EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag seine Vortagsgewinne ausgebaut.

16.02.2017 - 16:57:25

Devisen: Eurokurs legt deutlich zu - Zweifel an Trump-Politik. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0660 US-Dollar. Im frühen Handel hatte der Euro noch knapp über der Marke von 1,06 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,0652 (Mittwoch: 1,0555) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9388 (0,9474) Euro.

Die Kursentwicklung ist auf den ersten Blick erstaunlich, da die am Nachmittag veröffentlichten Konjunkturdaten aus den USA überwiegend positiv überraschten. "Dem Markt fehlt derzeit eine klare Richtung", sagte Esther Reichelt, Devisenexpertin bei der Commerzbank. "Tatsächlich gibt es bei Anlegern zunehmend Zweifel, ob US-Präsident Donald Trump tatsächlich großangelegte Steuersenkungs- und Ausgabenprogramme auflegen wird." Die Erwartung durch eine von Trump ausgelöste Inflation und höhere Zinsen hatten zuletzt den Dollar gestützt.

"Trump hat zwar ein phänomenales Steuerprogramm angekündigt", sagte Reichelt. "Bisher fehlen aber Details." Sollten die Maßnahmen hinter den hohen Erwartungen zurückbleiben, gebe es Rückschlagspotenzial für den Dollar. Zudem drohe auch Widerstand im US-Kongress.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,85110 (0,84998) britische Pfund, 120,95 (120,85) japanische Yen und 1,0647 (1,0652) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1240,55 (1224,40) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 37 465,00 (37 567,00) Euro.

@ dpa.de

Supertrader werden ohne Börsen-Ausbildung? So einfach geht es:

Wir schenken Ihnen heute die Teilnahme am Videokurs „Aktien im Fokus“ von Deutschlands Spitzen-Analysten Nummer 1: Dennis Gürtler! Normalerweise ksotet die Teilnahme am Videokurs ein Vermögen. Doch Sie haben jetzt ksotenlos die Chance, um mit „Aktien im Fokus“ zum Supertrader zu werden. Das erste Video behandelt das Thema …

Weitere Meldungen

Devisen: Euro unter 1,12 US-Dollar - US-Wirtschaft wächst stärker als gedacht. Die Gemeinschaftswährung litt damit weiter unter besser als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten Zuletzt notierte der Euro bei 1,1175 US-Dollar. Im europäischen Handel hatte der Kurs noch bei über 1,12 Dollar gelegen. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,1196 (Donnerstag: 1,1214) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8932 (0,8917) Euro. NEW YORK - Der Kurs des Euro ist am Freitag im New Yorker Handel unter Druck geblieben. (Boerse, 26.05.2017 - 20:58) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt nach - US-Wirtschaft wächst stärker als gedacht. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Nachmittag bei 1,1180 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte der Kurs noch bei über 1,12 Dollar gelegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1196 (Donnerstag: 1,1214) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8932 (0,8917) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag nach besser als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten gefallen. (Boerse, 26.05.2017 - 16:39) weiterlesen...

Devisen: Euro wenig verändert - Britisches Pfund unter Druck. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde gegen Mittag bei 1,1217 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie in der vergangenen Nacht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,1214 (Mittwoch: 1,1193) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Freitag nur wenig bewegt. (Boerse, 26.05.2017 - 12:30) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs leicht gefallen - Britisches Pfund unter Druck. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,1203 US-Dollar gehandelt. In der Nacht hatte sie noch etwas höher notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,1214 (Mittwoch: 1,1193) US-Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag im frühen Handel leicht gefallen. (Boerse, 26.05.2017 - 08:07) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs bleibt über 1,12 US-Dollar. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1203 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1214 (Mittwoch: 1,1193) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8917 (0,8934) Euro. NEW YORK - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag im New Yorker Handel über 1,12 US-Dollar gehalten. (Boerse, 25.05.2017 - 20:58) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs leicht gestiegen - Britisches Pfund gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,1215 US-Dollar gehandelt. Am Mittwochabend hatte der Euro noch unter der Marke von 1,12 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1214 (Mittwoch: 1,1193) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8917 (0,8934) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag leicht gestiegen. (Boerse, 25.05.2017 - 16:56) weiterlesen...