EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Montag kaum bewegt.

29.05.2017 - 16:42:25

Devisen: Eurokurs kaum bewegt. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1176 US-Dollar und damit geringfügig weniger als am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1188 (Freitag: 1,1196) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8938 (0,8932) Euro.

Zwischenzeitliche leichte Gewinne gab der Euro am Nachmittag nach Aussagen des EZB-Präsidenten wieder ab. "Wir bleiben fest davon überzeugt, dass ein außergewöhnliches Maß an geldpolitischer Unterstützung, einschließlich unserer Forward Guidance, immer noch nötig ist", hatte Mario Draghi in Brüssel vor Vertretern des Europaparlaments gesagt.

Mit der "Forward Guidance" ist eine geldpolitische Steuerung über Ankündigungen zur künftigen Geldpolitik gemeint. Zuletzt wurde seitens der EZB immer wieder betont, dass die Leitzinsen noch weit über das bis mindestens zum Jahresende geplante Anleihekaufprogramm hinaus auf dem derzeitigen oder auf einem niedrigeren Niveau verbleiben werden. Einige Experten erwarten, dass die EZB bald etwas an dieser Formulierung ändern könnte.

Zahlen zur jüngsten Geldmengenentwicklung im Euroraum gaben der Gemeinschaftswährung unterdessen keine klaren Impulse. Das Wachstum der eng gefassten Geldmenge M1 hatte sich leicht beschleunigt. M1 gilt aufgrund seines hohen Anteils an kurzfristigen Bankeinlagen als guter Konjunkturindikator.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87093 (0,87190) britische Pfund, 124,57 (124,38) japanische Yen und 1,0900 (1,0888) Schweizer Franken fest. Ein Kilogramm Gold kostete 36 577,00 (36 577,00) Euro. Das Londoner Preisfixing für eine Feinunze Gold entfiel aufgrund des Frühlingsfeiertags in Großbritannien.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro gibt im US-Handel weiter nach. Nachdem er bereits an den asiatischen Börsen wieder unter 1,18 US-Dollar gefallen war, gab er im weiteren Handelsverlauf seine Vortagesgewinne letztlich wieder komplett ab. Rund eine Stunde vor der Schlussglocke an der Wall Street wurde die europäische Gemeinschaftswährung zu 1,1752 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1771 (Montag: 1,1761) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8495 (0,8503) Euro. NEW YORK - Der Kurs des Euro ist am Dienstag im US-Handel weiter abgesackt. (Boerse, 22.08.2017 - 21:07) weiterlesen...

Dämpfer bei ZEW-Konjunkturerwartungen - Abgasskandal belastet. Der Konjunkturindikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) fiel um 7,5 Punkte auf 10,0 Zähler, wie das ZEW am Dienstag in Mannheim mitteilte. Nach Einschätzung der ZEW-Experten sorgte unter anderem der Skandal in der deutschen Automobilbranche für den Stimmungsdämpfer. MANNHEIM - Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten haben sich im August überraschend kräftig eingetrübt. (Wirtschaft, 22.08.2017 - 17:06) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt Vortagesgewinne ab und sinkt unter 1,18 US-Dollar. Am Nachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,1760 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1771 (Montag: 1,1761) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8495 (0,8503) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag unter 1,18 US-Dollar gefallen und hat damit seine Vortagesgewinne wieder abgegeben. (Boerse, 22.08.2017 - 17:04) weiterlesen...

WDH/ Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1771 US-Dollar (In der Klammer im zweiten Satz muss es Montag heißen.) (Boerse, 22.08.2017 - 16:57) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1771 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1771 (Dienstag: 1,1761) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8495 (0,8503) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag gestiegen. (Boerse, 22.08.2017 - 16:11) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt unter 1,18 US-Dollar - Britisches Pfund unter Druck. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1751 Dollar gehandelt und damit gut ein halbes Prozent unter dem Niveau am frühen Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montag auf 1,1761 (Freitag: 1,1740) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Dienstag seine kräftigen Vortagesgewinne wieder abgegeben und ist unter 1,18 US-Dollar gefallen. (Boerse, 22.08.2017 - 13:10) weiterlesen...