EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Eurokurs ist am Freitag im US-Handel über 1,12 US-Dollar gestiegen.

19.05.2017 - 21:11:25

Devisen: Euro knapp über 1,12 US-Dollar - Brasilianischer Real erholt sich etwas. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1205 Dollar. Kurz zuvor war der Euro auf 1,1211 Dollar und damit auf den höchsten Stand seit November gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs noch auf 1,1179 (Donnerstag: 1,1129) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8945 (0,8986) Euro.

Die Gemeinschaftswährung profitierte weiter von der hohen Unsicherheit mit Blick auf die US-Politik. Die politischen Entwicklungen um US-Präsident Donald Trump bleiben ein entscheidender Einflussfaktor auf den Devisenmarkt. "Jede neue Enthüllung könnte die Fortsetzung der Dollar-Schwäche bedeuten", kommentierte Ulrich Wortberg, Analyst bei der Landesbank Helaba. Die anfängliche Trump-Euphorie habe sich gelegt, da offen über eine Amtsenthebung nachgedacht werde.

In Brasilien hat sich der Kurs der Landeswährung Real nach der Talfahrt vom Vortag etwas erholt. Am Freitag stieg der Wert des Real zum US-Dollar um rund 3,5 Prozent. Ein Dollar kostete zuletzt 3,2588 Real. Am Donnerstag war der Real noch um etwa 8 Prozent eingebrochen. Zuvor war bekannt geworden, dass Brasiliens Präsident Michel Temer nach Enthüllungen um Schweigegeldzahlungen und eine Behinderung von Justizermittlungen in einem Korruptionsskandal um sein Amt bangen muss.

@ dpa.de

Supertrader werden ohne Börsen-Ausbildung? So einfach geht es:

Wir schenken Ihnen heute die Teilnahme am Videokurs „Aktien im Fokus“ von Deutschlands Spitzen-Analysten Nummer 1: Dennis Gürtler! Normalerweise ksotet die Teilnahme am Videokurs ein Vermögen. Doch Sie haben jetzt ksotenlos die Chance, um mit „Aktien im Fokus“ zum Supertrader zu werden. Das erste Video behandelt das Thema …

Weitere Meldungen

Devisen: Euro steigt auf höchsten Stand seit einem Jahr. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,1391 US-Dollar. Das war der höchste Stand seit dem Brexit-Votum vor rund zwölf Monaten. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1375 (Dienstag: 1,1278) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8791 (0,8867) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Mittwoch auf den höchsten Stand seit gut einem Jahr gestiegen. (Boerse, 28.06.2017 - 17:05) weiterlesen...

Devisen: Euro hält sich bei einjährigem Höchststand. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1365 US-Dollar. Zuvor war sie mit 1,1388 Dollar auf den höchsten Stand seit dem Brexit-Votum vor gut einem Jahr gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag noch deutlich tiefer auf 1,1278 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Mittwoch in der Nähe seines höchsten Standes seit einem Jahr gehalten. (Boerse, 28.06.2017 - 12:40) weiterlesen...

Devisen: Euro klettert auf höchsten Stand seit einem Jahr. Zuletzt kletterte die Gemeinschaftswährung bis auf 1,1379 US-Dollar. Stärker war der Euro seit dem Tag nach dem Brexit-Votum vor gut einem Jahr nicht mehr, als die Währung zusammen mit dem britischen Pfund stark unter Druck geraten war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag noch auf 1,1278 (Montag: 1,1187) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8867 (0,8939) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch den höchsten Stand seit einem Jahr erreicht. (Boerse, 28.06.2017 - 08:31) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter im Aufwind - Klar über 1,13 US-Dollar. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung auf Tageshoch bei 1,1346 US-Dollar gehandelt und notierte damit auf dem höchsten Stand seit August 2016. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,1278 (Montag: 1,1187) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8867 (0,8939) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Dienstag seine steile Aufwärtsbewegung aus dem europäischen Handel im US-Geschäft fortgesetzt. (Boerse, 27.06.2017 - 21:10) weiterlesen...

Devisen: Euro legt leicht zu. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1195 US-Dollar gehandelt und damit etwas über dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montag auf 1,1187 (Freitag: 1,1173) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag im frühen Handel leicht gestiegen. (Boerse, 27.06.2017 - 07:53) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt im US-Handel wieder nach. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1180 US-Dollar gehandelt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Montag im New Yorker Handel wieder unter 1,12 Dollar gerutscht. (Boerse, 26.06.2017 - 21:02) weiterlesen...