft, 26.09.2017 - 09:18) weiterlesen...

Hurrikan 'Maria' nimmt Kurs auf US-Ostküste. Der Bundesstaat North Carolina brachte am Montag (Ortszeit) vorsorglich die Menschen von mehreren Inseln vor seiner Küste in Sicherheit. Die dortigen Behörden rechneten mit bis zu 1,2 Meter hohen Wellen. "Marias" Auswirkungen würden am "größten Teil der Ostküste" zu spüren sein, von Florida bis Neuengland, warnte das US-Hurrikanzentrum in Miami. "Maria" ist derzeit ein Hurrikan der niedrigsten Kategorie eins und erzeugt Winde von 130 Stundenkilometern mit stärkeren Böen. Nachdem er auf den Karibikinseln Dominica und Puerto Rico große Schäden angerichtet hatte, zog er zunächst aufs offene Meer und kommt nun der Küste wieder näher. Bis Freitagmorgen (Ortszeit) soll der Wirbelsturm in einiger Entfernung die Küste entlangziehen. MIAMI - Hurrikan "Maria" zieht nach seinem zerstörerischen Weg durch die Karibik nun auf die US-Ostküste zu. (Boerse, 26.09.2017 - 08:37) weiterlesen...

Deutsche Wohnen will mit Wandelanleihen neues Geld einsammeln. Insgesamt will das Unternehmen bei institutionellen Anlegern auf diese Weise 800 Millionen Euro einsammeln, wie es am Dienstag mitteilte. Zugleich plant das Unternehmen, ausstehende Wandelanleihen im Umfang von 400 Millionen Euro zurückzukaufen. Während die Laufzeit der alten Papiere im Jahr 2021 endet, ist für die neuen eine Laufzeit bis Januar 2026 vorgesehen. BERLIN/FRANKFURT - Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen will sich mit Wandelanleihen frisches Geld beschaffen. (Boerse, 26.09.2017 - 08:15) weiterlesen...