EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Mittwoch nachgegeben.

19.07.2017 - 12:14:23

Devisen: Eurokurs gesunken. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1529 US-Dollar gehandelt und damit etwas tiefer als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1555 (Montag: 1,1462) Dollar festgesetzt.

Marktbeobachter sprachen von einer leichten Gegenbewegung am Devisenmarkt. Am Vortag war der Kurs des Euro im Zuge einer ausgeprägten Dollar-Schwäche noch auf 1,1583 Dollar gestiegen und damit auf den höchsten Stand seit Mai 2016. Im weiteren Tagesverlauf stehen nur wenige wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm, die für Impulse sorgen könnten. Die Anleger dürften sich außerdem vor der Zinssitzung der EZB am Donnerstag generell zurückhalten.

Eine gewisse Vorsicht sei durchaus angebracht, schreibt Esther Reichelt, Expertin bei der Commerzbank. "Denn die EZB scheint zwar durchaus bereit zu sein, die Wende zu einer weniger expansiven Geldpolitik zu vollziehen. Doch diese Wende wird langsam und überaus vorsichtig vorgenommen."

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro fällt unter 1,18 Dollar. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1795 Dollar und damit über einen halben Cent weniger als im Tageshoch. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1867 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag nachgegeben und ist unter die Marke von 1,18 US-Dollar gefallen. (Boerse, 26.09.2017 - 13:42) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt in Richtung 1,18 Dollar. Im Vormittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung im Tief 1,1811 Dollar und damit einen halben Cent weniger als im Tageshoch. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1867 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag nachgegeben und ist in Richtung 1,18 US-Dollar gefallen. (Boerse, 26.09.2017 - 10:18) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter runter 1,19 Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1850 Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1867 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag weiter unter der Marke von 1,19 US-Dollar notiert. (Boerse, 26.09.2017 - 07:26) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs bleibt nach Bundestagswahl im US-Handel klar unter 1,19 Dollar. Die Gemeinschaftswährung war bereits im europäischen Vormittagsgeschäft unter 1,19 US-Dollar gerutscht und blieb Im New Yorker Handel mit zuletzt 1,1845 Dollar deutlich darunter. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1867 (Freitag: 1,1961) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8427 (0,8361) Euro. NEW YORK - Der Eurokurs ist am Montag vor dem Hintergrund einer voraussichtlich schwierigen Regierungsbildung nach der Bundestagswahl gefallen. (Boerse, 25.09.2017 - 21:06) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs fällt nach Bundestagswahl unter 1,19 US-Dollar. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde gegen Mittag mit 1,1869 Dollar gehandelt. Im frühen Handel war der Euro in der Spitze noch bei 1,1937 Dollar gehandelt worden. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1961 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs ist angesichts des für die Regierungsbildung schwierigen Bundestagswahlergebnis am Montag unter die Marke von 1,19 US-Dollar gefallen. (Boerse, 25.09.2017 - 13:11) weiterlesen...

Devisen: Euro schwächer nach Bundestagswahl und enttäuschenden Ifo-Daten. Die Kursverluste der Gemeinschaftswährung hielten sich aber in Grenzen. Im Vormittagshandel stand der Euro knapp über 1,19 US-Dollar, nachdem er am Morgen bei 1,1935 Dollar gehandelt worden war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1961 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag nach der Bundestagswahl mit absehbar schwieriger Regierungsbildung und nach enttäuschenden Konjunkturdaten nachgegeben. (Boerse, 25.09.2017 - 11:00) weiterlesen...