EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch seine deutlichen Gewinne vom Vortag überwiegend halten können, ebenso das britische Pfund.

19.04.2017 - 08:13:24

Devisen: Euro und Pfund halten Gewinne. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,0720 US-Dollar und damit nur etwas weniger als am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,0682 Dollar festgesetzt.

Das britische Pfund tendierte am Mittwoch ebenfalls anhaltend fest. Am Dienstag hatte die Währung Großbritanniens deutlich von der Ankündigung seitens Premierministerin Theresa May profitiert, vorgezogene Neuwahlen auszurufen. An diesem Mittwoch wird das Parlament über den Regierungsvorstoß abstimmen.

Zur Wochenmitte stehen unterdessen nur wenige Wirtschaftszahlen mit größerer Marktrelevanz an. Im Euroraum dürften Inflationszahlen auf Interesse stoßen, in den USA veröffentlicht die Notenbank Fed ihren Konjunkturbericht (Beige Book). Sowohl in Europa als auch in den Vereinigten Staaten äußern sich darüber hinaus einige Zentralbanker zur Geldpolitik.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Devisen: Lockere Geldpolitik der EZB belastet Eurokurs. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Nachmittag mit 1,1779 US-Dollar gehandelt. Im Mittagshandel hatte der Euro noch merklich über 1,18 Dollar notiert. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,1845 (Mittwoch: 1,1736) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8442 (0,8521) Euro. FRANKFURT - Die Fortsetzung der lockeren Geldpolitik durch die Europäischen Zentralbank (EZB) hat den Eurokurs am Donnerstag belastet. (Boerse, 14.12.2017 - 16:58) weiterlesen...

Devisen: Euro bewegt sich vor der EZB-Sitzung kaum. Im Mittagshandel wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1831 US-Dollar gehandelt. Der Euro bewegte sich damit auf dem Niveau aus dem frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,1736 (Dienstag: 1,1766) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Donnerstag vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) kaum bewegt. (Boerse, 14.12.2017 - 13:14) weiterlesen...

Devisen: Euro hält Gewinne seit Fed-Sitzung weitgehend. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1825 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,1736 (Dienstag: 1,1766) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag im frühen Handel seine Vortagesgewinne infolge der Zinsentscheidung in den USA weitgehend gehalten. (Boerse, 14.12.2017 - 07:23) weiterlesen...

Devisen: Zinsentscheid und Aussagen der US-Notenbank stützen den Euro. Die Gemeinschaftswährung war zeitweise auf ein Tageshoch bei 1,1823 US-Dollar gestiegen und wurde zuletzt nur minimal tiefer gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1736 (Dienstag: 1,1766) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8521 (0,8499) Euro. NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Mittwoch mit Kursgewinnen auf die Leitzinsentscheidung der US-Notenbank Fed reagiert. (Boerse, 13.12.2017 - 21:05) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs legt etwas zu. Vor einer Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Abend sprachen Marktbeobachter von einem eher impulsarmen Handel. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1751 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1736 (Dienstag: 1,1766) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8521 (0,8499) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch leicht gestiegen. (Boerse, 13.12.2017 - 16:59) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1736 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1736 (Dienstag: 1,1766) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8521 (0,8499) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gefallen. (Boerse, 13.12.2017 - 16:12) weiterlesen...