EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Dienstag nur wenig verändert.

23.05.2017 - 16:48:24

Devisen: Eurokurs stabil über 1,12 US-Dollar. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1219 US-Dollar gehandelt und damit etwas tiefer als am frühen Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1215 (Montag: 1,1243) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8917 (0,8894) Euro.

Der Euro hielt sich nach dem Höhenflug der vergangenen Tage stabil auf hohem Niveau. In einer vergleichsweise engen Handelsspanne erreichte der Kurs am Morgen bei 1,1268 Dollar zeitweise den höchsten Stand seit vergangenem November. Überraschend robuste Konjunkturdaten aus der Eurozone konnten der Gemeinschaftswährung im Handelsverlauf keinen neuen Auftrieb verleihen.

Jüngste Konjunkturdaten zeigten, dass der Aufschwung in der Eurozone weiter in robusten Bahnen verläuft. In Deutschland war das Ifo-Geschäftsklima, das wichtigste Konjunkturbarometer, auf den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung gestiegen. Zeitgleich zum Ifo-Index zeigten auch Stimmungsdaten aus Chefetagen der Eurozone einen ungewöhnlich hohen Grad an Optimismus. "Die Daten zeigen, dass das Wachstum im Euroraum im Mai eindrucksvoll stark bleibt", kommentierte Chris Williamson, Chefvolkswirt des britischen Forschungsinstituts IHS Markit.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,86463 (0,86353) britische Pfund, 124,62 (125,18) japanische Yen und 1,0912 (1,0911) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1260,20 (1258,85) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 36 209,00 (35 993,00) Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro legt zu - Franken fällt auf den tiefsten Stand seit Anfang 2015. Am späten Nachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,1985 Dollar gehandelt, nachdem in der Spitze 1,2006 Dollar erreicht wurden. Im frühen Handel hatte der Euro noch bei rund 1,1960 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1972 (Montag: 1,1948) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8353 (0,8370) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Dienstag zugelegt und ist zeitweise über 1,20 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 19.09.2017 - 17:06) weiterlesen...

Devisen: Euro kurz unter Druck - Medienbericht über EZB-Anleihekäufe. Dem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge gibt es im geldpolitischen Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) keine Einigkeit, bei der nächsten Zinssitzung im Oktober einen festen Zeitpunkt für das Ende der Anleihekäufe zu verkünden. Demnach habe der jüngste Höhenflug des Euro zu den Bedenken geführt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag nach einem Medienbericht für kurze Zeit unter Druck geraten. (Boerse, 19.09.2017 - 15:07) weiterlesen...

KORREKTUR/Devisen: Euro kurz unter Druck - Medienbericht über EZB-Anleihekäufe (Korrigiert wird die Aussage des zitierten Medienberichts, in dem es um den Zeitpunkt für das Ende der Anleihekäufe rpt. (Boerse, 19.09.2017 - 14:47) weiterlesen...

Devisen: Euro kurzzeitig unter Druck - Medienbericht über EZB-Anleihekäufe. Dem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge gibt es im geldpolitischen Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) keine Einigkeit, bei der nächsten Zinssitzung im Oktober den Zeitpunkt für den Beginn der Reduktion der Anleihekäufe zu verkünden. Demnach habe der jüngste Höhenflug des Euro zu den Bedenken geführt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag nach einem Medienbericht für kurze Zeit unter Druck geraten. (Boerse, 19.09.2017 - 14:02) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt zum Franken auf den höchsten Stand seit Anfang 2015. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde in der Spitze mit 1,1564 Franken gehandelt. Im frühen Handel hatte sie noch unter 1,15 Franken notiert. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist zum Schweizer Franken auf den höchsten Stand seit Anfang 2015 gestiegen. (Boerse, 19.09.2017 - 13:30) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt wieder auf 1,20 US-Dollar. Im Vormittagshandel fiel die Gemeinschaftswährung aber wieder etwas zurück und kostete zuletzt 1,1975 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1948 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Dienstag zugelegt und ist zeitweise wieder über 1,20 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 19.09.2017 - 10:50) weiterlesen...