EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag weiter unter der Marke von 1,07 US-Dollar gelegen.

17.11.2016 - 08:15:24

Devisen: Euro weiter unter 1,07 Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0690 US-Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Aktuell notiert der Euro zum Dollar so schwach wie zuletzt vor elf Monaten. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,0702 Dollar festgesetzt.

Am Donnerstag steht neben vielen amerikanischen Konjunkturdaten ein Auftritt von US-Notenbankchefin Janet Yellen im Mittelpunkt. Erstmals seit der überraschenden Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten wird sich Yellen öffentlich äußern. Von dem Auftritt vor einem Kongressausschuss erhoffen sich Anleger konkrete Hinweise auf die mittlerweile fest erwartete Zinsanhebung im Dezember. Außerdem wird mit Spannung erwartet, inwieweit sich Yellen zum überraschenden Wahlsieg Trumps äußern wird, der sie im Wahlkampf verbal scharf attackiert hatte.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs hält sich bei 1,18 US-Dollar. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1790 Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1795 (Donnerstag: 1,1771) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8478 (0,8495) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs hat sich am Freitag nach einem richtungslosen Handel bei der Marke von 1,18 US-Dollar gehalten. (Boerse, 17.11.2017 - 16:53) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1795 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1795 (Donnerstag: 1,1771) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8478 (0,8495) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gestiegen. (Wirtschaft, 17.11.2017 - 16:28) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter bei 1,18 US-Dollar. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1795 Dollar und damit in etwa so viel wie am Morgen. Verglichen mit dem Vorabend legte der Euro moderat zu. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1771 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag um die Marke von 1,18 US-Dollar gependelt. (Boerse, 17.11.2017 - 13:23) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs legt etwas zu. Nachdem die Gemeinschaftswährung zeitweise deutlich über 1,18 US-Dollar geklettert war, rutschte der Kurs am Morgen wieder unter die Marke und stand zuletzt bei 1,1790 Dollar. Damit lag der Kurs nur noch leicht über dem Stand vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1771 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag etwas gestiegen. (Boerse, 17.11.2017 - 09:44) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt über 1,18 US-Dollar. In der vergangenen Nacht kostetet er 1,18 US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung wurde am Morgen bei 1,1811 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1771 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag gestiegen. (Boerse, 17.11.2017 - 07:21) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs leicht gefallen. Bis zum späten Nachmittag fiel die europäische Gemeinschaftswährung auf 1,1764 US-Dollar. Am Morgen war der Euro noch kurzzeitig bei 1,18 Dollar gehandelt worden. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1771 (Mittwoch: 1,1840) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8495 (0,8446) Euro gekostet. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag leicht gefallen. (Boerse, 16.11.2017 - 16:47) weiterlesen...