EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Eurokurs ist am Freitag im US-Handel über 1,12 US-Dollar gestiegen.

19.05.2017 - 21:11:25

Devisen: Euro knapp über 1,12 US-Dollar - Brasilianischer Real erholt sich etwas. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1205 Dollar. Kurz zuvor war der Euro auf 1,1211 Dollar und damit auf den höchsten Stand seit November gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs noch auf 1,1179 (Donnerstag: 1,1129) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8945 (0,8986) Euro.

Die Gemeinschaftswährung profitierte weiter von der hohen Unsicherheit mit Blick auf die US-Politik. Die politischen Entwicklungen um US-Präsident Donald Trump bleiben ein entscheidender Einflussfaktor auf den Devisenmarkt. "Jede neue Enthüllung könnte die Fortsetzung der Dollar-Schwäche bedeuten", kommentierte Ulrich Wortberg, Analyst bei der Landesbank Helaba. Die anfängliche Trump-Euphorie habe sich gelegt, da offen über eine Amtsenthebung nachgedacht werde.

In Brasilien hat sich der Kurs der Landeswährung Real nach der Talfahrt vom Vortag etwas erholt. Am Freitag stieg der Wert des Real zum US-Dollar um rund 3,5 Prozent. Ein Dollar kostete zuletzt 3,2588 Real. Am Donnerstag war der Real noch um etwa 8 Prozent eingebrochen. Zuvor war bekannt geworden, dass Brasiliens Präsident Michel Temer nach Enthüllungen um Schweigegeldzahlungen und eine Behinderung von Justizermittlungen in einem Korruptionsskandal um sein Amt bangen muss.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro gibt leicht nach. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1755 US-Dollar und damit etwas weniger als im asiatischen Handel. Der Handel zwischen Euro und Dollar war jedoch schwankungsarm. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,1740 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag in ruhigem Umfeld leicht nachgegeben. (Boerse, 21.08.2017 - 13:09) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt nach. Am Morgen fiel die Gemeinschaftswährung auf 1,1741 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1740 (Donnerstag: 1,1697) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Montag im frühen Handel gesunken. (Boerse, 21.08.2017 - 08:19) weiterlesen...

Devisen: Euro bleibt fester - Bannon-Abgang stützt Dollar kaum. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1759 US-Dollar. Der Dollar stand auch im Verhältnis zu vielen anderen Währungen unter Druck. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1740 (Donnerstag: 1,1697) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8518 (0,8549) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Freitag seinen Vorsprung aus dem europäischen Geschäft verteidigt. (Boerse, 18.08.2017 - 21:11) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt - Dollar leidet unter US-Politchaos. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1750 US-Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Der amerikanische Dollar stand dagegen im Verhältnis zu vielen Währungen unter Druck. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1740 (Donnerstag: 1,1697) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8518 (0,8549) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag von einer breit angelegten Schwäche des US-Dollar profitiert. (Boerse, 18.08.2017 - 16:50) weiterlesen...

Devisen: Euro ohne klare Richtung - Venezuelas Bolivar fällt. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1740 US-Dollar gehandelt und damit etwas über dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1697 (Mittwoch: 1,1710) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag im Handelsverlauf keine klare Richtung gefunden und zuletzt leicht zugelegt. (Boerse, 18.08.2017 - 12:32) weiterlesen...

Devisen: Euro wenig bewegt - keine Verunsicherung durch Anschlag in Barcelona. Auf den Terroranschlag in Barcelona vom Vortag gab es am Devisenmarkt keine nennenswerten Reaktionen. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1729 US-Dollar gehandelt und damit geringfügig über dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1697 (Mittwoch: 1,1710) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag im frühen Handel wenig bewegt und geringfügig zugelegt. (Boerse, 18.08.2017 - 08:29) weiterlesen...